Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Bellara am 09.02.2021 am 11:38

Lebt sie noch? Welche Raumtemperatur hast du? Meine sind derzeit bei unter 19°C sehr aktiv.
Benutzeravatar
Bellara
 
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2020 am 08:10

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Tricks am 09.02.2021 am 11:48

Ich habe sie heute Mal auf eine Gurke gesetzt und kalkbrei direkt neben sie mit auf die Gurke gegeben. Erst ist gar nichts passiert, dann hat sie zum Glück angefangen zu essen. Dann ist sie zum kalkbrei rüber und hat da auch nochmal ordentlich zugelangt. Hab sie in ein kleines Faunarium im Terrarium gesetzt und werde sie morgen früh auch noch mal direkt auf die Gurke setzen, sollte sie bis dahin nicht von selbst ans Essen gehen. Nach ihrem Mahl ist sie an den Deckel hoch und schläft jetzt da. Das Terrarium hatte immer 22-24 °C. Hab heute aber die Temperatur runtergestellt auf 20-22 °C . Meinst das ist noch zu hoch? Ich vermute, dass die erste Einstellung zu hoch war.
VG, Sonja
Schneckifiziert !
Tricks
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.01.2021 am 07:52

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Bellara am 09.02.2021 pm 18:34

Ich habe im letzten Februar die Erfahrung gemacht, dass meine sich verdeckelt haben und in Trockenruhe gegangen sind, da hatte ich etwa 23°C im Raum, weil hier die Wintersonne reinscheint. Jetzt stehen sie kühl und sind aktiv. Wenn du die Möglichkeit von 18- 20°C hast, dann würde ich das probieren. Und das Salatblatt schön nass machen. Badewanne sollte für die Kleine nur hoch gefüllt sein, dass ihr Luftloch nicht untergeht. Anfangs hatte ich einen Deckel von einem Marmeladenglas, mittlerweile sind sie groß und lieben 0,5cm Füllhöhe.

Aubergine fressen meine super gerne und mittlerweile auch Möhre, Süßkartoffel und Golliwoog. Als sie noch so klein waren, haben sie aber außer Zucchini-Schale und ihren Geburtssalat (Endivie) kaum etwas genommen. Gurke noch gelegentlich und Rinde von einem Zweig, von dem ich leider nicht weiß, was es für einer war. Erst nach der ersten Trockenruhe waren sie probierfreudiger. Weiß aber nicht, ob das der Standard ist.

Ich finde die Grunzis toll. Mein Salatfund war und ist ein Geschenk. Sie brauchen Platz, da sie normalerweise sehr aktiv sind. Um so schöner ist es, ihnen beim Klettern und Rumschleimen zu zusehen. Ich hoffe, du findest bald noch Gesellschaft für Fabio.
Benutzeravatar
Bellara
 
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2020 am 08:10

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Bellara am 09.02.2021 pm 18:36

noch mal kurz

wenn ihr Gehäuse feucht ist, dann ist es etwas durchscheinend in dem Alter und du siehst eventuell wie unter dem Wachstumsstreifen das Leben pulsiert. Das war total faszinierend.
Benutzeravatar
Bellara
 
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2020 am 08:10

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Tricks am 09.02.2021 pm 18:44

Danke, Bellara, für deine Tipps. Werde gleich Mal die Temperatur anpassen. Hab sie gerade eben wieder auf die Gurke gesetzt mit kalkbrei und Fabio hat sich förmlich auf den Kalk gestürzt. Ans Wasser ist er auch gegangen, hab eine kleine Pfütze ins faunarium gegeben, da hat er getrunken. Werde ihn wieder ohne Faunarium ins Terrarium setzen, wenn ich sehe, dass es ihm deutlich besser geht und er selbst ans Futter geht. Hab ihn beim Essen beobachtet und sogar ganz leise Raspelgeräusche gehört. Total putzig.
VG, Sonja
Schneckifiziert !
Tricks
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.01.2021 am 07:52

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Bellara am 09.02.2021 pm 19:00

Du kannst nachsehen, die haben, wie alle Schnecks, einen Wachstumsrand am Gehäuse unten, wo der Körper rauskommt. Der war bei meinen immer prall und hell und das Häuschen am Rand auch wohlgeformt. Dann müsste Fabio genug Kalk aufgenommen haben. Spinat hat sehr viel Oxalsäure, das behindert die Kalkaufnahme. Ich vermute daher, dass Fabio einen Kalkmangel hat. Dass er sich drauf stürzt, spricht dafür.

Tricks hat geschrieben:Hab ihn beim Essen beobachtet und sogar ganz leise Raspelgeräusche gehört.

8D
Benutzeravatar
Bellara
 
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2020 am 08:10

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Tricks am 13.02.2021 pm 13:04

Seit ein paar Tagen ist die Temperatur jetzt bei 19-20 °C und Fabio ist sehr aktiv. Schleimt durch die Gegend und geht auch ans Futter. Bin sehr erleichtert, dass es ihm wieder besser geht. Das Gehäuse hat auch wieder einen schönen Wachstumsrand bekommen. Und ich werde, wenn das Wetter nicht mehr so frostig ist, Gesellschaft für ihn bekommen.
LG, Sonja
Schneckifiziert !
Tricks
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.01.2021 am 07:52

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Tricks am 26.02.2021 pm 18:47


Guten Abend zusammen,

heute kamen drei Grunzschnecken zu mir per Express Versand mit HeatPack. Ich hab sie sofort in ein vorbereitetes Faunarium gesetzt, Futter, Kalk und Wasser mit heilerde rein und sie haben sich auch sofort an allem bedient. So gegen Mittag rum wurden sie dann immer inaktiver und nun sitzen alle drei so da, wie auf den Fotos zu sehen. Ich würde ja annehmen, sie schlafen, hat meine erste Grunzschnecke auch anfangs immer in der Höhe getan, allerdings sind diese drei nicht in ihre Häuser zurück gezogen. Ihr Kopf guckt ein wenig raus und die Fühler sind auf Halbmast. Schlafen Schnecken manchmal so? Sind sie noch erschöpft von der Reise? Vlt gehen sie ja morgen wieder ihrem normalen Tagesrhythmus nach. Was meint ihr? Erholen sie sich einfach gerade?
LG, Sonja
Schneckifiziert !
Tricks
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.01.2021 am 07:52

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Tricks am 26.02.2021 pm 20:19

Edit: Zwei haben sich bewegt, die dritte hängt noch am Deckel. Vlt holen sie wirklich Schlaf nach.
Schneckifiziert !
Tricks
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.01.2021 am 07:52

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Rasplutin am 26.02.2021 pm 20:27

Ein Transport ist für Schnecken immer Stress.

Ich weiss nicht, wie lange sie unterwegs waren und welchen Temperaturschwankungen sie ausgesetzt waren - gönn ihnen Ruhe und lass sie sich erholen!
Abgesehen davon, dass du sowieso nichts anderes machen kannst...
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3255
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Tricks am 28.02.2021 am 07:55

Guten morgen,

den dreien geht es jetzt viel besser, schnecken munter durch die Gegend. Bin beruhigt.

LG, Sonja
Schneckifiziert !
Tricks
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.01.2021 am 07:52

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Colin am 16.04.2021 am 02:44

Hallo zusammen :)

Meine Freundin hat eine Grunzschnecke im Salat gefunden, so wie ich das hier schon öfter lesen konnte.

Wir haben sie natürlich adoptiert. Wir hatten Glück und sie bekommt bald 3 Grunzschnecken Freunde dazu, damit sie nicht mehr alleine lebt. Am liebsten würden wir alle mittelfristig gerne in ihre Heimat zurück bringen, aber das ist bis Herbst ja eh kein Thema und bis mindestens dann soll es ihnen gut gehen.


Fragen:

1. Sie lebt noch in ihrem Übergangszuhause (40 x 40 x 30), bis wir ein passendes größeres finden, welches ich mit Kokoserde gefüllt habe und ich habe ehrlich gesagt noch nicht ganz verstanden, was denn am Besten noch dazu zu mischen wäre. (Welche Erde, Vogelsand etc)

2. Wir könnten uns gut vorstellen noch eine Generation an Nachwuchs zu bekommen (falls sich das überhaupt kontrolliert durch Eier sammeln verhindern ließe?) um die Gruppe noch etwas zu vergrößern und ggf. welche an die Leute abzugeben, die derzeit auch nur 1 Grunzschnecke haben. Allerdings habe ich mal von 60 Babys gelesen? :D Ist das die Regel und wie viele überleben grob im Schnitt? Denn selbst mit 30 zusätzlichen Schnecken würde wohl auch ein größeres Terrarium (1m x 40 x 40) zu klein sein? Und die Nachfrage im Forum übersteigen?

3. Ich bin oft bis in die Nacht hinein wach und es gibt keinen Ort in der Wohnung, an dem es ab einer bestimmten Zeit immer dunkel wäre. Ist das ein Problem?

Vielen Dank für die mögliche Hilfe!
Colin
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.04.2021 am 02:10

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Colin am 26.04.2021 am 00:38

Noch eine ergänzende Frage:

Es sind nun mittlerweile neue Grunzschnecken dazu gekommen.
Die ersten 2 Tage waren alle ungefähr gleich aktiv, nun ist nur noch eine sehr aktiv und die ganze Nacht unterwegs (da ich derzeit Nachts im Homeoffice arbeite, kann ich das ganz gut verfolgen)
die anderen beiden haben die meiste Zeit des Tages (und Nacht) geschlafen. Abgesehen von kurzen Fresspausen. Nicht eingegraben, nur mit den Fühlern draußen an der selben Stelle die meiste Zeit verbracht.

Ist es normal, dass sie auch mal Tageweise nur sehr wenig bewegen und es hängt vom Charakter der Schnecke ab, oder was könnte das Problem sein? Könnte die Luftfeuchte zu niedrig sein, und sie denken der Sommer beginnt?
Temperatur beträgt knapp unter 20 Grad. Genug Wasser und genug abwechslungsreiches Futter haben sie. Und alle waren munter und gesund als sie kamen. Daher bin ich etwas ratlos, warum eine so munter scheint und die anderen weniger.

Lieben Dank
Colin
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.04.2021 am 02:10

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Diana am 26.04.2021 am 05:23

Hallo Colin,

das scheint normal zu sein. Ich habe im Augenblick zwei dieser schleimigen Gesellen. Eine geistert die ganze Nacht durch die Box, die andere hat sich irgendwo verbuddelt und taucht tagelang (nächtelang) überhaupt nicht auf.
Falls das mit dem Gelege klappt, wäre ich ein dankbarer Abnehmer. Die Gelege sind tatsächlich so groß, aber es kommen nie alle durch. Viele bleiben irgendwann im Wachstum stehen und sterben dann ab.

Liebe Grüße
Diana
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1456
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Cassie am 26.04.2021 pm 22:36

ich schließe mich Diana an, was das abnehmer interesse angeht.
eine soll in der zweiten Maihälfte nun mit her kommen zu meiner in die Sommerruhe gegangene kleine, und mehr freunde mehr fun denke ich für sie, also 1-2 würden da bestimmt noch gehen, und ich hab nun auch erstmal zeit alles schön auch einzurichten wo ich weiß wo meine kleine Liegt, kann ich um sie herum pflanzen ohne zu stören.
hab ein paar dinge ins Auge gefasst und hoffe das klappt alles und was wird meine kleine gucken wenn sie sich ausbuddelt und dann noch freunde mit da sind ^^
Cassie
 
Beiträge: 126
Bilder: 0
Registriert: 03.04.2021 pm 19:38

VorherigeNächste

Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: maggi