Phasmarhabditis quinamensis sp. n. (Nematoden)

Hier geht es um wissenschaftliche Aspekte des Schneckenlebens.

Phasmarhabditis quinamensis sp. n. (Nematoden)

Beitragvon notho2 am 21.04.2022 pm 14:06

September 2021Nematologie
DOI:10.1163/15685411-bja10126

Phasmarhabditis quinamensis sp. n. (Nematoden: Rhabditidae) aus tropischen terrestrischen Schnecken in Südvietnam

Autoren:

Elena Iwanowa Severtsov Institut für Ökologie und Evolution
Sergei Michailowitsch Spiridonow Severtsov Institut für Ökologie und Evolution

Abstrakt

Phasmarhabditis quinamensis sp. n. wurde von mehreren tropischen Landschneckenarten geborgen, die im Cat Tien Nationalpark in Südvietnam gesammelt wurden, wobei die Schnecke Sesara sp. als Typuswirt bezeichnet wurde. Phasmarhabditis quinamensis sp. n. wird von Männchen und Weibchen mit einer Lippenregion erkannt, die durch den Kreis von sechs dreieckigen niedrigen Probolae, drei zweilappigen, getrennten Lippen, Stoma fast so breit wie lang, die erste genitale Papille bei Männchen, die nicht in die Schleimbeutel eingebaut sind, die ummantelten Dauer-Jungtiere mehr als 1 mm lang und mit zwei Kreisen von Papillen am Kopfende und prominenten amphidialen Öffnungen, ein langer fadenförmiger Schwanz und, wenn er ummantelt ist, mit einem kurzen, konischen Schwanz, der mit zwei winzigen Stacheln endet. Die Kopfstruktur von P. quinamensis sp. n. unterscheidet sie von allen nominellen Arten der Phasmarhabditis. Phasmarhabditis quinamensis sp. n. ist die zweite Art der Gattung, die im Cat-Tien-Nationalpark vorkommt. Die sympatrische Art P. meridionalis wurde ebenfalls während der vorliegenden Studie gefunden. Phylogenetisch gehören beide Arten zu verschiedenen Linien innerhalb von Phasmarhabditis . Die molekulare Analyse, die auf Teilsequenzen von LSU rDNA und ITS-rDNA-Regionen basierte, zeigte, dass P. kenyaensis der P. quinamensis sp. n. am nächsten kommt.
Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 765
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Zurück zu Schnecken in Forschung und Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder: arowy, Fuzzi