Lissachatina Fulica Albino haben sehr dunkle Füße

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Lissachatina Fulica Albino haben sehr dunkle Füße

Beitragvon SamGoldiChuck am 12.03.2024 am 09:24

Hallo allerseits!

Wir haben länger nichts mehr von uns hören lassen. Der Beginn unserer Schneckenhaltung lief ja leider nicht so optimal. :|

Wer mag, kann das hier nochmal nachlesen:

viewtopic.php?f=65&p=354268

Mittlerweile ist leider trotz aller Bemühungen auch unser kleinwüchsiger Chuck verstorben. :cry:

Unserer Rodatzi Arwynn geht es zum Glück nach wie vor gut. Er hat wohl seine Endgröße von 10 cm erreicht und ist dafür aber ein richtig dicker Brocken. Wir haben auch vor kurzem noch eine ca. 6 Monate alte wildfarbene Fulica aufgenommen, die fröhlich wächst und gedeiht und unseren Arwynn von der Häuschenlänge sogar schon überholt hat. :)

Sorgen machen uns aber unsere beiden (Teil-)Albinos. Emilia ist ja seit ihrer ersten Eiablage nur noch wenig und nicht wirklich schön gewachsen. Daran hat sich leider auch nichts mehr geändert. Sie ist bei 6,5 cm stehen geblieben. Unsere Nachwuchsschnecke Sunny hat es immerhin auf 8 cm gebracht und ist bis dahin auch sehr schön sauber und gleichmäßig gewachsen. Mehr kommt da aber irgendwie nicht, was sie wahrscheinlich von Emilia geerbt hat.

Die Größe ist für uns aber auch gar nicht so wichtig. Verunsichert sind wir aber, weil die beiden immer dunklere Füße bekommen. Dass die Albinos im Alter etwas nachdunkeln und auch das Futter (Süßkartoffel etc.) zu leichten Verfärbungen führen kann, haben wir hier schon mehrfach gelesen aber die beiden sind mittlerweile eher braun als weiß.

Hier mal zwei Fotos von den beiden in unterschiedlichem Licht:





Haltet ihr diese Verfärbung noch für normal oder machen wir uns zu recht Sorgen?

Liebe Grüße

SamGoldiChuck
SamGoldiChuck
 
Beiträge: 71
Bilder: 0
Registriert: 27.10.2022 am 07:15
Wohnort: Berlin

Re: Lissachatina Fulica Albino haben sehr dunkle Füße

Beitragvon SamGoldiChuck am 12.03.2024 am 10:14

Mir fällt gerade auf, dass ich gar nichts zu den aktuellen Hsltungsbedingungen geschrieben habe. :roll:

Also, unsere 4 Schneckchen bewohnen mittlerweile ein Terrarium mit den Maßen 90 x 45 x 60 cm (LxTxH).

Als Heizung nutzen wir einen Elsteinstrahler, der über ein Thermocontrol pro II gesteuert wird. Es sind folgende Temperaturen festgelegt:

6 - 9 Uhr: 24,5 Grad
9 - 15 Uhr: 26,5 Grad
15 - 18 Uhr: 24,5 Grad
18 - 6 Uhr: 23 Grad

Die Luftfeuchtigkeit liegt ziemlich stabil bei 85 - 90 %.

Der Boden ist hauptsächlich Terrarienerde, gemischt mit etwas Kokoshumus, ordentlich aufgekalkt mit Dolomitkalk.

Eingerichtet ist das Terrarium mit Kork, Bambusstangen, diversen echten und künstlichen Pflanzen sowie verschieden Arten von tropischem Laub. Sie haben eine große Badeschale mit Heilerde und da drin zusätzlich noch eine kleinere Schale mit Muschelgrit und Wasser.

Als Kalkquellen stehen zusätzlich noch Sepia, Eierschalenpulver und selbst gemachte Kalkblöcke zur Verfügung.

Gefüttert wird täglich etwas blattartiges (Salat und/oder Kohlrabiblatt), Zucchini und Süßkartoffel. Dazu gibt es immer abwechselnd diverse andere Gemüsesorten und auch Obst. Gammarus bekommen sie alle zwei Wochen eine kleine Portion.

Hier noch ein paar aktuelle Bilder vom Terrarium:





SamGoldiChuck
 
Beiträge: 71
Bilder: 0
Registriert: 27.10.2022 am 07:15
Wohnort: Berlin

Re: Lissachatina Fulica Albino haben sehr dunkle Füße

Beitragvon HelixLocorum am 12.03.2024 pm 19:38

Hallo ich habe genau den gleichen Strahler :) . Auf deine Antwort kann ich dir leider keine Antwort geben. Wie schaffst du es die Luftfeuchtigkeit auf so hohem Level zu behalten
? Ich habe immer nur 10 Minuten gute Luftfeuchtigkeit und dann schon wieder nicht :kin:
Zuletzt geändert von HelixLocorum am 12.03.2024 pm 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HelixLocorum
 
Beiträge: 37
Bilder: 6
Registriert: 04.11.2023 pm 12:10
Wohnort: Bochum

Re: Lissachatina Fulica Albino haben sehr dunkle Füße

Beitragvon HelixLocorum am 12.03.2024 pm 19:42

Ich habe die zweite Nachricht von dir über lesen :shock: . Es kann das nachdunkeln bei deinen Schnecken sein wie du schon gesagt hast. Wie alt sind die Schnecken denn?
Benutzeravatar
HelixLocorum
 
Beiträge: 37
Bilder: 6
Registriert: 04.11.2023 pm 12:10
Wohnort: Bochum

Re: Lissachatina Fulica Albino haben sehr dunkle Füße

Beitragvon SamGoldiChuck am 12.03.2024 pm 20:51

Sunny, die Vollalbino, ist im Februar 2023 geboren und Emilia im Juli 2022.

Das Terrium hat an der Seite ein Lüftungsgitter und der Deckel besteht auch aus Gitter. Wir haben die seitliche Fläche mit einer stabilen Plastikfolie (wie ganz dünnes Plexiglas) und den Deckel mit Teichfolie abgedichtet. Dadurch hält sich die Luftfeuchtigkeit sehr gut.

Bei unserem alten Terrarium hatten wir die Lüftungsgitter mit Panzertape abgedichtet. Das war aber irgendwie nicht so wirkungsvoll wie jetzt mit den Folien.
SamGoldiChuck
 
Beiträge: 71
Bilder: 0
Registriert: 27.10.2022 am 07:15
Wohnort: Berlin

Re: Lissachatina Fulica Albino haben sehr dunkle Füße

Beitragvon Skilltronic am 12.03.2024 pm 22:23

SamGoldiChuck hat geschrieben: 12. Mar 2024 10:24

Haltet ihr diese Verfärbung noch für normal oder machen wir uns zu recht Sorgen?


Guten Abend,

der Weichkörper sieht okay aus.
Bei der Schnecke rechts im Bild scheinen sich allerdings große Teile des Periostrakums abgelöst zu haben.

Gruß
Skill
Let's find new ways of living - damage is done.
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 3425
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Lissachatina Fulica Albino haben sehr dunkle Füße

Beitragvon SamGoldiChuck am 13.03.2024 am 08:09

Ja, Sunny und ihr "Papa" Arwynn haben leider mittlerweile ihre gelbe Farbe fast vollständig verloren. Allerdings blättert da nichts ab, sondern sie haben sich im Laufe der Zeit einfach irgendwie immer mehr umgefärbt.

Woran das liegt, ist uns völlig unerklärlich. ¯\_(ツ)_/¯ Der Bodengrund ist mit Dolomitkalk aufgekalkt und wenn wir Boden auffüllen, wird auch gleich immer mal etwas nachgekalkt.

Wir haben auch sonst nichts im Terrarium, was irgendwie sauer sein könnte. Moos liegt nur ab und zu mal drin und sie liegen da für gewöhnlich auch nicht drin. Eventuell könnte es noch an dem Laub liegen aber dann müsste es ja alle Schnecken betreffen.

Die beiden mit den wildfarbenen Häuschen haben nach wir vor ihre volle braune Farbe und zumindest Emilia haben wir ja schon genauso lange wie Arwynn. Wenn es an irgendwelchen Bedingungen im Terrarium liegen würde, müsste Emilia ja eigentlich auch ihre Farbe verlieren. :-?
SamGoldiChuck
 
Beiträge: 71
Bilder: 0
Registriert: 27.10.2022 am 07:15
Wohnort: Berlin


Zurück zu Achatschnecken - Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Britzi, Rasplutin