Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Alles was es sonst noch über Achatschnecken zu sagen gibt, kommt hier rein.

Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Speedy22 am 18.04.2022 am 11:56

Hallo zusammen,
Wir haben seit gut 2 Jahren zwei Achatschnecken, die unserer Familie viel Freude bereiten. Die zwei waren in den letzten Wochen oft sehr zurückgezogen und wir dachten, daß es gut wäre, sie in Ruhe zu lassen. Es war für alles gesorgt; Wärme, Feuchtigkeit und selbst verständlich genügend essen. In der vergangenen Woche haben wir dennoch entschieden, die zwei mal zum Essen in einer Faunabox herauszuholen. Diese war mit Heilerde auf Küchenrolle ausgelegt. Die beiden kamen aus ihren Häusern und haben sich gleich über das Essen (Gurke mit Haferbrei) hergemacht. Dabei ist uns aufgefallen, dass eine unserer Schnecken einen Wurm am/im Mund zu haben scheint, wodurch sie nicht essen kann. Wir wissen nicht, wie wir ihr helfen können und wie wir den Wurm loswerden. Der Wurm ragt gut 3cm aus dem Mund heraus.
Habt Ihr damit Erfahrungen gemacht und kann jemand vielleicht helfen?


Viele Grüße,
Patrick und Kaya,
Speedy22
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.04.2022 am 11:44

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Diana am 18.04.2022 pm 12:47

Hallo Patrick und Kaya,

im Augenblick kann ich mir das nicht wirklich vorstellen. Es kann schon sein, daß Achatschnecken Würmer haben, die befinden sich aber eher im Darm oder in der Atemhöhle. Bewegt sich der Wurm? Welche Farbe hat der Wurm? Hier wäre vielleicht ein Foto hilfreich. Vielleicht ist es ein Vorfall der Speiseröhre?
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1486
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Slimyfriends am 18.04.2022 pm 18:10

Könnte es sich um einen beginnenden Eingeweidevorfall handeln?
Ein Foto wäre wirklich hilfreich... Ist es dauerhaft zu sehen? Wie verhält sich die betroffene Schnecke ansonsten?
Schonmal gute Besserung an den Schleimer!
Benutzeravatar
Slimyfriends
 
Beiträge: 356
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014 pm 15:58
Wohnort: Hamburg

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Speedy22 am 19.04.2022 pm 15:37

Hallo zusammen,

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Wir haben versucht, ein Photo zu machen, es ist aber nicht besonders aussage kräftig geworden. Wir werden bei der heutigen Fütterung nochmal Photos machen und das beste dann posten. Der "Wurm" scheint Lamellen zu haben und scheint sich auch zu bewegen; es ist jedoch schwer zu beurteilen, da die Schnecke ihn hin und wieder unter ihrem Mundbereich versteckt. Ich werde vorerst mal eine Zeichnung davon machen. Die Schnecke scheint essen zu wollen, kann es aber nicht. Sie bäumt sich in dem Fall dann auf, was für uns aussieht, als habe sie Schmerzen oder sei verzweifelt. Sie ist auch recht dünn geworden :(. Der "Wurm" ist dauerhaft zu sehen.

Wir melde uns später hierzu nochmal und bedanken uns abermals für Ihre Hilfe und Antworten!

Viele Grüße,
Patrick und Kaya

Image

1 verlinktes Bild gefunden, 1 konnte gesichert werden.

https://bilderupload.org/image/thumbnail/resized-658b83671-schnecke-und-wurm.jpg
Speedy22
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.04.2022 am 11:44

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Rasplutin am 19.04.2022 pm 16:52

Das ist eine sehr hilfreiche Zeichnung, danke!

Es ist also kein Eingeweidevorfall, sondern wirklich ein Wurm.
Vielleicht ein junger Kompostwurm, die haben eine dunkelrote Farbe und sind "geringelt".
Normale Regenwürmer sind eher blassrot und ausserdem sehr scheu.

Jetzt wäre wichtig, ob sich der Wurm wirklich bewegt und vielleicht versucht, aus dem Mund herauszukommen...

Alle Würmer sind sehr lichtscheu, er wird wohl nur dann freiwillig herauskommen, wenn es ganz dunkel ist.

Ich weiss nicht, ob ich empfehlen soll, ihn mit einer Pinzette herauszuziehen - wenn er den Mund freiwillig verlässt, wäre das für alle Beteiligten am Besten.

Wo könnte er wohl herkommen? Es ist sehr unwahrscheinlich, dass er mit normalem Futter eingeschleppt wurde.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3306
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Speedy22 am 19.04.2022 pm 17:08

Vielen Dank für Deine Antwort, Rasplutin! Ich werde die Schnecken gleich mal füttern und hoffe, dass er sich dann zeigt, bzw. gut zu sehen ist. Er kann eigentlich nur über Gemüse hereingekommen sein, da alles andere (Erde, Moos, Korkrinde und Trockenfutter) direkt aus dem Tierfachgeschäft. Es ist wirklich schwer zu sagen, ob er sich bewegt oder die Bewegung von der Schnecke herrührt. Immerhin versucht sie zu essen, was den Wurm weiter hereinziehen könnte, wodurch es scheint, als würde er sich bewegen.
Speedy22
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.04.2022 am 11:44

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Speedy22 am 19.04.2022 pm 17:46

Ein besseres Photo zu bekommen ist kaum möglich, da der Wurm oft zwischen den "Halsflügeln" versteckt ist. Ich kann derzeit auch nicht beurteilen, ob er sich bewegt

Image

Image

2 verlinkte Bilder gefunden, 2 konnten gesichert werden.

https://bilderupload.org/image/thumbnail/resized-a8f190353-wurm.jpg
https://bilderupload.org/image/thumbnail/resized-c35b91021-wurm-002.jpg
Speedy22
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.04.2022 am 11:44

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon HelenZer am 19.04.2022 pm 18:32

Oh, wow. Das habe ich noch nie gesehen.
Ich würde an der Stelle tatsächlich versuchen, den Wurm mit einer Pinzette oder ähnliches herausziehen. Das kann für die Schnecke absolut nicht angenehm sein. Verletzungen am Weichkörper können Schnecken in der Regel sehr gut wegstecken.

Das sieht für mich auch nicht aus wie irgendein Bestandteil der Schnecke... Ist zwar möglich, halte ich aber für sehr, sehr unwahrscheinlich. Das sieht für mich doch aus wie ein Fremdkörper. Der Weichkörper sieht auch (verständlicherweise) sehr geschwollen aus. Der Wurm ist vermutlich zum Teil im Gewebe drin?

Wenn man das so belässt, sind die Überlebenschancen der Schnecke wohl nicht sehr hoch.
HelenZer
 
Beiträge: 622
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Diana am 19.04.2022 pm 18:50

Die Bilder sind perfekt. Bessere wird kaum jemand so mal eben hinbekommen. Leider bin ich nicht eben schlauer. Falls es ein lebender Wurm war, sieht er jetzt reichlich zerkaut und leblos aus. Nachdem die Schnecke so nicht fressen kann und laut deiner Beschreibung schon dünn wird würde ich tatsächlich versuchen mit einer Pinzette dran zu ziehen. Vielleicht reißt er auch nah am Maul ab, so daß deine Schnecke den Rest schlucken kann und die Radula wenigstens wieder frei wird.
Eine bessere Idee habe ich leider nicht. Außer ganz fest die Daumen drücken.
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1486
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Rasplutin am 19.04.2022 pm 18:56

Kannst du die Schnecke herausnehmen, ohne dass sie sich zurückzieht?

Falls ja, wie wäre es, wenn du mit einem Stück Pappe(Postkartenstärke, abgerundet) oder einem Löffel oder ähnlichem zwischen Weichkörper und Wurm gehst und den Wurm anhebst?
Dann lässt sich vielleicht besser erkennen, was es ist und ob es ein lebender Wurm ist.

Und evtl. kannst du ihn dann auch herausziehen. Falls nicht, wird zumindest klarer, was es ist.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3306
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Speedy22 am 19.04.2022 pm 19:03

Ich (Patrick, Kaya´s Papa) werde morgen mal versuchen, den Wurm mit einem Löffel anzuheben und dann nochmal ein Photo machen. Ich hatte schon gedacht, eventl einen neuen Geschirrschwamm zu nehmen und den weichen Bereich abgeschnitten, sodass ich nur die raue Seite habe, und damit dann den Wurm, wie mit einer Pinzette herausziehen kann. Auf die Art rutscht er nicht weg und ich kann ein wenig Kraft ausüben, ohne ihn vielleicht abzureißen. Ich werde all das morgen mal machen und halte Euch auf dem Laufenden :). Vielen Dank auf jeden Fall schon mal für Euren Rat und die Antworten.

Viele Grüße und bis morgen,
Kaya und Patrick
Speedy22
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.04.2022 am 11:44

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Iviline am 19.04.2022 pm 19:54

Hallo zusammen,

Ich würde davon abraten den Wurm einfach aus der Schnecke zu ziehen. Würmer haben Borsten, damit bewegen sie sich fort. Beim rausziehen könnte man den Schlund der Schnecke verletzen. Wenn es wirklich ein Wurm ist, landet er im Magen der Schnecke.
Gerade heute hatte ich auch den Fall, ein Wurm verschwand im Maul der Schnecke... vor einiger Zeit hatte ich so einen Fall schon mal. Ich glaube auch, ich habe damals ein Bild gepostet
Liebe Grüße
Iviline

Ein Leben ohne Schnecken?! Sinnlos...
Benutzeravatar
Iviline
 
Beiträge: 693
Bilder: 5
Registriert: 04.09.2015 pm 15:06

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Iviline am 19.04.2022 pm 20:16

Anscheinend hatte ich doch keinen Beitrag hier im Forum gepostet.
Aber das Bild habe ich gefunden.



Die Schnecke hat sich, danach, normal verhalten. Ich gehe davon aus, die Schnecke hat in verdaut...
Liebe Grüße
Iviline

Ein Leben ohne Schnecken?! Sinnlos...
Benutzeravatar
Iviline
 
Beiträge: 693
Bilder: 5
Registriert: 04.09.2015 pm 15:06

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Skilltronic am 20.04.2022 am 07:44

Iviline hat geschrieben: 19. Apr 2022 21:54
Ich würde davon abraten den Wurm einfach aus der Schnecke zu ziehen.

Ich auch, rein intuitiv.

Gruß
Skill
Let's find new ways of living - damage is done.
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2869
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Unsere Schnecke scheint einen Wurm im "Mund" zu haben

Beitragvon Diana am 20.04.2022 pm 12:57

So wie die Bilder aussehen, hat die Schnecke den Wurm schon Großteils geschluckt. Außen hängt ja nur noch ein Rest über die Haut mit dem Maul der Schnecke verbunden. Ich denke, daß sie diesen Rest nicht einziehen kann. Den Wurm dürfte man kaum wieder komplett rausziehen können.
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1486
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Nächste

Zurück zu Achatschnecken - Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder: Subu, XenasSchnecke