Etwas steckt im Fühler von Cornu Aspersum

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Etwas steckt im Fühler von Cornu Aspersum

Beitragvon Schnecki am 03.10.2022 am 08:54

Hilfe ihr Lieben!

Was ist mit meinem Frosti los? Es sieht aus, als ob er etwas von seinem Mageninhalt im Fühler hätte. Auf den Fotos von heute früh ist es auch schon zu sehen, aber da war es im anderen Fühler!? :-? :shock:
Es gab Hafer-Kalk-Brei zu fressen, hat genau die Farbe. Ich muss an die Fälle denken, in denen Eier im Körper der Schnecken wandern und sogar in den Fühlern stecken und sie daran versterben. :( Auch erinnert es mich etwas an diese Parasiten bei Bernsteinschnecken, sieht aber anders aus.
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 152
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Etwas steckt im Fühler von Cornu Aspersum

Beitragvon Rasplutin am 03.10.2022 pm 13:40

Das obere Bild kann ich nicht richtig erkennen und deuten. Die beiden unteren sehen für mich nicht aus, als würde etwas im Fühler "drinstecken". Es scheint mir eher so, als wäre die "Hydraulikflüssigkeit" mit der der Fühler ausgefahren wird und die bestimmt anders heisst, verunreinigt.
Ob das durch Nahrung geschehen kann? Keine Ahnung... ich weiss auch nicht, ob das normal ist, vielleicht tritt es nur kurz nach dem Fressen auf und verschwindet dann wieder. Bei meinen Schnecken habe ich sowas nie bemerkt und auch keine ähnlichen Fälle finden können, am ehesten noch diese Nudelschnecke im wienerwaldforum:
Seltsamer Fühler
Da tauchte "das Weisse" anscheinend erst nach dem Ausfahren des Fühlers aus, möglicherweise ist das aber nicht vergleichbar. Bei anderen Fühlerproblemen ging es um Schwellungen, die Frosti ja nicht hat.

Einen Parasiten kann ich mir nicht vorstellen, das passt nicht - und der für Bernsteinschnecken ist was ganz aussergewöhnliches und spezialisiertes.

Zeigt Frosti irgendwelche Verhaltensauffälligkeiten? Vielleicht hat er sich nur "verschluckt", so dass der Brei in die Fühler gelangte.
Wir wissen noch nicht, was los ist, aber wenn er die Fühler ein paarmal einzieht und wieder ausfährt ist vielleicht alles wieder OK...
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3255
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Etwas steckt im Fühler von Cornu Aspersum

Beitragvon Schnecki am 03.10.2022 pm 18:04

Nach einem ausgedehnten Schläfchen scheint alles wieder ok zu sein... ¯\_(ツ)_/¯ Dass Frosti als letzter ins Bett geht und als erster wieder aufsteht ist ja nichts ungewöhnliches. Ansonsten völlig normales Verhalten.
Hoffentlich bleibt es so!

Auf dem ersten Foto im Beitrag oben reicht "das Weiße" fast bis vorne hin zum Auge, beim Einziehen ging es dann wieder etwas zurück und kam nochmal vor. Also zumindest einen Zusammenhang mit der Hydraulik gibt es. Vielleicht hat es auch geholfen, dass er sich entleert hat, weniger Druck. :|
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 152
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Etwas steckt im Fühler von Cornu Aspersum

Beitragvon Skilltronic am 04.10.2022 pm 15:25

Hallo,

in den Fühlern befinden sich Rückziehmuskel und beim Ausstrecken des Fühlers wird Hämolymphe hineingepresst.

Gruß
Skill
Let's find new ways of living - damage is done.
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2804
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Etwas steckt im Fühler von Cornu Aspersum

Beitragvon Schnecki am 04.10.2022 pm 17:43

Hallo Skill,
hab's jetzt auch mal nachgelesen. Danke für die Aufklärung!
Dennoch frage ich mich, was da los war. Jedenfalls ist es jetzt weg und Frosti schon wieder auf Partnersuche. Also alles gut. :danke:
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 152
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland


Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder