Cornu aspersum - wann endet der Winterschlaf?

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Cornu aspersum - wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Spin am 23.01.2013 am 10:20

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und wende mich mit folgender Frage an euch:

Mit einem Blumenkohl habe ich mir vor ca. zwei Wochen eine Schnecke ins Haus geholt; es dürfte sich entweder
um eine gefleckte Weinbergschnecke oder eine gefleckte Schnirkelschnecke handeln. Nachdem sie am ersten
Tag noch fröhlich rumgeschneckt ist, hat sie sich dann für drei Tage in ihrem Haus verkrochen. Als ich ihr Habitat dann
mit einem Blumensprüher befeuchtet habe ist sie noch einmal "aufgewacht" und wieder eine ganze Zeit rumgekrochen.
Danach hat sie sich wieder in ihr Haus zurückgezogen und seit etwa eineinhalb Wochen klebt sie jetzt "kopfüber" an der
Frischhaltefolie, mit der ich ihr Habitat ausbruchssicher gemacht habe.

Sie steht im Schlafzimmer, wo es ziemlich kühl ist. Außerdem hat sie keinen Kalkdeckel gebildet (spricht das für eine gefleckte Weinbergschnecke?).
Kann ich davon ausgehen, dass sie so überwintert?
Und wenn ja, wann/wie/wodurch wird der Winterschlaf beendet? Wird sie nach einer bestimmten Zeit wieder heraus kommen
(w.B. wenn sie Hunger bekommt) oder erst, wenn die Temperatur steigt?
Oder kann es einen anderen Grund haben, dass sie nicht rauskommt?

Dass sie noch lebt, kann ich mit 100%iger Sicherheit sagen, da sie ja wie gesagt mit dem Bauch nach oben unter der Folie klebt und ich
sie daher jeden Tag sehen kann - da gammelt nix :-D

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen
Viele Grüße
Anne :)
Spin
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 23.01.2013 am 10:09

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Bonnschi am 23.01.2013 am 10:35

Ersteinmal,
Herzlich Willkommen!
Schön das du die Schnecke aufgenommen hast. :danke:
Ich würde eher sagen das ist eine ganz normale Trockenruhe. Wenn du sie jetzt besprühst würde sie sicherlich herrauskommen.
Liebe Grüße
Bonnschi
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Avatar von: Fusselnase
Benutzeravatar
Bonnschi
 
Beiträge: 142
Bilder: 7
Registriert: 05.10.2012 pm 20:12

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Birte am 23.01.2013 am 10:41

Hallo Anne, herzlich Willkommen im Schnecken-Forum!

Wenn du ein Foto deiner Schnecke einstellen würdest, könnten wir dir sicherlich mit den Bestimmung helfen.

Wie sind denn so die Temperaturen im Schlafzimmer, wo die Schnecke jetzt steht?
Wenn die Luft feucht ist und die Temperatur so um die 18° oder so ist, dann würde ich nicht davon ausgehen, dass der Schnecke etwas fehlt, vermutlich hält sie sich nur an ihren gewohnten Jahresrythmus.

Auf jeden Fall scheint deine Schnecke eine Ruhepause zu machen, wie lange das dauert ist schwer zu sagen. Es kann gut sein, dass sie schon früher wieder fit wird, als die Schnecken draußen, aber wenn es draußen wieder wärmer wird, nicht mehr friert, dann würde ich davon ausgehen, dass sie auch langsam aufwachen sollte. Je nachdem etwa im März.
Die Schnecken halten ja mehrere Monate draußen Winterstarre, was das fressen angeht brauchst du dir also keine Sorgen zu machen, so lange die Schnecke nicht aktiv ist, braucht sie auch kaum etwas.
LG, Birte
Benutzeravatar
Birte
 
Beiträge: 4412
Bilder: 34
Registriert: 05.11.2005 pm 13:02
Wohnort: Fristad, Schweden

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Spin am 23.01.2013 am 10:54

Hallo Bonnschi und Birte,

vielen Dank für eure schnellen Antworten! Das beruhigt mich doch alles sehr :)

@Bonnschi: Heißt das einfach, wenn's trocken ist zieht sie sich zurück und wartet auf bessere Zeiten?
@Birte: :oops: wie die Temperatur im Schlafzimmer ist, weiß ich nicht genau. So kühl wie es halt in deutschen Schlafzimmern ist :-D Jedenfalls nicht kuschelig warm!! Ich denke 18° könnten schon hinkommen.

Im Anhang habe ich jetzt ein Bild, wo man das Haus schön erkennen kann. Ich tippe ja wirklich auf eine gefleckte Weinbergschnecke,
weil ich auch gelesen habe, dass deren Häuser rau oder runzelig sind, und das ist bei Pedro (so heißt er, weil er mit dem Blumenkohl aus Italien gekommen ist :lol: ) der Fall.

Viele Grüße
Anne
kleiner.jpg
Spin
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 23.01.2013 am 10:09

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Birte am 23.01.2013 am 11:04

Jap, das ist definitiv eine Gefleckte Weinbergschnecke Cornu aspersum und sie ist schon ausgewachsen - wie versteckt sich denn so ein riesiges Tier in einem Blumenkohl? :lol:

Gefleckte Weinbergschnecken leben ja in etwas wärmeren Gebieten, also mediterran, bis mitteleuropäisch. Ganze kalte Winter vertragen sie nicht, aber bei trockenheit oder Kälte pappen sie sich mit so einer dünnen Haut irgendwo fest, sie können sich sogar regelrecht irgendwo festzementieren, dann kriegt man sie nicht mehr abgelöst.
Ich würde mal darauf tippen, dass deine Schnecke nicht komplett bis zum Frühjahr durchschlafen wird.
So wie du sie hälst, sollte es auch jeden Fall gut passen :)
LG, Birte
Benutzeravatar
Birte
 
Beiträge: 4412
Bilder: 34
Registriert: 05.11.2005 pm 13:02
Wohnort: Fristad, Schweden

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Spin am 23.01.2013 am 11:10

@Birte: Woran erkennst du denn, dass sie schon ausgewachsen ist? Ich dachte, die können so um die 4cm groß werden? Mein Pedro hat gerade mal 2 oder 2,5cm (soviel auch zu der Frage, wie er sich im Blumenkohl verstecken konnte :) )
Spin
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 23.01.2013 am 10:09

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Birte am 23.01.2013 am 11:33

Oh, wenn er nur 2cm Durchmesser hat, dann sollte er nicht ausgewachsen sein. Auf dem Bild machte es den Eindruck, als hätte er schon eine Mündungslippe, aber vielleicht täuscht das durch die Frischhaltefolie an der er klebt.
Wobei 4cm Durchmesser etwas groß ist, eher so 3-3 1/2, es sei denn es handelt sich um die größere Zuchtform Helix aspersa maxima, die erkennt man aber leicht daran, dass sie einen dunkelgrauen bis schwarzen Mantel hat, während die normale Cornu aspersum einen hellgrauen/ beigefarbenen Mantel hat.

Hier mal zum Vergleich ein altes Bild von meinen Cornus, 3 ausgewachsene, an der linken sieht man gut die nach vorne gewölbte Mündungslippe - kannst du ja mal mit deiner vergleichen :)
Image
LG, Birte
Benutzeravatar
Birte
 
Beiträge: 4412
Bilder: 34
Registriert: 05.11.2005 pm 13:02
Wohnort: Fristad, Schweden

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Spin am 24.01.2013 pm 18:08

Mit dem Fotografieren habe ich den Pedro gestern scheinbar aufgeweckt :oops:
Er hat dann aber zum ersten Mal, seit er bei mir ist, gefressen - aber wie!!!
Ich hab ihm bestimmt ne halbe Stunde zugesehen, wie er Salat gemampft hat (man hat das sogar gehört, wie er den knackigen Salat abgebissen hat :-D ),
und eine Stunde später nochmal Zucchini.
Bei der Gelegenheit hab ich dann gleich nochmal gescheite Bilder gemacht, die man jetzt in meiner Galerie bewundern kann.
Da sieht er schon wieder ziemlich groß aus - aber er ist wirklich nicht größer als eine Hain-Bänderschnecke oder so.

Vielleicht mag mir ja nochmal jemand bestätigen, dass der Pedro wirklich eine gefleckte Weinbergschnecke ist?!

Viele Grüße
Anne
Spin
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 23.01.2013 am 10:09

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Birte am 24.01.2013 pm 18:14

Er ist im Vergleich zu meinen Schnecken auf dem Bild ja sehr hell und hat etwas merkwürdig angebaut, zum Wachstumsrand hin, so ungemustert und etwas geriffelt. Ich würde ihn trotzdem zweifellos als Cornu aspersum bestimmen.
Zum Vergleich kannst du dir ja mal die Beschreibung (und die hellen Schalen, die deiner Schnecke recht ähnlich sehen) angucken: http://weichtiere.at/Schnecken/weinbergschnecke.html
Die dritte Art von oben.
LG, Birte
Benutzeravatar
Birte
 
Beiträge: 4412
Bilder: 34
Registriert: 05.11.2005 pm 13:02
Wohnort: Fristad, Schweden

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Käsebrötchen_99 am 24.01.2013 pm 19:13

Ich würde auch sagen, dass es sich um eine Cornu Aspersum handelt, denn ''normale'' Schnirkels haben so ein Muster nicht und sind enger gedreht.
Käsebrötchen_99
 

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Spin am 24.01.2013 pm 19:32

Danke für eure Einschätzungen :danke:
Ich muss wohl einfach hoffen, dass er ordentlich anbaut und warten, was aus ihm wird :lol:
Wenn ich ihm 'ne Sepiaschale rein lege, bedient er sich dann selbst an der oder muss ich sie klein raspeln und in
die Erde mischen?
Spin
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 23.01.2013 am 10:09

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Birte am 24.01.2013 pm 19:40

An der Sepiaschale wird direkt geschabt :) kann man dann auch gut hören ;)
LG, Birte
Benutzeravatar
Birte
 
Beiträge: 4412
Bilder: 34
Registriert: 05.11.2005 pm 13:02
Wohnort: Fristad, Schweden

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Spin am 03.02.2013 pm 22:17

Ich bin schockiert :shock:
Der gute Pedro ist seit meinem letzten Eintrag (ca. 10 Tage) mega gewachsen!!
Und die Farbe hat sich auch total verändert - jetzt sieht er viel mehr aus wie Birtes Schnecken.
Und es bleibt kein Zweifel mehr, dass er eine gefleckte Weinbergschnecke ist :)
Er ist jetzt auch von dem kleinen Blumentopf in ein kleines Aquarium umgezogen.
Meint ihr, die Einrichtung passt so, oder ist das zu "waldig"?

Viele Grüße
Anne



Spin
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 23.01.2013 am 10:09

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Anna1287 am 07.02.2013 pm 15:32

Hallo Anne,

das schaut echt gut aus! Vielleicht kannst Du noch einen verzweigten Ast einbringen. Dann hat Deine Schnecke eine weitere Klettermöglichkeit. Ist der Boden aufgekalkt?
Als Abdeckung kannst Du Fliegengaze mit Klettband befestigen.

Liebe Grüße, Anna
Benutzeravatar
Anna1287
 
Beiträge: 269
Bilder: 0
Registriert: 26.08.2012 am 10:56

Re: Wann endet der Winterschlaf?

Beitragvon Spin am 11.02.2013 pm 22:05

Hallo Anna,

danke für deine Antwort :) An eine "Klettermöglichkeit" hab ich auch schon gedacht; bei Gelegenheit muss ich nochmal in den Wald gehen und was passendes suchen.
Die Erde ist Maulwurfshügelerde und ich hab sie mit gemahlener Sepiaschale aufgekalkt. Zum Abdecken hab ich bisher Frischhaltefolie genommen (natürlich mit Luftlöchern), die hält auch immer eine gewisse Grundfeuchtigkeit im Terrarium. Ist Fliegengaze nicht zu rau für den weichen Schneckenfuß?

Viele Grüße
Anne
Spin
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 23.01.2013 am 10:09

Nächste

Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Fricke, Ninjana