Sepiaschale selbstgemacht

Hier ist Platz für all eure Bastelideen rund ums Terrarium und das Thema Schnecken.

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Drachin am 09.09.2012 pm 20:59

Darf ich mal fragen: Wozu der Zucker?
Nicht meine Schuld, kann nichts dafür,
Ich bin doch nur ein wildes Tier...!
Benutzeravatar
Drachin
 
Beiträge: 1846
Bilder: 2
Registriert: 03.04.2011 pm 22:48
Wohnort: Jena

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Ilsa am 10.09.2012 am 00:35

Der war einfach nur für die Konsistenz. Damit nicht alles sofort wieder auseinanderbröselt :)
Ilsa
 
Beiträge: 25
Bilder: 8
Registriert: 31.08.2012 am 07:02

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Fienchen am 14.09.2012 pm 12:45

Rasplutin hat geschrieben:Kann es denn nicht sein, dass sie Sepiaschale nicht so gerne fressen, eben weil diese nicht aus reinem Calciumcarbonat besteht, sondern "verunreinigt" ist (mit Salz, Conchin, Tintenfischresten)?

Speziell beim Conchin würde ich nicht von Verunreinigung sprechen. Das Periostrakum besteht doch vor allem aus Conchin.
Wenn eine Schnecke wächst, braucht sie doch nicht ausschließlich Calciumcarbonat, sondern auch noch was für die Periostrakumschicht.
Von daher sehe ich sogar Vorteile bei Sepia gegenüber reinem Calciumcarbonat.
Ich bin aber der Ansicht, daß man immer verschiedene Kalkquellen (Sepia, Calciumcarbonat, Eierschale, Muschelbruch, Gartenkalk,...) anbieten sollte.
You can't stop the waves - but you can learn to surf!
Benutzeravatar
Fienchen
 
Beiträge: 1752
Bilder: 0
Registriert: 14.02.2012 pm 14:52
Wohnort: Rees

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Peachy am 18.09.2012 pm 18:20

Ich muß auch sagen: was eine absolut geniale Idee. Für ein bißchen Aufwand bekommt man ein Produkt von dem man genau weiß was drin ist.

Werde es bestimmt ausprobieren.

Vielen :danke: herzlichen Dank!!!!

LG Ute aka Peachy
Viele liebe Grüße von einer alten _@/"
Benutzeravatar
Peachy
 
Beiträge: 109
Bilder: 8
Registriert: 11.09.2012 pm 19:13
Wohnort: zwischen Rostock und Stralsund

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Sofiea am 08.02.2013 pm 17:17

Tolle Idee!

Für alle, die es sich ein bisschen einfacher machen wollen: Einfach den Futterkalk in eine kleine Schale geben, nass machen und reinstellen. Funktioniert auch, ist aber natürlich nicht so schön ;)
LG Sofiea
Benutzeravatar
Sofiea
 
Beiträge: 331
Bilder: 90
Registriert: 06.10.2011 pm 16:16

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Klääärchen am 08.02.2013 pm 19:59

Super interessant. Ich werde das auf jeden Fall ausprobieren.
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Klääärchen am 09.02.2013 pm 15:27

Habe mir jetzt alles notwendige besorgt und werde nächste Woche mal probieren wie es funktioniert und vor allem wie es ankommt.
Was habt ihr denn als "Gussform" genommen?
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Rasplutin am 09.02.2013 pm 17:49

Ich hab dafür Katzenfutter-Alunäpfe genommen - aber du kannst eigentlich alles nehmen, was halbwegs glatt und etwas elastisch ist. Joghurtbecher?
Auf der Bilderserie auf Seite 1 kannst du sehen, dass der Brei nach dem Trocknen recht stark schrumpft - das erleichtert das Entformen.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3703
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Klääärchen am 09.02.2013 pm 18:15

Das is ne gute Idee. kann ja zur Sicherheit auch noch Folie rein legen, dann gehts besser raus, hab nur so flache Katzenfutterdosen :)
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Klääärchen am 17.02.2013 pm 15:01

Ich habe jetzt einfach einen Becher vom Hüttenkäse genommen. Arbeitsaufwand mit 5 Minuten kochen liegt bei nicht mal 10 Minuten, das geht echt fix.
Hier ist mein Kalkblock, bis jetzt waren die Schnecken noch nicht dran, aber bei der Sepia haben sie auch nicht jeden Tag geknabbert.
Image

1 verlinktes Bild gefunden.

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/p10707085ia94gxzfp.jpg
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Ange am 28.04.2013 pm 17:11

Gibt es hier mittlerweile schon so etwas wie Langzeiterfahrungen? Ich mein der Thread wurde ja bereits letztes Jahr erstellt. Habt ihr weitergebacken und beobachtet? Wie sehen eure Erfahrungen aus?
Seid ihr beim Backen geblieben?
:danke:
Liebe Grüße + Alles Liebe
Ange

Schneckenneuling
Benutzeravatar
Ange
 
Beiträge: 44
Bilder: 20
Registriert: 07.04.2013 pm 18:30
Wohnort: an der Donau

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Klääärchen am 29.04.2013 am 07:32

Ich bin beim Backen geblieben. Seit ich den selbstgemachten kalkblock anbiete ist meine eine Schnecke förmlich explodiert ;)
Ich sehe sie sehr viel am Kalkblock raspeln, viel mehr als an der Sepiaschale.
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Ange am 04.05.2013 pm 16:33

Ui fast hätte ich deine Antwort übersehen.
Danke dir für die Information Klääärchen!
:danke:
Liebe Grüße + Alles Liebe
Ange

Schneckenneuling
Benutzeravatar
Ange
 
Beiträge: 44
Bilder: 20
Registriert: 07.04.2013 pm 18:30
Wohnort: an der Donau

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Anna1287 am 08.10.2013 am 11:39

Hallo,

ich lasse gerade das Agar Agar abkühlen und bin schon gespannt, ob es so wird, wie es werden soll, wie es bei den Schnecken ankommt usw.
Ich werde einen Versuch starten und einem 'Kalkblock' Heilerde beimischen.

Bis jetzt hat das Agar Agar nur minimal fischig gerochen. Es war kaum wahrnehmbar. Allerdings sieht es in flüssiger Form 'natürlich' aus, gefällt mir. :)

Lieben Gruß, Anna
Benutzeravatar
Anna1287
 
Beiträge: 269
Bilder: 0
Registriert: 26.08.2012 am 10:56

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Anna1287 am 10.10.2013 am 07:50

Hallo,

vorgestern habe ich die Kalkblöcke gemacht.
An sich sind sie durchgetrocknet, haben aber eine gummiartige Konsistenz.
Ich habe sicherlich zu viel Agar Agar verwendet.
Darf ich das dennoch anbieten?

Welche Konsistenz haben eure Calciumcarbonat-Agar Agar-Teile?
Nachher starte ich einen neuen Versuch..

Lieben Gruß, Anna
Benutzeravatar
Anna1287
 
Beiträge: 269
Bilder: 0
Registriert: 26.08.2012 am 10:56

VorherigeNächste

Zurück zu Bastler-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder: Fricke, Rasplutin