Sind wir Achatina achatina?

Besonderheiten der unterschiedlichen Arten und Achatschnecken-Bestimmungsecke.

Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon Lynell79 am 18.10.2020 am 10:55

Hallöle!

Eine kleine kurze Vorgeschichte: Meine Freundin wollte auch Schnecken haben. Ich hab ihr alles erklärt, was sie zu beachten hat und sie hat sich durch nichts abschrecken lassen. Also ging es gestern los, sie hatte eine Anzeige im Netz gefunden, mit der Dame alles geklärt und dann sind wir dahin. Sie bekam ein Terrarium in 60x50x50 mit einer kleinen Korkhöhle und einer Heizmatte für 30€ und dazu 9! fulicas, einen Becher Kalk und einen Müllsack mit Bodengrund geschenkt. Ich habe da auch noch Schnecken mitgenommen, aber dazu in einem separaten Beitrag mehr.

In diesem Bodengrund aus dem Müllbeutel haben wir haufenweise Babyschnecken gefunden. Betimmt 30 Stück. 9 Stück sind noch am Leben. 6 fulicas und 3 Tiger. bin mir zumindest ziemlich sicher, dass es Tiger sind, möchte jetzt aber hier auf Nummer sicher gehen und Euch bitten, dass Ihr einmal über die Bilder schaut. Sie sind zwar noch recht klein (ca 1 bis 1,5 cm) aber vom Muster her und dem Fuß ... jetzt kommen die B
Lynell79
 
Beiträge: 25
Bilder: 7
Registriert: 18.10.2020 am 06:32

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon Abby am 18.10.2020 am 11:50

Huhu,
Puh! Immer wenn ich lesen, aus was für unsäglichen Verhältnissen Tiere aufgenommen werden, werde ich so unfassbar wütend. Was denken sich die Leute? Warum hält man sich Tiere, wenn man sie so offenkundig gar nicht pflegen kann und will?
Aber gut - Leute eben, da braucht man sich überhaupt nicht zu wundern. Ist ja sowieso off topic - sorry :oops:

Ich hoffe, ihr findet für diese armen Geschöpfe entsprechend gute Plätze, denn alle werdet ihr ja nicht behalten können.
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 882
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon Lynell79 am 18.10.2020 am 11:59

Also jetzt soll es an Platz nicht mehr scheitern. Ich habe hier noch eine ganze Wand (ca 3 Meter) frei, wo ich jede Menge hinbauen kann. Und eine andere Freundin hat auch schon interesse bekundet. Allerdings auch eine blutige Anfängerin, der ich nur die fulicas geben würde.
Lynell79
 
Beiträge: 25
Bilder: 7
Registriert: 18.10.2020 am 06:32

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon Abby am 18.10.2020 pm 12:05

Huhu,
ach, das hört sich aber super an!
^^) Mir scheint auch, dass du Talent darin hast, den "Schnecken-Virus" gezielt und wirksam zu verbreiten.
Wie schön, wenn sich dann noch weitere nette Schneckenfreunde hier anmelden :thumb:
Bin schon sehr gespannt, wie es bei euch weiter geht und auch, was ihr nun für Schnecken aus ihrer Not befreit habt ...
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 882
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon die_clauz am 18.10.2020 pm 16:51

Hallo,

ich würde recht sicher auf A.achatina tippen. Gehäuseform und -Färbung passen, auf einem Bild ist außerdem das abgesetzte "V" am Fußende zu sehen.
Ganz sicher kann man es zwar erst sagen, wenn sie etwas größer sind und auch die Columellafarbe sichtbar ist. Aber die Merkmale sind schon recht eindeutig.

Viele liebe Grüße, Claudia
Benutzeravatar
die_clauz
 
Beiträge: 1204
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2015 am 06:58

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon Lynell79 am 18.10.2020 pm 17:01

Danke!

Und sowas findet man im "Müll" ... Wenn meine Freundin den Sack nicht mitgenommen hätte, wären die in der Tonne gelandet. Ein Wunder, dass sie überhaupt noch leben.
Lynell79
 
Beiträge: 25
Bilder: 7
Registriert: 18.10.2020 am 06:32

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon Lynell79 am 09.11.2020 pm 22:16

Mal ein Update. Columella kann man leider noch nicht erkennen. Aber das "V" ist sehr deutlich. 2 haben bei den letzten Anbauten einen Teil der Streifen vergessen und die Füße haben eine sehr interessante Farbe.
Lynell79
 
Beiträge: 25
Bilder: 7
Registriert: 18.10.2020 am 06:32

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon Dani123 am 10.11.2020 pm 12:27

Die Columella müsste aber schon gefärbt sein.
Zumindest meines Wissens.
Da müsstest du, vorsichtig mit den Finger, die "Haut" weg schieben.
Was man erahnen kann, sieht nicht rötlich aus.
Und für mich sieht der Weichkörper zu hell aus.
Lg
Dani123
 

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon mamorkatze am 10.11.2020 pm 15:30

Hm, gerade bei so jungen Tieren sieht man die Columella normalerweise noch gar nicht (Die Innenwand des Gehäuse und auch die Columella werden erst nach Vollendung des Wachstums verdickt und ausgebaut) . Ich kann zu der Art leider auch noch nichts neues sagen, aber bin sehr gespannt, wie sie sich entwickeln. :)
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 1172
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2018 am 09:15

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon Dani123 am 10.11.2020 pm 15:49

Ok, wieder was dazu gelernt :danke:
Dani123
 

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon Lynell79 am 12.09.2021 pm 19:34

Hallöchen!

Auch hier nach langer Zeit ein Update. 3 sind noch da, eine musste ich leider erlösen, weil die so komisch gewachsen ist, sie konnte sich nicht mehr in ihr Haus zurückziehen. Die anderen 3 wachsen auch nicht besonders schön. Und sehr sehr langsam. Bilder von der Columella konnte ich leider nicht machen, aber sie hat so ein dunkles pink (ich hab noch ein leeres Tigergehäuse hier, die Farbe ist die gleiche). Was es mit dem Wachstum auf sich hat, weiß ich nicht (hatte dazu hier auch schonmal was gepostet) und ich konnte bisher machen, was ich wollte, es wurde nicht besser. Ich hab sie jetzt vor 3 Wochen einfach mal bei meinen dicken mit reingesetzt und nun wachsen sie und werden auch langsam wieder "gerade".
Lynell79
 
Beiträge: 25
Bilder: 7
Registriert: 18.10.2020 am 06:32

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon notho2 am 13.09.2021 pm 16:21

Hi,
für mich schauen die nicht nach Achatina achatina aus. Habe mehrere verschiedene aus drei Populationen. Der Weichkörper ist viel zu Cremefarben. Das V am Schwanzende haben auch die Archachatina. Achatina achatina ist bis auf die Albinos vom Weichkörper Dunkelanthrazit bis schwarz. Auch die Streifenzeichnung sieht anderes aus. Die Bilder von den Jungschnecken schauen fast identisch wie meine ovum Babys aus.
Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 647
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon Cleo am 13.09.2021 pm 17:10

Guten Abend,
Der Apex sieht sehr rund aus,für mich sieht es nach einer ArchachatinaArt aus, keine Achatina. In der Zeichnung der Gehäuse sehe ich auch keine A. Achtung. Um welche Archachatina es sich handelt kann ich leider nicht erkennen.
Grüße von Cleo Image
Benutzeravatar
Cleo
 
Beiträge: 6110
Bilder: 1
Registriert: 05.08.2006 pm 17:51
Wohnort: Hamburg

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon Lynell79 am 13.09.2021 pm 19:13

Gibt es Archachatina, die kleine oder kleinere Eier legen? Die Babys waren deutlich kleiner als Ovum oder meine vermeintlichen Mischlinge.

Hier ein Bild kurz nach dem Fund:
Lynell79
 
Beiträge: 25
Bilder: 7
Registriert: 18.10.2020 am 06:32

Re: Sind wir Achatina achatina?

Beitragvon susann am 13.09.2021 pm 19:41

Hei,

Ich seh da auch eine Archachatinaart.
Bei roter Columella und kleinem Schlüpflinge ev. eine kleine Art,A.egregia vielleicht? Aber da kann man nur raten ohne deutliche Fotos.Babyfotos sind selten eindeutig.

Das Wachstum ist wirklich schlecht,ist die Naht geschlossen?Passt das Verhältnis vom Weichkörper zum Haus?

LG
Susanne
Benutzeravatar
susann
MODERATOR
 
Beiträge: 1125
Bilder: 17
Registriert: 29.05.2011 pm 16:36
Wohnort: Oberderdingen

Nächste

Zurück zu Achatschnecken - Artenspezifisches

Wer ist online?

Mitglieder: Scooter, Wassn