Überwinterung Jung-Schnecke

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Überwinterung Jung-Schnecke

Beitragvon Shinniii am 24.11.2021, 12:15

Hallo ihr lieben,
Ich habe vor 2 Tagen auf meinem Balkon 1 Etage eine kleine Schnecke gefunden.Da ich einige Tage vorher neue Blumen gekauft habe kann ich mir vorstellen das Sie so hier hoch gekommen ist.Da es mittlerweile Nachts sehr kalt wird hatte ich sie in eine offene Kiste gesetzt und ihr Salat und Gurken rein gelegt.Diese hat sie direkt liebengerne in Anspruch genommen.Da sie jetzt immernoch auf dem Balkon ist und ich gelesen habe das Schnecken ab September in den Winterschlaf gehen,bin ich mir nun unsicher ob ich sie draußen lassen kann oder ihr beim Überwintern helfen muss?
Sie scheint noch sehr jung zu sein.Habe ein Foto mit meinem kleinen Finger zum Größen Vergleich gemacht.
Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand helfen bzw. Einen Tipp geben könnte :) Wäre sehr traurig wenn sie wegen mir nachher den Winter nicht überlebt oder andersrum ich ihr nachher unnötig die Freiheit nehme.
Liebe Grüße
Shinniii
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.11.2021, 12:03

Re: Überwinterung Jung-Schnecke

Beitragvon Gelbhalsmaus am 24.11.2021, 15:05

Hallo Shinniii,
die Schnecke sieht aus wie eine Cornu aspersum. Leider kann ich sie nicht ganz so gut erkennen, aber ich denke, ich liege mit meiner Bestimmung richtig.
Du kannst sie mit ins Haus nehmen und dort ihr ein schönes Zuhause einrichten oder du lässt sie frei, kannst dir dann aber nicht sicher sein, ob sie überlebt.
Wenn du sie mit reinnimmst, kannst du sie in eine kleine Box mit viel aufgekalkter Erde und Laub setzen. Diese dann in einen kühlen Raum stellen, aber am besten mit Temperaturen über dem Gefrierpunkt. Sonst könnte es sein, dass deine Schnecke, vielleicht den Winter nicht überlebt.
Ich habe Helix lucorum und Cornu aspersum und beide Arten Überwintere ich gar nicht, also senke ich die Temperatur auch nicht, da mir dieses Risiko zu groß ist, dass da vielleicht doch eine Schnecke stirbt. So wie ich es mache, ist es leider umstritten, da manche, so wie ich sagen, dass wir das Risiko mit dem Überwintern nicht eingehen, andere meinen aber, das Risiko ist es wert.
Da musst du dann selbst entscheiden.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 697
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Überwinterung Jung-Schnecke

Beitragvon Shinniii am 24.11.2021, 17:07

Vielen Lieben Dank für die Rückmeldung! :)
Ich denke ich werde aufgrund der Temperaturen auf Nummer sicher gehen und ihr eine Unterkunft für über Winter herrichten.
Ich habe hier in der nähe einen kleinen Wald wo im Zimmer viele schnecken unterwegs sind.Meinst du ich könnte die Erde von da nehmen?Welchen Kalk kann man am besten da rein mischen?Und braucht sie Wasser?
Den Rest bekomme ich dann schon hin

Danke nochmal für die Schnelle Liebe Hilfe!
Shinniii
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.11.2021, 12:03

Re: Überwinterung Jung-Schnecke

Beitragvon Shinniii am 24.11.2021, 17:34

Würde das mit Erde gemischt funktionieren?
Shinniii
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.11.2021, 12:03

Re: Überwinterung Jung-Schnecke

Beitragvon Fusselnase am 24.11.2021, 21:44

Ja, der Kalk würde gehen, ist aber extrem teuer. Ich kaufe Futterkalk, der wird für Geflügel verkauft. Du kannst dir auch Rasenkalk mal anschauen, der wird normalerweise als Dünger verwendet und sehr viele Sorten/Marken sind auch für Schnecken geeignet.

Und ja, eine kleine Badeschale/Trinkschale ist gut für Schnecken.
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 248
Registriert: 05.07.2021, 23:05


Zurück zu Anfängerecke (andere Schneckenarten)

Wer ist online?

Mitglieder: Luminator