Schneckensammlung im Garten

Hier könnt ihr Fotos von euren Schnecken posten. Außerdem: Wer hält welche Arten?

Schneckensammlung im Garten

Beitragvon Codo am 26.06.2022 pm 12:28

Und da wundere ich mich, dass alles angefressen ist... sogar die harten Rotkohl-Blätter...

Also, es ist bei uns im Münsterland mal wieder ein Schneckenjahr... und ich hatte noch nie so viele Gefleckte Weinbergschnecken...

Das hier ist die Ausbeute einer 15-minütigen Suche auf 20 m^2 Gemüsegarten:
- 19 Gefleckte Weinbergschnecken (Cornu aspersum)
- 16 Spanische Wegschnecken (Arion vulgaris)
- 4 Bänderschnecken (Cepaea nemorailis / hortensis)
- 3 Tigerschnegel (Limax maximus)
- ein knappes Dutzend Ackerschnegel (Deroceras sp.)

Alles in allem 380 g... kann man die essen??? ;-)

Nein, Scherz beiseite... sie kriechen jetzt im angrenzenden Wald...

Gruß,

Codo




IMG_1741kl.jpg
Codo
 
Beiträge: 46
Registriert: 19.05.2017 pm 17:22

Re: Schneckensammlung im Garten

Beitragvon susann am 12.07.2022 pm 18:43

Hübsch sind sie ja die Cornus,hier haben sie sich auch stark vermehrt.
Helix pomatia hab ich schon lange nicht mehr im Garten gesehen,gibt es das bei Dir keine? Bänderschnecken sind auch wenige zu finden.
Aber Nackies gibt es immer noch jede Menge,hier bleibt kein Salat stehen.
Benutzeravatar
susann
 
Beiträge: 1256
Bilder: 17
Registriert: 29.05.2011 pm 16:36
Wohnort: Oberderdingen

Re: Schneckensammlung im Garten

Beitragvon Codo am 13.07.2022 am 06:59

Moin Susann,

Helix pomatia scheint es hier wirklich in der Ecke (nördl. Münsterland, südl. Emsland) nicht zu geben, auch wenn ich mir auf Naturgucker die Meldungs-Karte dazu anschaue, klafft genau hier bei uns eine Lücke. Da sich Cornu aspersum hier aber so stark vermehrt, muss sie ja wohl irgendeinen anderen Standortanspruch haben, was ihr hier gefällt, Helix pomatia aber nicht...

Mein Eindruck ist übrigens, dass die Fraßschäden durch die Nackies begrenzt sind, aber die Cornus fressen richtig... In den Blumenkohl (also die fast fertigen Köpfe) haben sie richtige Gruben reingeraspelt... und am Salat sind die kleinen Ackerschnegel die, die den größten Schaden machen, weil sie innen rein kriechen und von dort alles anknabbern.

Nach einigen weiteren Sammelaktionen mit jeweils kleiner werdender Anzahl an "Findlingen", scheine ich die Situation erst mal, zumindest für ein paar Wochen, im Griff zu haben... es muss nicht immer Schneckenkorn sein... :-)

Codo
Codo
 
Beiträge: 46
Registriert: 19.05.2017 pm 17:22


Zurück zu Schnecken-Galerie

Wer ist online?

Mitglieder: Kessi, Maxima