Schneckenbabies - Wer sind wir?

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon Kessi am 03.02.2023 pm 16:46

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen und erkennt, was das hier für Schneckenbabies sind?

Sie kommen aus dem einheimischen Terrarium und die größte ist ca. 5 - 6 mm groß, die kleinsten ca. 3 mm...

Was mich bissle wundert ist, dass sie so hell sind (das Häuschen). Selbst die Cornus sind als Babies dunkler (also hier zumindest). ¯\_(ツ)_/¯

Danke euch schon mal für Tipps! :danke:
Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon Skilltronic am 03.02.2023 pm 17:10

Guten Abend Kessi,

du hälst also Cornu aspersum und hast ggf. Laub, Äste o.ä. gesammelt und dir auf diesem Wege Eier oder Minischnecken mitgebracht?
Eine Bestimmung ist schwierig in diesem Entwicklungsstadium, aber ich tippe vorsichtig auf Cepaea.

Gruß
Skill
Let's find new ways of living - damage is done.
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 3231
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon Maxima am 03.02.2023 pm 18:50

Die sehen mir schwer nach Nudelbabies aus, meine Bänderbabies sahen definitiv nicht ähnlich.
Welche Arten sind/waren denn genau in dem Terra?
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 281
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon Kessi am 03.02.2023 pm 21:20

Lieben Dank Skill und Maxima für eure Einschätzungen! :danke:

Also im heimischen Terrarium ist ja eine bunte Truppe zu Hause (Cornu Aspersum, Helix Pomatia, Ariantas, Cepaeas und @Maxima, eben deine Otalas).
Nudelschnecken sind keine vorhanden - also nicht, dass ich wüsste! Es sei denn, sie als blinde Passagiere bzw. als Eier "eingereist".

Ich bin mal gespannt, was daraus wird... ;)

Seit Kurzem wohnt übrigens auch eine - inzwischen ca. 3 cm große - braune Nacktschnecke im Terra (die habe ich als Baby vermutlich am Salatblatt übersehen). (°_°)
Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon Maxima am 03.02.2023 pm 21:23

Na dann sind die Otalas am ehesten verdächtig, wobei ich bei meinen noch nie ein mehrfach gestreiftes Baby hatte, nur wenige mit einem Streifen.
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 281
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon Kessi am 03.02.2023 pm 21:34

Ok, es bleibt spannend - ich werde weiter berichten und neue Fotos hochladen, wenn sie dann mal ein bissle größer sind... :)
Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon HelenZer am 07.02.2023 am 08:56

Nudelschnecken noch am ehesten... sie sehen für mich aber auch sehr nach Monacha Cartusiana aus. Aber wenn keine Nudeln vorhanden sind... vielleicht doch Monacha-Eier von draußen eingeschleppt?
HelenZer
 
Beiträge: 803
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon Kessi am 07.02.2023 am 09:05

Hallo HelenZer,

das kann natürlich alles sein, vielleicht durch Flechten-Äste o. ä. eingeschleppt. Mal schauen. Ich habe alle "Verdächtigen" jetzt mal in ein kleineres Terrarium umquartiert und beobachte weiter...
Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon Kessi am 08.02.2023 am 08:52

Hier habe ich mal noch einige der Schneckenbabies fotografiert, die aktuell im heimischen Terrarium herumschnecken... :)
In diesem befinden sich: Helix pomatia, Cornu aspersum, Arianta arbustorum, Cepaeas und Otalas.

Vielleicht kann jemand von euch etwas zur Bestimmung sagen? Die einzelnen Fotos habe ich, zur besseren Orientierung, mit a) usw. benannt. :danke:

Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon GreenLeaf29 am 08.02.2023 am 09:21

Hi :)

Ich finde das sieht aus als hättest du da ein ganzes Sammelsurium an Arten bei den Babyschnecken. Ich würde sagen die hellen mit den gekielten Häuschen auf den a) Fotos und die eine beim b) Foto oben links und die beim c) Foto unten rechts sind evtl Otalas. Sehen zumindest sehr stark danach aus.
Einige sehen dann noch aus wie Helix pomatias und die mit den Streifen ggd. Cepaeas.

Bin gespannt!

Viele Grüße
Bianca
Benutzeravatar
GreenLeaf29
 
Beiträge: 318
Registriert: 29.08.2017 pm 13:59

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon Kessi am 08.02.2023 am 10:03

Danke dir, Bianca! :danke:

Ja, die waren alle recht fleißig... :oops:

Bei Bild c) würde ich bei drei auch auf Helix pomatia tippen. Und bei d) auf Cornus oder Cepaeas - bei dem gepünktelten rechts oben bin ich mir allerdings nicht sicher
Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon Maxima am 08.02.2023 am 10:49

Ich komm aufs gleiche Ergebnis wie Greenleaf, bei Bild d bin ich aus dem Bauch raus bei Cornus. Ich habe zwar auch Cepea Babies die so gesprenkelt sind, die haben dabei aber schon eine deutliche Grundfarbe in Gelb oder Rosa.
Es wäre hilfreich wenn du die Schnecks immer auf Millimeterpapier fotografieren könntest, dann hätte man noch einen echten Größenvergleich.
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 281
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon HelenZer am 08.02.2023 pm 12:07

Von der Farbe und Häuschenform sehen die auf Bild a akkurat wie Monacha, aber irgendwie haben die noch so eine Kante im Gehäuse, das kenne ich von Monacha nicht...
HelenZer
 
Beiträge: 803
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon Kessi am 08.02.2023 pm 12:35

Danke euch, Maxima und HelenZer :danke:

Ja, das Millimeterpapier bzw. ein Lineal ist eine gute Idee - ich werde nächstes Mal (hoffe ich) dran denken! ;) :thumb:

Bei den hellen Schneckis hat mich auch diese flachen Windungen und der Kiel etwas verwundert... das kenne ich sonst bei keinen der heimischen Schneckenbabies.
Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07

Re: Schneckenbabies - Wer sind wir?

Beitragvon GreenLeaf29 am 08.02.2023 pm 13:38

Ja, diese flache Form und das gekielte ist typisch für kleine Otalas.
Aber mir ist aufgefallen, dass nicht alle Otalababys das gleichmäßig ausgeprägt ham. Manche ham das ganz stark, andre sind eher rund und haben diese Kante nicht so bis gar nicht. Umso größer sie werden umso schwächer wird die Kante dann auch.
Viele Baby-Otalas haben auch in der Häuschenmitte, also am Apex quasi, diese dunklere kringelige Markierung in der Nahtstelle, wie bei der Schnecke von Bild b) und c) zu sehen. Ist aber nicht immer eindeutig.
Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich alle weiterentwickeln! :)
Benutzeravatar
GreenLeaf29
 
Beiträge: 318
Registriert: 29.08.2017 pm 13:59

Nächste

Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder