Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Hier geht es um Arten, die nicht in Europa heimisch sind und nicht zu den Achatschnecken gezählt werden.

Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon Gelbhalsmaus am 11.12.2022 am 10:08

Hallo,
in der letzten Woche ist mir aufgefallen, dass sich meine Caracolus marginella kaum mehr gezeigt haben und alle auf einem Haufen saßen. Ich habe mir aber nichts schlimmes gedacht und sie einfach weiterversorgt. Heute, beim Eiersuchen habe ich mit erschrecken feststellen müssen, dass alle Schnecken einen Kalkdeckel gebildet haben, obwohl die Temperatur gleichbleibend bei 25°C liegt. Das einzige, was ich geändert habe, ist die Leuchtzeit der Tageslichtlampe. Diese habe ich von 12.30h auf 11h pro Tag runtergesetzt, da dies der ungefähren Tageslänge in Florida entspricht. Könnte dies die Schnecken dazu verleitet haben, sich in einen Winterschlaf zu begeben? Ich dachte aber bis jetzt immer, dass Caracolus marginella keinen Winterschlaf halten und sich nur bei falschen Haltungsparametern verdeckeln. Aber was mache ich falsch? Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 80%, die Temperatur bei 25°C und die Tageslänge habe ich auf 11h gestellt. Sollten noch Informationen fehlen, schreibe ich die gerne dazu. Anbei noch ein Foto.

Edit: Nun sind die ersten beiden Schnecke erwacht und eine frisst fleißig. Ich hoffe, dass die anderen Caracolus marginella auch noch aufwachen.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1387
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon Gelbhalsmaus am 11.12.2022 pm 15:39

Jetzt habe ich herausgefunden, warum sich meine Caracolus marginella verdeckelt haben. Ich habe den Temperaturfühler meines Thermostates an die Decke des Terras angebracht und über diese die Wärmelampe gehängt. So wurden die 25°C unter der Decke erreicht, aber tiefer im Terrarium waren es nur 16°C. Deshalb sind sie wohl in den Winterschlaf gegangen. Und im Sommer ist mir dies nicht aufgefallen, da die Temperatur eh bei 20°C lag. Das heißt, dass die Infrarotlampe gar nicht zum beheizen des Terras geeignet ist, da ich, nachdem ich das herausgefunden hatte, den Fühler ein bisschen tiefer angebracht habe. So wurden überall im Terra rund 20°C erreicht, aber an der Decke waren es 32°C. Also viel zu hoch. Gibt es Methoden, wie ich mein Terrarium gleichmäßig beheizen kann? Würde Elstein-Lampen funktionieren? Vor Heizmatten habe ich doch zu großen Respekt. Und was haltet ihr von Heizkabeln?
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1387
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon HelenZer am 11.12.2022 pm 20:10

Soweit ich weiß, benutzen hier mehrere Leute Elsteinlampen. Ich habe seit gestern eine Heizmatte für meine Fulicas, da nach der letzten Umräumaktion es ihnen zu kalt geworden ist, stehen jetzt näher am Fenster. Was ist das Problem mit den Heizmatten?
HelenZer
 
Beiträge: 803
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon Rasplutin am 11.12.2022 pm 20:39

Hallo Gelbhalsmaus,

gut, dass du den Grund für das Verdeckeln rausgefunden hast! Ist das Terrarium gut genug isoliert? Vielleicht reichen deine Heizlampen ja aus, wenn du die Isolierung verbesserst, das könnte mit Styroporplatten gehen - mein Favorit ist aber Luftpolsterfolie. Die gibt es in ca. 50cm breiten Rollen, lässt sich leicht zurechtschneiden, befestigen und ist lichtdurchlässig.

Wie HelenZer schon schrieb, werden von einigen hier Elsteinstrahler benutzt, die sind leider etwas teurer als andere Heizmöglichkeiten und nicht ganz einfach zu installieren (Befestigung, Keramikfassung, Schutzkorb, Thermosteuerung). Wenn sie aber erstmal installiert SIND, ist die Zufriedenheit damit ziemlich gross (Pezi fragen).

Heizmatten sind manchmal "zu klein", um zwischen Isolierung und Glaswand zu hängen und werden dann auf zu kleiner Fläche zu warm (so, dass die Isolierung schmelzen kann), ohne Isolierung geht aber viel Heizleistung verloren... naja, das steht alles in den Heizmattenthreads, z.B hier Heizmatte oder Heizkabel

Evtl. sind HeizKABEL für dich das Richtige, die werden nur handwarm, haben aber eine feste Länge, die evtl. unpraktisch sein kann (Diana fragen).
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3651
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon susann am 12.12.2022 pm 12:47

Hei,

Ich habe schon öfter gelesen das Elsteinlampen das Substrat unter der Lampe austrocknen.Das könnte in einem kleineren Terra vielleicht ein Problem sein.Bestätigen kann ich das nicht,ich hab selbst keine.

Heizkabel werden meistens wärmer als Heizmatten,bei mir ist das Styropor schon mehrfach geschmolzen das eigendlich zur Isolierung gedacht war.Da muss man mMn wesentlich mehr aufpassen als bei Infrarotmatten.Ich benutze sie nur noch innen.

Ich benutze oft kleinere Infrarotmatten ums Eck,zwei 20er zum Beispiel wenn ich 40 brauch,oder 15/15 bei 30 Watt.Das gibt einen wärmeren Bereich im Terra.
Was spricht gegen Matten :) ?

LG
Benutzeravatar
susann
 
Beiträge: 1280
Bilder: 17
Registriert: 29.05.2011 pm 16:36
Wohnort: Oberderdingen

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon Gelbhalsmaus am 12.12.2022 pm 18:11

Hallo,
danke für eure Antworten.
Ich wollte mir eigentlich keine Heizmatte zulegen, da mir die Gefahr vor einem Brand zu hoch ist. Aber so wie ich das verstanden habe, kann man einfach eine Feinsicherung zwischen Thermostat und Heizmatte schließen, um einen Brand zu verhindern? Hier hat Rasplutin davon geschrieben. Dann werde ich mir zwei Heizmatten in den Maßen 60x50cm, mit 20 Watt zulegen, da ich meine Caracolus marginella in ein größeres Terrarium setzen möchte. Wenn Heizkabel auch die Isolierung schmelzen können, dann bringen sie ja auch nichts. Und ich nehme zwei Heizmatten, da ich mit diesen dann auch, so wie susann geschrieben hat, ein Eck des Terras beheizen kann. Und als Isolierung werde ich Luftpolsterfolie verwenden. Ich werde mich noch ein bisschen hier im Forum zum Thema Heizmatten erkundigen und dann die beste auswählen. Solange muss ich wohl mit der Infrarotlampe über die Runden komme.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1387
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon HelenZer am 13.12.2022 pm 16:52

Ich habe jetzt eine 20 W Heizmatte die etwas größer als ein A4 Blatt ist. Kam 30 Euro. Sie wird nicht sehr warm. In Kombination mit meiner Tageslichtlampe erreiche ich damit in meinem Fulica-Terrarium 24°c, was völlig ausreichend ist. Nachts, ohne Tageslichtlampe, sinkt die Temperatur auf 22°c. Ich bezweifle sehr, dass sich da irgendwas so aufheizen kann dass es anfängt zu brennen.
HelenZer
 
Beiträge: 803
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon Gelbhalsmaus am 14.12.2022 pm 17:38

Danke für deine Antwort, HelenZer. Dann muss ich mir also doch gar keine Heizmatte mit viel Watt kaufen? Ich dachte die ganze Zeit, ich brauche mindestens 40 Watt pro Heizmatte, da meine Infrarotlampe 75 Watt verbrutzelt und noch nicht einmal das jetzige Terrarium (60cmx40cmx40cm) der Caracolus marginella erwärmt bekommt. Und Ich werde die Caracolus marginella bald in das Terrarium der Helix lucorum setzen und die lucorums dann in ein größeres Terrarium. So bekommen die Caracolus marginella ein 60cm Würfel welchen ich eigentlich von zwei Seiten mit zwei 40Watt, 50x60cm Heizmatten beheizen wollte. Solche habe ich aber nicht gefunden und da du jetzt schreibst, dass bei dir sogar eine Matte mit 20 Watt ausreichend ist, denke ich Mal, dass bei mir zwei von diesen Matten gehen werden? Die würde ich dann übers Eck des Terrariums anbauen und zwischen mein Thermostat und der Heizmatte eine Feinsicherung mit 250mA einbauen. Diese müsste laut meiner Rechnung ausreichend sein: (20W÷230V)⋅2≈0,173A=173mA
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1387
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon Arol am 14.12.2022 pm 18:22

Das klingt für mich ausreichend. Ich beheize ein 100er mit 28 W, die Matte ist, weil aus dem Pflanzenbedarf auch 100 cm lang und ca. 20 cm breit. Ich habe das Terra rundherum mit Korkplatten von außen isoliert und bekomme so leicht muggelige 25,5 Grad, nachts wird entsprechend abgesenkt. Es leben dort Archachatina papyracea drin, die mögen es doch etwas wärmer. Wir habe aktuell eine Raumtemperatur von max. 18 Grad. Ein größeres Terra für die Lissachatina fulica beheize ich auch auf diese Art, dort habe ich die Temperatur aber niedriger geregelt, meine Fulica mögen eher so 22 Grad.
Also je nach Isolierung und Raumtemperatur ist das mit den "schwachen" Heizmatten gar kein Problem. Meine Heizmatte ist keine mit Drähten, sondern so eine laminierte schwarze Folie. Ruhig auch mal beim Pflanzenbedarf schauen, da es dort "schwache" Heimaten auch in größeren Dimensionen gibt, was bei großen Terras durchaus ganz praktisch sein kann. :)
.----. @ @
/ .-"-.`. \v/
| | '\ \ \_/ )
,-\ `-.' /.' /
'---`----'----'
Arol
 
Beiträge: 371
Registriert: 14.07.2021 am 09:29

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon Gelbhalsmaus am 14.12.2022 pm 18:30

Hallo Arol,
danke für den Tipp mit dem Pflanzenbedarf. Vielleicht finde ich dort wirklich eine Heizmatte die noch ein bisschen größer ist und somit perfekt geeignet ist. Das Terrarium werde ich mit Luftpolsterfolie abdichten, damit hat Rasplutin anscheinend sehr gut Erfahrungen gemacht. Die Korkplatten sind mir ehrlichgesagt auch ein bisschen zu teuer, wenn es auch einfach mit der Luftpolsterfolie geht. :)
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1387
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon Rasplutin am 14.12.2022 pm 19:31

Arol, danke für die Info zur Pflanzenheizmatte,
das scheint gut zur Diskussion über die Substratheizmatte zu passen; leider habe ich bei einer schnellen Suche keine Matten gefunden, auf die deine Beschreibung zutrifft, hast du die Marke/den Typ griffbereit und kannst ihn kundtun?

Gelbhalsmaus, ja - ich habe Luftpolsterfolie mal als "Notbehelf" benutzt, weil ich keine Styroporplatten hatte. Und dann gemerkt, dass die Folie für meine Zwecke besser funktionierte und sich auch leichter bearbeiten liess als Styropor.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3651
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon Arol am 15.12.2022 am 00:18

Hallo Rasplutin - gib einfach mal Heizmatte 28 W 100 x 15 (mit 20 cm habe ich etwas daneben gelegen) in eine Suchmaschine (google) ein, dann findest Du einige - ein Teil davon ist sogar mit Terraristik bezeichnet - ich habe meine (die aber genau so aussieht) von einem Bonsaizüchter :) daher kam ich auf Pflanzenbedarf. Er legt sie unter seine Keimtöpfe, um konstante Temperaturen zu haben.

Luftpolsterfolie werde ich mir auf alle Fälle merken - die Korkplatten hatte ich noch vom Hausumbau, sonst wäre mir das wohl auch zu teuer :)
.----. @ @
/ .-"-.`. \v/
| | '\ \ \_/ )
,-\ `-.' /.' /
'---`----'----'
Arol
 
Beiträge: 371
Registriert: 14.07.2021 am 09:29

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon HelenZer am 15.12.2022 am 04:10

Gelbhalsmaus hat geschrieben: 14. Dec 2022 18:38
Solche habe ich aber nicht gefunden und da du jetzt schreibst, dass bei dir sogar eine Matte mit 20 Watt ausreichend ist, denke ich Mal, dass bei mir zwei von diesen Matten gehen werden? Die würde ich dann übers Eck des Terrariums anbauen und zwischen mein Thermostat und der Heizmatte eine Feinsicherung mit 250mA einbauen. Diese müsste laut meiner Rechnung ausreichend sein: (20W÷230V)⋅2≈0,173A=173mA


Ich habe ein 100x40x40 Becken, und meine Heizmatte müsste baugleich sein. Die gibts von verschiedenen Händlern. Meine heißt Thermo Comfort oder so. Ich habe tatsächlich kein Thermostat oder zusätzliche Sicherung, mein Terrarium steht allerdings auf Augenhöhe neben meinem Schreibtisch und ich bin aktuell aus Gesundheitsgründen immer zu Hause, von daher kann ich das momentan selbst gut überwachen.
Die Heizmatte läuft nun seit Kauf (10 Dezember)im Dauerbetrieb, die Tageslichtlampe schalte ich früh und abends für einige Stunden ein.

Ich weiß nicht, was bei dir für eine Raumtemperatur herrscht. Bei mir muss die Heizmatte lediglich den kühlen Luftzug aus dem Fenster beim Lüften außer Kraft setzen, die normale Raumtemperatur ist ca 20°c dauerhaft. Mit der Heizmatte sind es da 22-23°c - gemessen an der gegenüberliegenden Terrariumwand. Schnecken fühlen sich soweit sehr wohl und sind aktiver als vor der Heizmatte und kriegen beim Lüften nicht jedes Mal so einen Schreck dass sie sich arg zurückziehen.
HelenZer
 
Beiträge: 803
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon Gelbhalsmaus am 15.12.2022 pm 15:49

Hallo Arol,
wenn es wirklich nur eine Pflanzenheizmatte mit 100x15cm gibt, ist sie leider doch unpassend, da ich ein Terrarium mit der Größe 60x60x60cm beheizen möchte und die Matte nicht überstehen soll. Da bleibe ich dann doch lieber bei der Heizmatte, die ich mir schon ausgesucht habe.

HelenZer, meine beiden Heizmatten müssen die Temperatur von 17°C auf 25°C anheben. Denkst du, dass das geht? Wenn deine mit der Heizmatte, die ich kaufen möchte, fast baugleich ist, kannst du das sicherlich am besten bewerten. Es gab auch mal eine Formel hier im Form, mit der man die Spannung der Heizmatte berechnen konnte, wenn ich mich recht entsinne.

Edit: Ja, gibt es. Hier habe ich sie gefunden und auf mein Terrarium übertragen: 6dm⋅6dm⋅6dm⋅8°C÷24=72 Watt. Das heißt, dass die Heizmatte bei dem unisolierten Terrarium nicht reichen würde. Aber wie sieht das aus, wenn ich mein Terrarium von zwei Seiten, dort wo ich die Heizmatten anbringen werde, mit Luftpolsterfolie isoliere?
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1387
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Warum verdeckeln sich meine Caracolus marginella?

Beitragvon Arol am 15.12.2022 pm 17:11

Diese Matten gibt es ja auch in verschiedenen Größen, gib einfach zu dem Begriff Heizmatte die Größe an, die du brauchst, und die Wattzahl, die du gerne hättest. Für 20 Watt habe ich eine 60cm Matte auf Anhieb gefunden. :)
.----. @ @
/ .-"-.`. \v/
| | '\ \ \_/ )
,-\ `-.' /.' /
'---`----'----'
Arol
 
Beiträge: 371
Registriert: 14.07.2021 am 09:29

Nächste

Zurück zu Exotische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: DeichpunkZ, Fricke, GreenLeaf29