Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Alles zum Thema Nacktschnecken hat hier seinen Platz.

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon Pikku am 28.10.2015 pm 12:26

Ich musste grad so grinsen, als ich deinen letzten Post gelesen hab. Ich kann das so gut nachvollziehen. Bin seit 3 Tagen auch am Umsiedeln meiner Kleinen und 'arbeite' auch mit Strichliste. Hab mich aber glaub ich auch schon mal verzählt. Bis jetzt sinds knapp über 40 und da kommen noch einige.
Mein Mann betreibt schon ganz fleißig Werbung und Aufklärungsarbeit (Das sind die Guten!!), denn alle werd ich ja nicht behalten können.

Hab auch schon deinen Tipp mit dem Hack versucht, die gingen da dran. Scheint ihnen zu schmecken.
Im Hinterhof hab ich in der letzten Woche adulte und halbwüchsige Schnegels gesichtet, hab mich ganz doll gefreut und gleich mal 'aus Versehen' ne Gurke fallen lassen. Die kommen jeden Abend zu dieser Stelle und fressen. Manchmal kann ich sie beobachten.

Drück dir die Daumen für deine Elterntiere und wünsche schon mal einen schönen Urlaub.

LieGrü
Pikku
 
Beiträge: 40
Bilder: 2
Registriert: 28.09.2015 pm 13:59
Wohnort: Kiel - SH

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon tigerschnegl am 28.10.2015 pm 19:27

:D ja das ist schon echt eine Aufgabe mit der zählerei.
Da ich leider von Anfang an nicht mit abnehmern gerechnet habe, und ich nicht allzuviele adulte Schnegel halten kann, wird ein großteil einem höheren Zweck zugeführt (ich halte auch noch Feuersalamander, und die fressen einfach alles, wirklich unglaublich.) Es tut mir zwar um die kleinen sehr leid, aber ich liebe auch meine Feuris und so ist es eben ein Kreislauf irgendwie. Ohne die Salamander könnte ich keine Schnegel halten.

Ich drück euch die Daumen bei der Vermittlung und schreib dir nach meinem Urlaub mal eine Pn :D

Setz doch hier mal Bilder rein, je vielfältiger der Beitrag wird, desto informativer wird er ja auch.
Kann man den Beitrag umbenennen irgendwie und als Sammelthread beschreiben?

Die Bilder habe ich auch fertig, das eine ist mit Beleuchtung und das andere zeigt dieselbe Bande ohne. Sie sind richtig hübsch gemustert mittlerweile. Die meisten sind ca. 2 cm lang, aber einige wenige schon fast 3. Heute hab ich den Schnegeln gekochtes Ei mit Schale und Karotten gegeben. Karotten sind bei uns der absolute Renner.
20151028_192011-1.jpg
20151028_192229-1.jpg
Lia
Benutzeravatar
tigerschnegl
 
Beiträge: 178
Bilder: 7
Registriert: 03.05.2015 pm 15:27
Wohnort: 35305 Grünberg

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon Dixie am 28.10.2015 pm 21:09

Ach du meine Güte, lauter kleine Babyfienes QAQ Da wird man ja echt schwach <3 Bin auch ein absoluter Fan von Tigerschnegeln und daher muss ich mir den Thread mal merken ey <3
Benutzeravatar
Dixie
 
Beiträge: 127
Bilder: 0
Registriert: 22.04.2013 am 08:16

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon tigerschnegl am 28.10.2015 pm 21:47

Grüß dich, Dixie, schön das du auch dabei bist.
Ich bin echt froh das es doch einige Leute gibt :D viel mehr als ich dachte *freu*

Lg
Lia
Benutzeravatar
tigerschnegl
 
Beiträge: 178
Bilder: 7
Registriert: 03.05.2015 pm 15:27
Wohnort: 35305 Grünberg

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon MissSchnirkel am 29.10.2015 pm 15:16

Die sind echt herzallerliebst. Vielleicht solltest du mir welche schicken, meine Eltern freuen sich sicher über eine Wegschnecken-Schutzstaffel im Garten... :roll:
Ein Hoch auf die Schneckenmeditation!
Benutzeravatar
MissSchnirkel
 
Beiträge: 394
Bilder: 128
Registriert: 10.05.2015 am 09:28
Wohnort: Berlin

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon tigerschnegl am 17.11.2015 pm 15:09

Hallo meine Lieben,

es ist jetzt ein Weilchen her, da wir umgezogen sind, aber so langsam sind wir fertig und ich habe wieder etwas Zeit zum schreiben.

Die Schnegel haben den Umzug gut verkraftet, ich würde fast behaupten sie haben es nichtmal mitbekommen. Die adulten machen trotz (oder wegen) der Temperaturen immer mal wieder ein Gelege (es ist einfach zu warm gewesen, erst jetzt wird es kälter bei uns), Victoria bedankt sich. Bisher machen sie aber dennoch einen guten Eindruck, futtern gut, machen alles dreckig und schleimen alles voll.

Die Jungschnegel sind jetzt ziemlich ausgewachsen.

Die Babies haben die 4 cm grenze schon geknackt, der Großteil ist aber noch um 3-3,5 cm groß.

Bissspuren oder agressives Verhalten konnte ich bisher bei keinem Schnegel beobachten können, der nicht geschlechtsreif ist, bzw. sich gepaart hat.
Als Lieblingsfutter ist, unabhängig vom Alter, rohe Karotte und Fischflocken nicht zu toppen. Die Adulten Tiere sitzen nach wie vor einzeln, allerdings geistern auch dort Babies herum, die aus einzel gelegten Eiern stammen die man einfach niemals alle finden kann, die Jungschnegel sitzen zusammen und die Babies habe ich in Heimchendosen (max 20 pro Dose) oder in der Faunabox.
Bis jetzt hat Victoria immer wahllos welche futtern dürfen, aber ich werde wohl bald einige auswählen, die ich behalten möchte.

OT: Wer jetzt meine Victoria nicht kennt: sie lebt (leider noch) allein bei mir und sucht noch einen Feuersalamandermann zur Gesellschaft und um eine Familie zu gründen ;) Sie hilft mir bei Nacktschneckenüberschuss.

Bilder folgen im laufe dieser Woche, eventuell schon Morgen mal schauen.

viele liebe Grüße,
Lia
Benutzeravatar
tigerschnegl
 
Beiträge: 178
Bilder: 7
Registriert: 03.05.2015 pm 15:27
Wohnort: 35305 Grünberg

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon Susi am 21.11.2015 am 08:33

Hallo!

Ein toller Bericht von deinen Tigern! Ich freue mich sehr, dass es ihnen bei dir so gut geht!

Ich weiß, dass ich jetzt wieder die alte Diskussion bezüglich auswildern anstoße. Mir tut es nur im Herzen weh, dass man bei uns so selten Schnegel findet und es vermutlich auch gibt. Bei dir herrscht erfreulich ein solcher Überfluß an Jungschnegeln. Eigentlich müßte sich daraus doch ein gutes, geregeltes Wiederansiedelungsptojekt von Schnegeln starten können?

Weiß jemand warum es um die Schnegel in der Natur so schlecht bestellt ist? Sind die Populationen so wenig geworden? Verdrängung durch andere Arten? Veränderung/Verschlechterung des Lebensraumes?

Kennt jemand Biologen an der Uni, an die man eventuell mit diesen Fragen herantreten könnte?
Oder Bund Naturschutz ist doch auch recht aktiv.

Würdest du überhaupt deine Schnegel in die Natur entlassen wollen?

LG, Susi
Susi
 
Beiträge: 394
Bilder: 0
Registriert: 05.07.2012 pm 21:35
Wohnort: Bayern

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon Kristin am 21.11.2015 pm 16:20

Ich denke nicht, dass sie verdrängt werden bzw. sich der Lebensraum verschlechtert hat. Ich glaube eher, dass die Größe der Population vom Lebensraum/ der Region abhängt. Z.b. komme ja ich ursprünglich aus der Region Spreewald/Lausitz und dort gibt es echt viele Tigernacktschnecken. Nun wohne ich in Nordbaden und mir sind in 9 Jahren vielleicht 6 über den Weg gekrochen. Vergleicht man diese beiden Regionen, stellt man allerlei Unterschiede in vielerlei Hinsicht fest, was die Verbreitung und Vermehrung dieser Schnecken beeinflussen könnte.
Vielleicht hast du mit einer Anfrage beim Nabu Erfolg, Susi.

Lia, ich würde gern Fotos der Jungschnecken sehen.
"Was die Menschen trennt, ist gering, gemessen an dem, was sie einen könnte."
Halldór Laxness, isländischer Schriftsteller und Nobelpreisträger
Benutzeravatar
Kristin
 
Beiträge: 391
Registriert: 30.11.2006 pm 15:40

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon tigerschnegl am 22.11.2015 pm 15:17

Hi ihr lieben,

leider hat mein Umzug bewirkt, das ich nicht mehr übers Handy ins Forum komme. Jetzt bin ich mal grade unterwegs, und kann schonmal wenigstens ein Bild der Nachzuchten einstellen und für Kristin auch eins der Jungschnegel. Ich habe aber noch viel mehr Bilder geschossen und die kommen dann alle, sobald das laden wieder läuft. Das ist wirklich nervig mit dem Empfang :(

Desweiteren bin ich jetzt in der Lage die Babies zu unterscheiden und habe begonnen ein Baby besonders zu begleiten und zu dokumentieren, allerdings alles in kleine Büchlein. Auch meine Familie hat Schnegel zur genaueren Doku bekommen. Die drei Babies stelle ich dann demnächst auch genauer vor und Dokumentier natürlich hier für euch mit, dann könnt ihr mehr oder weniger live bei der Aufzucht dabei sein.

Hier erstmal Babies, die rote Paprika gefuttert haben, das nächste Bild zeigt einen gestreiften Jungschnegel der jetzt ziemlich ausgewachsen ist, das dritte zeigt einen jungen Leopard, einer meiner lieblinge. Ich hoffe das vierte Bild läd auch, es zeigt Hanibal mit gerade geschlüpftem Nachwuchs.

Lg

*änderung: bitte die Nummerierung der Bilder umdrehen, die kamen jetzt verkehrtrum raus ^^
Screenshot_2015-11-18-21-21-21-1.jpg
20151118_210458-1.jpg
20151118_210450-1.jpg
20151118_163911-1.jpg
Lia
Benutzeravatar
tigerschnegl
 
Beiträge: 178
Bilder: 7
Registriert: 03.05.2015 pm 15:27
Wohnort: 35305 Grünberg

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon tigerschnegl am 22.11.2015 pm 15:26

Und zum Thema vorkommen ist mir schon der Gedanke gekommen, das sie gar nicht sooo selten sind. Aber man muss halt zur richtigen Zeit unter der richtigen Rinde gucken, rote Wegschnecken seh ich In der Mittagssonne auch nicht ;)

Lg
Lia
Benutzeravatar
tigerschnegl
 
Beiträge: 178
Bilder: 7
Registriert: 03.05.2015 pm 15:27
Wohnort: 35305 Grünberg

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon Susi am 22.11.2015 pm 21:48

Das ist natürlich ein Argument! :-D

Ich habe die Schnegel bisher immer nur zufällig unter einer Rinde bzw in einem Stromkasten gefunden. Oder sie sind mir in einem Moorgebiet im Regen über den Weg gekrochen.

Ich wüßte ehrlich gesagt gar nicht, wo ich gezielt suchen sollte... :wink:

Dann war das wohl eine überflüssig Idee?

Deine Tiger sind superschön!

LG, Susi
Susi
 
Beiträge: 394
Bilder: 0
Registriert: 05.07.2012 pm 21:35
Wohnort: Bayern

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon tigerschnegl am 03.12.2015 pm 17:55

Hi,

vielen Dank Susi, das hört man ja gern :D

Überflüssig würde ich nicht sagen, ich finde Kristins Tipp mit dem Nabu sehr gut. Woran macht man überhaupt fest, ob es genug oder zuwenige Schnegel gibt? Wer zählt die denn alle? Also ich schonmal nicht, mir reicht es, wenn ich meine hier Zuhause zählen muss ;)

Ich möchte euch heute, wie versprochen, ein Baby vorstellen, dessen Aufzucht ich genau dokumentiere, mit vielen Bildern und Notizen. Sobald ich hier eine bessere Internetverbindung habe, bekommt ihr alles was ich dann bis dahin gesammelt habe.

Damit ihr aber schonmal seht, um wen es geht: hier ein Bild und eine kurze Beschreibung :)

Name: Falada
Schlupfdatum: 15.10.15
Haltung: Heimchenbox, mit insgesamt 20 Schnegeln auf Walderde, Buchenlaub und Rinde sowie Moos. Lf 80% + und Temperatur ist 18°C, Nachts 15°C
Futter: Fischflocken, rohes Hackfleisch, gekochtes Ei, Karotte, Radieschen, Kartoffeln roh und gekocht, Paprika, Gurke, Pilze

Falada ist aktuell ca. 3,5 - 4 cm lang, und bei den Temperaturen sehr aktiv und gefräßig. Wie seine Kollegen ist kein Futter lang unentdeckt. Radieschen und co werden direkt angesteuert und gern von dem Deckel kopfüber angeknabbert.
Hier nun das zweite Bild das ihr von Falada seht, mittlerweile ohne Paprikafüllung :D
20151201_220215-2.jpg
Lia
Benutzeravatar
tigerschnegl
 
Beiträge: 178
Bilder: 7
Registriert: 03.05.2015 pm 15:27
Wohnort: 35305 Grünberg

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon tigerschnegl am 07.12.2015 am 07:42

Hi meine Lieben,

heute stehe ich mal vor einem Rätsel, und damit ich nicht so allein dumm da stehe erzähl ich es euch mal gleich.

Ich habe vor einer Weile mal ein Bild von der dicken Esther eingestellt. Sie hatte danach ihre Eier abgelegt und dann, eine Weile lang, war sie ganz brav und ist schlank geblieben.
Sie hat von allen bis jetzt am wenigsten Eier gelegt, aber jedenfalls war sie letzte Woche wieder kugelrund (ja im Dezember, aber das ist nicht das Rätsel, es ist einfach nicht kalt genug in unsrem Keller).
Ich lasse die Tiere mehr in Ruhe als sonst, wenn sie Eier in Produktion haben, als ich die Tage nach ihr sehen wollte war sie allerdings weg.... verschwunden, habe jedes Blatt in ihrer Box umgedreht. Ich habe sie überall gesucht und meine Tochter fand Esther in einem Blumentopf mit Plastikpflanze drin, den ich die Tage eigentlich wegwerfen wollte. Und Madame war wieder schlank. Jetzt das Rätsel: wo legt ein Schnegel ein Gelege ab wo man es nicht finden kann??? Es gibt weder in der Wohnung noch in ihrer Box Eierchen. Könnte sie sie zurückgebildet haben oder einfach wieder aufgefuttert? Ich habe leider keine Ahnung.
Esther ist fit und gesund die Ausbrecherin, und Eierlos...

Lg
Lia
Benutzeravatar
tigerschnegl
 
Beiträge: 178
Bilder: 7
Registriert: 03.05.2015 pm 15:27
Wohnort: 35305 Grünberg

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon Wassn am 07.12.2015 pm 18:46

Ui..... Eiersuche an Weihnachten... :-D :roll:
Hm... vielleicht kann eine Schnecke in ungünstigen Lebenslagen die Eier zurückbilden? Oder heben sie die Eier eher auf.. und legen sie ein anderes Mal?
Leider kenne ich mich da zuwenig mit der Biologie der Schnegel und Schnecken aus.
Aber spannende Frage.

Liebe Grüße,
Barbara
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1636
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Lia's Lausebande (Limax Maximus)

Beitragvon tigerschnegl am 22.12.2015 pm 12:48

Hi,
also bis jetzt bleibt es ein Rätsel, ist eine interessante Frage ob sie ihre Eier zurückbilden können. Ich habe wirklich keine Ahnung, ob das geht. Ich habe schon so viele Berichte gelesen in denen die Tiere immer dicker wurden bis sie starben. Daher gehe ich davon aus, das sie es nicht können. Aber ausgeschlossen ist es auch nicht, es sei denn es meldet sich noch ein Spezialist der es genau weiß :D Vielleicht habe ich mich bei Esther verguckt oder sowas, oder sie hat das Gelege einfach wieder aufgegessen, kann ich mir sehr gut vorstellen.

Die großen Schnegel haben jetzt augenscheinlich aufgehört Eier zu legen. Endlich! Aus den meisten Eiern ist was geschlüpft. Eier, die im kalten Flur standen, sind kaputt gegangen da ist nichts geschlüpft. Ich bin durchaus bereit Tiere abzugeben, herzlich gerne sogar, wobei ich denke das ich erst im Frühling welche in die Angebote-Rubrik setze, weil ich sie erst ab dann verschicken möchte.
Wer sich aber welche sichern möchte, darf sich gern vormerken lassen (unverbindlich). Schreibt dann einfach eine Pn. Es kommen ja noch einige Bilder (erst nächstes Jahr leider, hat noch nicht geklappt mit Inet und Laptop) also wenn jemand von einem bestimmten Schnegel besonders angetan ist, kann ich den aufheben. Die Tiere sind jedes absolute Unikate also leicht zu erkennen und zu unterscheiden.

Ich bin am überlegen, zu gucken ob man sie jetzt wieder zusammen setzen kann, aber so richtig traue ich mich nicht ehrlich gesagt. Bis jetzt hatte ich durch die Arbeit auch nicht die Zeit, ausreichend zu überwachen, ob sie noch bissig sind. Da ich jetzt Urlaub habe, versuche ich es aber die Tage doch, auch wenn ich die Adulten immer allein sitzen sehe, vielleicht wollen sie im Winter doch gern etwas kuscheln nach beendeter Eiablage. Hauptantrieb ist für mich dabei Kristins Aussage, das sie die großen zusammen hat sitzen sehen.
Versuch macht kluch, gelle...

Ich weiß noch nicht, ab wann ich mich wieder melden kann, aber ich schreibe wieder und lese sowieso fast jeden Tag hier mit. Ich wünsche euch allen schöne Feiertage, eine erholsame und besinnliche Zeit (am besten das ganze Jahr über) und das ihr alle mit euren liebsten viel viel gemeinsame Zeit verbringen könnt, denn das ist das einzige, was man am Ende mitnimmt.

Lg
Lia
Benutzeravatar
tigerschnegl
 
Beiträge: 178
Bilder: 7
Registriert: 03.05.2015 pm 15:27
Wohnort: 35305 Grünberg

VorherigeNächste

Zurück zu Nacktschnecken

Wer ist online?

Mitglieder: FlusigeFluse