Häuschennotfall

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Häuschennotfall

Beitragvon Keksi am 25.02.2023 pm 16:04

Hallo ihr lieben,
Eine meiner 6 Ovums (es war ein Mitleidskauf/Mengenrabatt und hatte noch nie ein schönes Haus) entwickelte sich in den ersten Monaten bei mir unter idealen Bedingungen sehr gut und hat das Häuschen weitestgehend repariert. Der Wachstumsrand war schon immer unsauber, aber die Oberfläche war ok und die Schnecke ist fit. Seit 2 Wochen bemerke ich eine krasse Verschlechterung, wobei die Haltungsbedingungen konstant geblieben sind (90% LF, 23 - 28° mit Nachtabsenkung, 120x60x60 Terra, aufgekalkte Erde, Sepia, Heilerde,...)
Die Schnecke ist fit und die einzige mit "Baustelle".

Meine Frage an euch:
Könnte es die Wachstumsdrüse sein, oder wird sie evtl angeknabbert?
Die "offene Stelle" beunruhigt mich ebenfalls sehr.

Vlg und schonmal danke für eure Tips
Benutzeravatar
Keksi
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.09.2022 pm 20:52

Re: Häuschennotfall

Beitragvon Keksi am 25.02.2023 pm 16:14

Hier noch ein Foto
Benutzeravatar
Keksi
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.09.2022 pm 20:52

Re: Häuschennotfall

Beitragvon jasmine am 25.02.2023 pm 17:23

Schonmal anderen Kalk versucht?
z.B. abgekochte Eierschalen klein gemacht? Das haben meine gestern bekommen (2 Eier) und heute war ALLES weg was ich im Terra verteilt hatte.
Oder vlt. Austernschalen?
Würde mir jetzt spontan so einfallen :)
jasmine
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.02.2023 pm 12:03
Wohnort: Zwickau

Re: Häuschennotfall

Beitragvon Rasplutin am 25.02.2023 pm 18:14

Ich vermute, es könnte entweder ein
-Bakterienbefall sein, oder eine
-Mangelerscheinung

vielleicht hilft dieser Thread:

viewtopic.php?f=4&t=32417&p=355207
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3782
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Häuschennotfall

Beitragvon Keksi am 25.02.2023 pm 18:52

Ich gebe abwechselnd 4 verschiedene Kalkquellen/Mischungen und da die anderen Schnecken super aussehen, denke ich eher nicht an Bakterien... ¯\_(ツ)_/¯ heute gibt's trotzdem mal Seemandelbaumsud und Kalkbrei. Die Fütterung ist ansonsten bei mir auch abwechslungsreich (Gemüse, Obst, Grünzeug, Gammarus, Pilze, Süßkartoffel- das übliche halt).
Danke für den Thread :-D
Benutzeravatar
Keksi
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.09.2022 pm 20:52


Zurück zu Achatschnecken - Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Britzi, Rasplutin