Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Karola am 25.01.2014 pm 22:28

Hallo,

grad hatte ich eine Studienreise in der Türkei gemacht und eigentlich darauf geachtet, dass ich keine lebenden Tiere mitnehme. Allerdings hatte ich ein paar hübsche Schneckenhäuser gesammelt, und als ich sie zuhause etwas säubern wollte, hatte ich plötzlich "einen halben Zoo": ein paar kleine Spinnen, mindestens zwei Arten kleine Asseln sowie eine kleine Gehäuseschnecke. Jetzt frage ich mich, was ist das für eine und wie möchte sie versorgt werden?

Die "leeren" Schneckenhäuser lagen unter einer Oleander-Hecke in der Nähe des Strandes (Mittelmeer). Die kleine Schnecke hat einen Hausdurchmesser von ungefähr 5 mm.

Viele Grüße
Karola
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1620
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Rasplutin am 25.01.2014 pm 22:50

Weil ich gerade Babies habe, die sehr ähnlich aussehen (besonders der Nabel mit dem "Loch" und das kantige Gehäuse scheinen mir typisch), möchte ich mich mal weit aus dem Fenster lehnen und behaupten:
das sind Theba pisana.

So sehen meine aus:
Image
Falls ich recht habe, dann kannst du sie bei Zimmertemperatur halten; sie fressen besonders gerne Gurkenschale. Auf dem Foto fressen sie gerade Kalkbrei auf Süsskartoffel.

1 verlinktes Bild gefunden, 1 konnte gesichert werden.

http://see.yourweb.de/snails/theba_babies.jpg
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3782
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Karola am 25.01.2014 pm 22:58

Danke, dann werde ich mal schauen, was die Kleine von Gurkenschale hält, habe zufällig grad eine Gurke liegen, die ich zu Salat verarbeiten wollte.

Karola
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1620
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Karola am 25.01.2014 pm 23:39

Anscheinend war die Gurkenschale ein guter Tipp; das Schnecklein kriecht im Moment ganz langsam darauf herum und scheint sie etwas abzuraspeln, so ganz kann ich das allerdings nicht beurteilen. Es musste natürlich schnell fotografiert werden, und dabei ist mir was ganz anderes aufgefallen: das Gehäuse sah ja so aus, als sei an der Mündung was abgebrochen; anscheinend ist die Schnecke dabei, es "wiederherzustellen", jedenfalls ist wieder eine glatte Mündung vorhanden, noch etwas durchsichtig, aber das wird sicher noch.

Grüße
Karola
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1620
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Karola am 28.01.2014 am 11:35

Da ich bei meiner Informationssuche über Schnecken gelesen hatte, dass Kalk unter anderem aus alten Scheckenhäusern bezogen wird, hatte ich der Kleinen von vornherein ein altes Häuslein spendiert, dass ich vor Jahrzehnten mal aus Frankreich mitgebracht hatte. Inzwischen hat sie zusätzlich ein Stück Eierschale bekommen (vorher abgekocht - stand irgendwo, man sollte das, na ja, sicher ist sicher), wo sie auch gern drangeht. Wenn man genau hinhorcht, kann man das Geraspel tatsächlich hören! (Am Schneckenhaus raspelt sie übrigens auch gelegentlich.)
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1620
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Wildfang76 am 28.01.2014 am 11:46

Uj, die war aber fleißig am arbeiten. Ist das ganze Stück, was etwas durchsichtiger wirkt jetzt neu angebaut? Fleissiges Bienchen (oder besser Schneckchen)
"Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen."
Gruß, Sanja
Benutzeravatar
Wildfang76
 
Beiträge: 638
Bilder: 18
Registriert: 08.11.2006 am 01:37
Wohnort: Böblingen

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Karola am 28.01.2014 am 11:46

Natürlich wird auch weiter "Gemüse" gegessen". Das Stück Gurkenschale ist recht abgeschabt; heute morgen gab es dann eine kleine Gurkenscheibe, die Schnecklein auch interessant fand (nachdem erstmal etwas gemäkelt wurde - Kinder halt ;)). Auch hier wurde durchaus hörbar "gekaut".

Das neue Gehäusestück ist inzwischen etwa einen Viertelkreis groß, hätte nicht gedacht, dass das Wachstum so schnell geht.

Viele Grüße
Karola

Mal sehen, ob ich die Bilder zur Abwechslung mal in der richtigen Reihenfolge angehängt kriege...
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1620
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Karola am 28.01.2014 pm 12:02

Wildfang76 hat geschrieben:Ist das ganze Stück, was etwas durchsichtiger wirkt jetzt neu angebaut?


Ja. Ich habe noch mal meine Bildhistorie angeschaut: am 22. Januar entdeckte ich abends die Kleine, als ich die "leeren" Scheckenhäuser etwas säuberte (außerdem ein paar Spinnen und Asseln), da gab es noch die Bruchkante. Am 25. gab es am frühen Abend schon einen glatten Mündungsrand, nachts dann vielleicht einen Sechstelkreis Gesamtzuwachs, am 27. insgesamt etwas mehr als einen Viertelkreis. Wenn man ganz genau guckt, kann man vielleicht das Wachsen beobachten. :-D

Karola
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1620
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Karola am 29.01.2014 am 09:10

Schnecki und das "große" Wasser...

Gestern Abend hielt ich dem Schneckchen einen Zahnstocher in den Weg, da ist es dann auch raufgekrochen. So konnte ich es auf einem kleinen Plastikdeckel absetzen, der etwas über die Hälfte mit Waser bedeckt war, Wasserstand also eigentlich auch minimal. Abgesetzt wurde natürlich im trockenen Bereich, und dann mal schauen, was passiert. Die Schnecke brauchte etwas Bedenkzeit, näherte sich dann dem Wasserrand, "stürzte" sich in die "Fluten", die zielstrebig durchquert wurden, dann auf der anderen Seite rauf auf den Deckelrand. Den Deckel hielt ich dann an ihr provisorisches Zuhause, wo sie auch gleich überwechselte, Innenwand runter und erstmal stärken. Anscheinend macht Baden hungrig...
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1620
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Wildfang76 am 29.01.2014 am 11:22

Und ich dachte A.fulica würde schnell bauen....
die sind ja lahme Schnecken im vergleich zu deiner Speedy Gonzales :lol:
"Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen."
Gruß, Sanja
Benutzeravatar
Wildfang76
 
Beiträge: 638
Bilder: 18
Registriert: 08.11.2006 am 01:37
Wohnort: Böblingen

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Karola am 29.01.2014 pm 13:18

Vielleicht hat die Kleine ja das Gefühl, sie hätte einiges nachzuholen. Wer weiß, wie viel von ihrem Häuschen weggebrochen war...

Aber es ist wirklich erstaunlich, wie sie loslegt. Mit Schnecken hatte ich mich bislang nicht besonders viel beschäftigt, außer dass ich die Häuschen hübsch und interessant finde. Wer hätte gedacht, dass ich mal eine beherbergen würde? Raupen und gelegentlich Spinnen, die sind eher mal bei mir zu finden...

Viele Grüße
Karola
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1620
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Karola am 31.01.2014 pm 21:07

Hallo,

mein kleiner Häuslebauer hat jetzt nach ungefähr einer Woche Arbeit eine halbe Windung geschafft. :)

Viele Grüße
Karola
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1620
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Karola am 31.01.2014 pm 21:09

Ach ja, das hier sind die gesammelten Schneckenhäuser, in denen der kleine Schlingel sich versteckt hatte.
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1620
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Rasplutin am 31.01.2014 pm 21:36

Es ist unfassbar, wie schnell sie wächst!
Inzwischen glaube ich aber nicht mehr, dass es eine Theba pisana ist, sie sieht doch deutlich anders aus als meine kleinen.. Könnte es eine Kartäuserschnecke sein?
Bestimmer, wo seid ihr?
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3782
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Kleine Gehäuseschnecke aus der Türkei (Raum Antalya)

Beitragvon Karola am 31.01.2014 pm 22:37

Die Kartäuserschnecke scheint ja recht variabel zu sein. Auf einigen gibt es auch den dunklen Fleck in Mündungsnähe, wie meine ihn aufweist. Na, ich bin mal gespannt, worauf es hinauslaufen wird.

Der Speisezettel der Kleinen scheint auch Zweige zu beinhalten, jedenfalls habe ich gelegentlich leise Raspelgeräusche vernommen, wenn sie mal ganz langsam den Zweig entlangkriecht. Auch das kleine Moosstück wird wohl gelegentlich befressen, und zwar sowohl an der grünen Seite wie auch am Wurzelballen. Heute hatte ich Brokkoli gekauft und der Kleinen ein kleines Stück Stiel mit Blattansatz spendiert, den hat sie rauf und runter beraspelt. Man sieht zwar nicht grad, dass viel vom Gemüse weggeht, aber es ist ja auch ein kleines Tierchen. Hausdurchmesser in der größten Ausdehnung übrigens jetzt 1 cm, in der kleinsten ungefähr 8 mm.
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1620
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Nächste

Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Britzi, Rasplutin