Schneckis Schnecken

Hier könnt ihr Fotos von euren Schnecken posten. Außerdem: Wer hält welche Arten?

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 17.09.2022 pm 18:37

Endlich wurde ich freigeschaltet und habe es geschafft, einen thread zu erstelllen. Es ist gerade ziemlich viel los bei mir.
https://petsnails.proboards.com/thread/ ... llow-snail
Mal abwarten, ob jemand eine Idee hat. Die Fotos vom Fuß will ich bei Gelegenheit auch noch machen. Ansonsten ist alles unverändert. ¯\_(ツ)_/¯
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 24.09.2022 pm 17:23

Ein kurzes Update zu Sorgenkind Blüti.
Im englischen Forum hat mir leider niemand geantwortet, schade. Neue Erkenntnisse habe ich auch anderweitig nicht gewonnen, außer: Blüti ist fit und macht, was Schnecken eben so machen. Keine Verhaltensänderung zu beobachten. Alle anderen Schnecken zeigen ebenfalls keine Veränderungen. Daher gehe ich im Moment davon aus, jetzt einfach eine gelbe Schnecke zu haben. ¯\_(ツ)_/¯ :-? :eek:

Heute kam ich endlich dazu, mal ein kleines Shooting zu machen, leider gab es nicht allzu viele taugliche Bilder, aber immerhin.
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Rasplutin am 24.09.2022 pm 21:29

Schnecki hat geschrieben: 24. Sep 2022 19:23
Im englischen Forum hat mir leider niemand geantwortet, schade.
Diese Gelbfärbung von Schneckenfüssen ist anscheinend sehr selten. Auf den 9 Jahre alten Post gab es ja auch keine wirklich hilfreiche Antwort. Wann und weshalb der Thread gesperrt wurde, weiss ich allerdings nicht.

Es ging in dem Thread zwar auch um Cornus, aber den "gelben Schleim" hat Blüti nicht, vielleicht ist es also ein ganz anderer Fall? Schade, dass die zugehörigen Bilder nicht mehr sichtbar sind.

Die neuen Bilder von dir (bzw. von Blüti) finde ich sehr anschaulich und kann mir gut vorstellen, wie schwierig solche Aufnahmen sind: Die Beleuchtung sollte gleichmässig sein, damit das Haus nichts abschattet und die gelbe Färbung kann immer so aussehen, als käme sie durch eine Reflexion oder ein Mischlicht zustande...

Vor zwei Wochen ist dir die Verfärbung das erste Mal aufgefallen, du weisst deshalb nicht, ob sie sich langsam entwickelt hat oder ob sie über Nacht (= plötzlich) aufgetaucht ist. Hast du in diesen zwei Wochen irgend eine Änderung bemerken können? Ist die Färbung stärker oder schwächer geworden, oder hat sie andere Teile des Fusses betroffen? Ich sehe, dass die Randbereiche des Fusses und der hintere Bereich verfärbt sind, im Kopfbereich scheint die Färbung schwächer zu werden.

Ich finde merkwürdig, dass die Schnecken alle räumlich zusammen leben, alle (wahrscheinlich) das gleiche Futter bekommen und trotzdem nur Blüti betroffen ist.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3306
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 03.10.2022 am 07:07

Hallo Rasplutin,

das mit der Beleuchtung ist wirklich so eine Sache. Die Lampe über dem Terra hat auch eine blaue LED, weshalb die Farben immer etwas verfälscht sind. Die letzten Fotos hatte ich bei Tageslicht geschossen und vor dem weißen Hintergrund hatte meine Kamera leider etwas Schwierigkeiten mit dem Kontrast wodurch die Farben sehr intensiv sind.

Die Schnecken leben alle zusammen und bekommen das gleiche Futtter, aber natürlich weiß ich nicht, welche sich letztendlich wo am meisten bedient.
Nach wie vor ist nur Blüti betroffen und zeigt keine Verhaltensänderung.

Im folgenden eine Galerie von Blüti. Ich habe die Fotos herausgesucht, bei denen man die Farbe am besten sehen kann. Wäre es eventuell möglich, dass dies einfach ihre Färbung ist? Ich weiß nicht, ob das Sinn macht, aber die Färbung trat scheinbar auf, kurz nachdem sie ausgewachsen war. Zur Intensität der Gelbfärbung kann ich nicht sicher sagen, ob diese schwankt. Es sieht logischerweise gelber aus, wenn sie nicht ganz ausgestreckt ist, und wo sie gerade "Falten" wirft, was einen Vergleich erschwert.
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 03.10.2022 am 07:59

Vor zwei Tagen hat Moniii mir ihre Pflegeschnecke gebracht.
Das war diese: https://www.schnecken-forum.de/phpBB3/v ... 79&start=0

In der Zwischenzeit hatte sie ein weiteres Exemplar mit Knacks aufgenommen. Da die Geschichte mit Blüti sich seit mehr als 5 Wochen zieht und keine weitere Schnecke betroffen ist, durften beide einziehen. Wobei die zweite Schnecke vermutlich später wieder raus darf. Sie wurden bei uns "Schleimi" und "Knusper" benannt.

Schleimi ist auffallend inaktiv und nach zwei Tagen an der Decke kleben, habe ich ihn heute früh zwischen Wasserschale und Hafer-Kalk-Brei von gestern Abend gesetzt. Der war schließlich extra für ihn angerührt. Da ließ er sich dann nicht lange bitten. :) Nun darf er sich wieder ausruhen und hat sich ein kuscheliges Plätzchen im Moos gesucht.
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 03.10.2022 am 10:16

"Wäre es eventuell möglich, dass dies einfach ihre Färbung ist?"
Wenn man Wandas Tod nicht in Verbindung zu Blütis Farbe setzt, sondern einfach der Frage nachgeht ob es Cornu Aspersum gibt, die am Fuß gelblich gefärbt sind, dann findet man solche.

Statt "Vergiftung", "Pilz", "krank" oder "Verfärbung" mit in die Suche zu packen, habe ich eben mal nur nach "Cornu Aspersum" gegoogelt. Dabei fand ich in der Bildersuche viele Exemplare mit leichtem, aber auch einige mit stärkerem Gelbstich.

Darunter auch hier im Forum in diesem Thread: https://www.schnecken-forum.de/phpBB3/v ... 07&start=0

So die Schnecke ganz oben rechts in diesem Foto: https://www.schnecken-forum.de/phpBB3/d ... SL2001.jpg

Die Schnecke ganz links in diesem Bild: https://www.schnecken-forum.de/phpBB3/d ... SL3006.jpg

Die Schnecke oben links in diesem Bild: https://www.schnecken-forum.de/phpBB3/d ... SL3009.jpg

Diese hier: https://www.schnecken-forum.de/phpBB3/d ... SL4001.jpg

usw.
Vermutlich hängt es wie bei mir auch stark von der Art der Beleuchtung ab, wie sehr so eine gelbe Note sichtbar wird. Auch Knusper z.B. hat einen cremefarbenen Stich am Rand des Fußes. Sie hat sich definitiv nicht mit etwas hier angesteckt. Und die Frage, ob die Farbe meiner gesunden Schnecken normal ist oder ob bald alle dahinsiechen hat mich in den letzten Wochen tagtäglich umgetrieben. Allerdings ist dieser Gelbstich bei allen außer Blüti sehr schwach, nur unter bestimmtem Licht überhaupt sichtbar und war vor allem auch schon immer da. ¯\_(ツ)_/¯
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Rasplutin am 03.10.2022 pm 17:27

Schnecki hat geschrieben: 03. Oct 2022 12:16
Allerdings ist dieser Gelbstich bei allen außer Blüti sehr schwach, nur unter bestimmtem Licht überhaupt sichtbar und war vor allem auch schon immer da.
Und er lässt sich -vermute ich mal- nicht wie bei Blüti mit einem Wattestäbchen abnehmen! Die Verfärbung von Blüti scheint harmlos zu sein, ist aber trotzdem "ungewöhnlich"...

Hier gab es mal den Fall einer Bänderschnecke, deren Weichkörper gelblich verfärbt war. Ich erinnere mich noch, wie ich damals überhaupt nicht gechecked habe, worum es ging:
Bänderschnecke mit gelber Färbung am Weichkörper
Diese Schnecke war wahrscheinlich von Geburt an gelbstichig, wir wissen das aber nicht.

Es kann sein, dass wir den Grund für Blütis Verfärbung nicht herausfinden, vielleicht wird das Rätsel erst später mal gelöst werden. Danke für das Raussuchen der Bilder! Jetzt bin ich gespannt, ob die Färbung "von alleine" wieder schwächer wird... allerdings sehe ich schon auf vielen Bildern gelbe Füsse, wo vielleicht garkeine sind... :)
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3306
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 03.10.2022 pm 17:56

Ja stimmt, das sieht bei der Bänderschnecke so ähnlich aus! :o

Ich fotografiere ja eh ständig und Blüti ist eine meiner Lieblingsschnecken, auch wenn sie jetzt gelb ist. 8D :lol:
Da wird sich zeigen, wie es weitergeht. Jedenfalls bin ich vorerst wieder beruhigt, denn es scheint ja zumindest weder hochansteckend noch lebensbedrohlich zu sein.

Danke Rasplutin für's eifrige Mitüberlegen! Mir geht es übrigens genauso, ich sehe überall gelbe Füße, wo eigentlich höchstens ein Hauch Gelb untergemischt ist. (°_°)

Noch ein Gruß aus dem Schneckenheim:
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 04.10.2022 pm 17:54

Heute Morgen habe ich Baby Elfie dabei erwischt, wie sie Schleimis Häuschen verkostet hat. Ich habe sie dann sofort auf die Sepia gesetzt. Da muss ich nun ein Auge drauf haben, aber ich hoffe, dass ich Schleimi nicht zu seinem Schutz separieren muss. :|
Er schlief zwar heute Morgen schon als ich aufgestanden bin, aber die gute Nachricht ist, dass er den Schlafplatz gewechselt hat, war also aktiv. Es ist wirklich verrückt, was diese Schnecke überlebt hat!
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 23.10.2022 am 07:57

Heute beim Suchen gab es tatsächlich mal kein Gelege, nur zwei wie versehentlich verloren wirkende Eier zwischen dem Moos. Ob da eine geübt hat? :)
Die Besatzung hat sich in den letzten Wochen etwas verändert und ich finde es sehr spannend, wie verschieden die Cornus aussehen können. Daher hier mal die aktuelle Crew von Schneckenheim:
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 24.10.2022 am 07:04

Nachdem ich die Fotos von den Babys zusammengestellt habe, ist mir noch einmal aufgefallen, wie sich die Jungschnecken zum Teil von ihrer späteren Erscheinung unterscheiden. Hier am Beispiel Blüti und Anton-Mira: Während Blüti ihren Farben weitgehend treu bleibt, glaubt man bei Anton-Mira kaum, dass es sich um dieselbe Schnecke handelt.
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 26.10.2022 am 11:36

Gute Nachrichten von Schleimi - es wird wieder angebaut! :mrgreen:
Er schleimt auch mittlerweile jede Nacht fröhlich mit den anderen. Unglaublich, diese Schnecke!
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Weinbergri am 26.10.2022 pm 16:00

Schnecki hat geschrieben: 10. Sep 2022 22:20
Sehr zu meiner Freude treibt der Regen draußen meine Schnecken abends früher aus dem Bett und auch morgens sind sie länger aktiv. So sind gestern ein paar schöne Fotos entstanden.
Leider bin ich besorgt um Blüti. Gestern Abend war sie am Rand gelblich verfärbt ähnlich wie die verstorbene Wanda. Allerdings hat sie sich völlig normal verhalten. Ich habe ihr ein Bad mit Heilerde und Seemandelbaumblatt angeboten, was sie einmal flink durchschneckte. Heute Abend sind alle wieder spät dran, weshalb ich nach ihr gesehen habe - sie legt gerade Eier. ¯\_(ツ)_/¯ :-?
Ich hoffe, dass die Verfärbung vielleicht vom Futter kommt. Zu viele Gammarus?



Hallo ich hab bei meiner Schnecke das gleiche entdeckt. Ist deine auch so gerne Karotten? Hab mir gedacht, dass es evtl. daher kommt.
Benutzeravatar
Weinbergri
 
Beiträge: 8
Bilder: 0
Registriert: 26.10.2022 pm 12:13

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 30.10.2022 pm 18:00

viewtopic.php?f=60&t=32299&start=0
Da geht es für alle Interessierten weiter mit den Nachforschungen und Überlegungen zu unseren gelben Schnecken.
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schneckis Schnecken

Beitragvon Schnecki am 05.11.2022 am 09:19

Schleimi hat nun rasend schnell sein Häuschen fertig gebaut und ist ausgewachsen. Vermutlich kam ihm beim Heilen der Schäden zugute, dass er noch so jung war. Ich finde es sehr spannend, dass sein "blondes" Häuschen keinerlei Streifen zeigt und frage mich, ob das einfach eine der zahlreichen Varianten im Reich der Cornus ist oder ob es sich um einen Teilalbinismus handelt. Was denkt ihr?
Der lieben Eflie wurde wohl verziehen, dass sie einmal sein Häuschen angeknabbert hatte. :-D

Unser 4jähriger besteht übrigens darauf, dass die Schnecke "Schleimi Postschnecke" heißt. :lol:
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Vorherige

Zurück zu Schnecken-Galerie

Wer ist online?

Mitglieder: TinaHH