Gehäuse komplett zerstört! Besteht noch Hoffnung?

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Gehäuse komplett zerstört! Besteht noch Hoffnung?

Beitragvon Gemini am 27.07.2022 am 11:56

Meinem kleinen Merlin (4 j.) Ist ein schlimmer Unfall passiert. Als ich das Terra gestern Abend geöffnet habe, hing er an der Scheibe und der Eingeweidesack lag komplett frei. Der ganze Panzer lag zerbrochen am Boden. Nur die Gehäusespitze ist wie ein winziges Hütchen noch als letzter Rest vorhanden.

Eigentlich wollte ich ihn einfrieren und erlösen, wollte dann aber doch erstmal recherchieren, ob eine Schnecke so einen riesen Schaden noch reparieren kann?

Ich habe den Eingeweidesack, der noch unverletzt war, mit Folie umwickelt und mit Tesafilm alles gut umklebt. Es ist jetzt relativ stabil und vor dem Austrocknen geschützt. Zusätzlich habe ich den Sack in einen halben Eierbecher gelegt, als behelfsmäßiges Gehäuse.

Irgendwie glaube ich aber nicht, dass eine Schnecke ihr komplettes Gehäuse nachwachsen lassen kann. Das Gehäuse müsste ja auch innerhalb der Folie nachwachsen. Ist so etwas möglich? Oder sollte ich ihn doch besser erlösen?
Gemini
 
Beiträge: 20
Registriert: 07.11.2018 am 11:10

Re: Gehäuse komplett zerstört! Besteht noch Hoffnung?

Beitragvon Slimyfriends am 27.07.2022 pm 12:06

Ohje :shock:
Auf jeden fall wäre ein Foto gut, so kann man das dann doch besser einschätzen.
Wie größ ist das Tier denn ca und welche Schneckenart?
Ein Eierbecher wird auf jeden fall zu schwer sein.
Unter einer Folie kann sich die neue Kalkschicht schlecht bilden, aber weiß auch nicht, ob die Muskelspannung komplett ausreichen würde.
Aktuelle Schätzung: bessere Chancen je kleiner er ist... hast du eine Ahnung wie das passiert sein könnte? Das ist ja schon ein massiver Schaden :(
Drücke auf jeden Fall die Daumen. War er denn seit dem nochmal draußen?
Unbedingt auf feuchtes Zewa setzen
Benutzeravatar
Slimyfriends
 
Beiträge: 291
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014 pm 15:58
Wohnort: Hamburg

Re: Gehäuse komplett zerstört! Besteht noch Hoffnung?

Beitragvon Slimyfriends am 27.07.2022 pm 12:13

Hatte jetzt (Um Art und Größe herauszufinden) mal ein bisschen in deine Beiträge geguckt... könnte es sein, das es sich um eine weitere "geplatzte" Schnecke handelt? Das alles ist mir absolut rätselhaft
Benutzeravatar
Slimyfriends
 
Beiträge: 291
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014 pm 15:58
Wohnort: Hamburg

Re: Gehäuse komplett zerstört! Besteht noch Hoffnung?

Beitragvon Gemini am 27.07.2022 pm 16:43

Auf den Bildern kann man es hoffentlich sehen. Er ist umwickelt und liegt in einem halben Eierbecher. Er hat sich gedreht, hat sich aber seit gestern nicht forbewegt.
Ich vermute, dass eine größere Schnecke auf ihn gefallen ist. Ansonsten gibt es eigentlich keine Unfallgefahren im Terra, außer die Wasserstelle, aber die steht woanders. Merlin ist sehr klein geblieben für eine Achatschnecke (Reticulata). Das Gehäuse war etwa so lang wie der Mittelfinger einer Hand.

Ja was die früheren geplatzten Schnecken angeht, ich glaube, dass sie in der Wachstumsphase zu wenig Kalk bekommen oder zu sich genommen haben. Der Panzer war viel dünner als von einigen meiner größeren Schnecken. Die sind zum Teil richtig schwer und das Gehäuse sehr massiv. Die geplatzen Schnecken hatten alle sehr dünne Gehäuse und als sie geschlechtsreif wurden und die ersten Eier gelegt haben, war zuviel Druck im Panzer. Seitdem ist aber keine mehr geplatzt. Habe sie immer sehr gründlich kontrolliert und wenn Eier im Atemloch zu sehen waren, haben sich bei einigen Schnecken tatsächlich große Löcher im Gehäusebauch gebildet. Die habe ich schnell geklebt und die Schnecke mit viel extra Kalk zugefüttert. Seitdem ist keine mehr geplatzt und alle haben  mittlerweile stabile Gehäuse entwickelt.
Merlin hatte aber noch nie Gehäuseprobleme und war ja auch schon recht alt. Ich denke deshalb, dass es ein Unfall mit einer anderen Schnecke war.

Gibt es vielleicht eine Möglichkeit ihn noch zu retten?
Gemini
 
Beiträge: 20
Registriert: 07.11.2018 am 11:10


Zurück zu Achatschnecken - Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Slimyfriends