Sind wir Bernsteinschnecken?

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Sind wir Bernsteinschnecken?

Beitragvon Mellischneck am 06.08.2022 am 08:49

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Tagen, habe ich schon eine dieser Schnecken im ersten Stock auf dem Balkon gehabt und hab sie ans Flussufer gebracht. Heute, bei diesem wunderbaren Regen, sitzen praktisch überall diese Winzlinge und schnecken durch die Gegend. Im ersten Stock, auf dem Balkon, etwa 1 km vom Flussufer entfernt. Ich habe absolut keine Ahnung, wie diese Menge bei mir gelandet ist, aber ich freu mich so darüber.

Sind das tatsächlich Bernsteinschnecken? Und können sie einfach hier bleiben? Sie dürfen hier auch alles fressen, ich habe Gemüse- und Obstpflanzen, sowie auch sämtliches andere, denn selbst wenn ich sie wegbringen wollte, ich würde sie eh nicht alle erwischen. Kann es sein das ich irgendwo Eier dran hatte und die bei mir geschlüpft sind? Denn es sind auch ein paar sehr kleine dabei und die größten, die ich gesehen habe, sind vom Haus her etwa 5-7 mm groß.
Benutzeravatar
Mellischneck
 
Beiträge: 18
Registriert: 15.07.2022 am 07:15

Re: Sind wir Bernsteinschnecken?

Beitragvon HelenZer am 06.08.2022 am 09:05

Es sind definitiv Bernsteinschnecken. Sehr wahrscheinlich waren Eier an einer deiner Pflanzen.
In der Regel leben sie nicht lange, manche Arten nur so 6-7 Monate. Sie wachsen schnell, legen viele Eier und versterben dann. Einige Arten leben wohl auch bis zu 2 Jahren in Gefangenschaft. Die genaue Artbestimmung soll aber nicht so einfach sein und ich kenne mich mit ihnen persönlich auch nicht aus.

Bernsteinschnecken sind inzwischen in Gewächshäusern und durch den Pflanzenhandel weltweit verbreitet.
HelenZer
 
Beiträge: 492
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49


Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Apple, Kirsten