Caracolus Marginella und Otala lactea

Hier geht es um Arten, die nicht in Europa heimisch sind und nicht zu den Achatschnecken gezählt werden.

Re: Caracolus Marginella und Otala lactea

Beitragvon Gelbhalsmaus am 07.09.2021 am 11:30

Mein Problem ist, dass ich wirklich alles versucht habe und am Futter nie Fressspuren sehe. Ich habe schon Kartoffeln, Salat, Chicorée, Gurke, Haferflocken, Banane, Zucchini und braune Champions ausprobiert. An den braunen Champions Habe ich ein paar kleine Bissstellen gefunden und die Bananen habe unzählige Fruchtfliegen angelockt. Jetzt möchte ich noch Süßkartoffeln, Kresse, Basilikum und Petersilie ausprobieren.
Auch ja, Flechten fressen sie für ihr leben gern.
Kann ich die Caracolus marginella auch nur mit Flechten und braunen Champions füttern oder wäre das zu einseitig?
Mir fällt kaum mehr etwas ein.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 525
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Caracolus Marginella und Otala lactea

Beitragvon Fusselnase am 07.09.2021 am 11:51

Nun, das ist doch super, dass sie Flechten fressen. Meine haben sich als Hauptspeise von braunen Champignons ernährt, alles andere wurde (wenn überhaupt) nur ab und zu mal ein bisschen gefressen. Und meine sahen nicht irgendwie mangelernährt aus, weder die Eltern von excellens und sagemon noch die excellens-Nachkommen.

Und wenn ich das richtig verstanden habe, wachsen deine Tiere sehr gut und sind aktiv und kräftig? Dann müsste doch alles ok sein mit deiner Haltung, sonst würde es ihnen nicht so gut gehen.
Ich hab doch auch keine Ahnung :-D

LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 143
Registriert: 05.07.2021 pm 23:05

Re: Caracolus Marginella und Otala lactea

Beitragvon wolf am 07.09.2021 pm 14:24

Hi,
nur mal ganz kurz meine persönliche Erfahrung.
Meine Caracolus marginella (= C. sagemon??) fressen extrem gerne die "Gewöhnliche Gelbflechte", andere Flechten-Arten werden nur höflicherweise ein wenig angeknabbert. Eisbergsalat ist auch der absolute Renner, Gurke ebenfalls. Gelegentlich mal Babybrei mit Fischfutterflocken wird auch gut angenommen.
Liebe Grüße: wolf
wolf
 
Beiträge: 782
Registriert: 07.03.2017 pm 19:29

Re: Caracolus Marginella und Otala lactea

Beitragvon susann am 07.09.2021 pm 14:30

Es ist schon intressant wie unterschiedlich eine Art in ihrem Fressverhalten sein kann.

Manche Arten fressen Brei gern,oder einfach weichgekochtes Gemüse,Kürbis Karotte oder Süßkartoffel werden gekocht von mäkeligen Schnecken oft besser gefressen.
Meine C.sagemons haben Gemüse fast nur weich gefressen.Austernseitlinge gingen auch gut oder Parasol und andere Wildpilze.Salat und Gurke wurde nicht angeschaut.
Um sie besser ans Futter zu bringen kann es helfen Flechten abzukratzen und auf weichgekochtes Gemüse zu drücken.
So mach ich das bei Algenfressern mit der Süßkartoffel.Funktioniert aber nicht immer.
Ich hatte aber schon Schnecken die dann irgendwann auch ungekocht gefressen haben.

Und wenn das Lieblingsfutter immer in ausreichender Menge zur Verfügung steht sehen Deine Schnecken vielleicht keine Notwendigkeit etwas anderes zu probieren.

Aber solange sie gedeihen seh ich auch keinen Grund zur Sorge.

LG
Susanne
Benutzeravatar
susann
MODERATOR
 
Beiträge: 1114
Bilder: 17
Registriert: 29.05.2011 pm 16:36
Wohnort: Oberderdingen

Vorherige

Zurück zu Exotische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Rasplutin