Seite 1 von 1

Seltsame “Pilze”

BeitragVerfasst: 12.08.2021 pm 22:19
von mamorkatze
Hallo,

In einem Terrarium sind kleine Pilze und myzelartige Gebilde aufgetaucht, die über Pflanzenwurzeln, Korkröhren und im Bodengrund wachsen. Weiß vielleicht jemand, worum es sich dabei handeln könnte? Die Pilze haben eine gelbliche Farbe und sind 0,2cm-1cm hoch, also recht klein. Das Myzel ist weiß und besteht augenscheinlich aus vielen kleinen Punkten und dünnen wurzelartigen Gewebe.




Das Myzel (wenn es denn welches ist) lässt sich von Oberflächen und Bodengrund recht leicht ankratzen und ist? mehr weich als hart. Es riecht außerdem “pilzig”

Re: Seltsame “Pilze”

BeitragVerfasst: 13.08.2021 am 05:49
von Kirsten
Moin Marmorkatze,
das ist ein Schleimpilz, welcher ist schwer zu sagen. Aber er ist völlig ungefährlich, dafür interessant zu beobachten. So plötzlich wie er gekommen ist, wird er auch wieder weg sein. Kannst ihn mal mit einer Haferflocke füttern. Falls die Schnecken nicht schneller sind, frisst er sie.

Re: Seltsame “Pilze”

BeitragVerfasst: 13.08.2021 am 08:35
von mamorkatze
Okay, vielen Dank für die Antwort. Das mit der Haferflocke werde ich ausprobieren. :)

Re: Seltsame “Pilze”

BeitragVerfasst: 13.08.2021 am 11:24
von Rasplutin
Hier gibt es einen Thread mit Beobachtungen zum Schleimpilz:
viewtopic.php?f=14&t=28110

Re: Seltsame “Pilze”

BeitragVerfasst: 16.08.2021 am 08:52
von mamorkatze
Hallo,
Ich habe gerade folgendes entdeckt:


Der Schirm hat einen Durchmesser von ca 7cm. Können Schleimpilze auch solche… ich kenne keinen richtigen Namen dafür, “Pilze” ausbilden? Im Netz konnte ich jedenfalls keine Bilder finden, daher frage ich hier nochmal. Das gesamte myzel(artige) ist auch nicht schleimig, ebensowenig der “Pilz”.

Re: Seltsame “Pilze”

BeitragVerfasst: 16.08.2021 am 09:03
von Kirsten
Aber davon ist nur einer da? Es ist ein Schirmling. U. U. freuen sich Deine Schnecken über das Leckerli. Oder sie ignorieren ihn. Einen Grund zur Besorgnis gibt es nicht. Und dekorativ ist er ja. Falls er übrigens schwarz wird ist es doch ein Tintling. Der ist lecker und wird sicher gefressen. Beides sind echte Pilze.

Re: Seltsame “Pilze”

BeitragVerfasst: 16.08.2021 am 11:19
von Rasplutin
Am Samstag gab es hier im Radio ein Interview mit einem "Schleimpilzauskenner".
Nicht ganz so interessant wie das Video im oberen Beitrag, aber es dauert auch nicht so lange :)

"Schleimpilz: Denken ohne Hirn"
https://www.radioeins.de/programm/sendungen/die_profis/archivierte_sendungen/beitraege/schleimpilz--denken-ohne-hirn.html

Der Beitrag ist noch bis zum 14.08.2022 verfügbar.

Re: Seltsame “Pilze”

BeitragVerfasst: 19.08.2021 pm 15:59
von mamorkatze
Danke für eure Antworten. :) Bisher ist nur einer der Schirmpilze aufgetaucht, es kann aber gut sein, dass sich noch einmal einige entwickeln werden. Den Beitrag im Link werde ich mir auch noch ansehen, jetzt habe ich leider keine Zeit mehr.

LG

Re: Seltsame “Pilze”

BeitragVerfasst: 14.09.2021 pm 16:18
von Gaby62
Ich denke nicht, dass du hier einen Schleimpilz im Terra hast. Das weißliche Gebilde ist das Myzelgeflecht des Pilzes, die kleinen gelben Punkte sind noch ganz junge Fruchtkörper und einer davon war etwas schneller und hat bereits aufgeschirmt.

Vergleich mal mit diesen beiden hier:
https://www.123pilzsuche.de/daten/detai ... rmling.htm
https://www.123pilzsuche.de/daten/detai ... rmling.htm

Unser Sohn hatte voriges Jahr mal den vom 2. Link in einem der Spinnenterrarien. Er wußte vorher auch nicht, was es sein könnte und hat es aus Neugier mal wachsen lassen. Innerhalb von etwa 2 Tagen wuchs dann der erste zu einem kleinen Pilz heran, Hutdurchmesser etwa 7 cm. Danach hat er das ganze rausgenommen. Seither ist nichts mehr nachgewachsen.


Re: Seltsame “Pilze”

BeitragVerfasst: 14.09.2021 pm 16:25
von mamorkatze
Danke für deine Antwort. Der Pilz ist leider (noch) weg, da die Urlaubsbetreuung die Korkröhren wegen des „Schimmels“ (dem Pilzmyzel) gewaschen hat. Aber sehr interessant, was sich im Terrarium alles so entwickeln kann. :)
LG