Frage zur Futterliste

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Rasplutin am 29.09.2021, 10:50

susann, ich bin mit fast allem, was du schreibst, einverstanden - soweit ich es beurteilen kann.
Die Kefir-Empfehlung habe ich auskommentiert, ich konnte nicht herausfinden, woher die kam.
Als "Anhaltspunkt für Anfänger" mag die Liste geeignet sein, ja.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2676
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 15:29

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Skilltronic am 29.09.2021, 12:35

Ich nehme an, dass hier die Kefirknolle gemeint ist - diese besteht aus Bakterien, Hefen, Eiweißen, Lipiden und Polysacchariden.
Let's find new ways of living
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2418
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010, 19:26
Wohnort: NRW

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Gelbhalsmaus am 30.09.2021, 05:49

Könnte man nicht einfach eine zweite Futterliste anlegen, dazuschreiben, auf welche Art sich die Futterliste bezieht und vielleicht unter die Futterliste Begründungen schreiben, warum man was aufgelistet hat? Und die Halter, die diese Art nicht halten, können sich dann immer noch ihre Infos aus der "alten" Futterliste suchen oder?
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 693
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon susann am 30.09.2021, 06:21

Gelbhalsmaus hat geschrieben:Könnte man nicht einfach eine zweite Futterliste anlegen, dazuschreiben, auf welche Art sich die Futterliste bezieht und vielleicht unter die Futterliste Begründungen schreiben, warum man was aufgelistet hat? Und die Halter, die diese Art nicht halten, können sich dann immer noch ihre Infos aus der "alten" Futterliste suchen oder?


Schnecken können innerhalb der Art sehr unterschiedlich fressen.Z.B.meine C.excellens fressen keinen Salat,bei einer Freundin schon,oder ich habe Megas übernommen die bei der Züchterin nie Gurke fraßen bei mir aber dann doch.
Benutzeravatar
susann
 
Beiträge: 1154
Bilder: 17
Registriert: 29.05.2011, 16:36
Wohnort: Oberderdingen

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Gelbhalsmaus am 30.09.2021, 12:37

Ok, dann würde sich eine neue Futterliste sehr schwierig gestalten lassen. Hmm, gäbe es denn eine Möglichkeit, die Futterliste überhaupt noch zu gebrauchen?
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 693
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Fusselnase am 02.10.2021, 10:38

Als Anhaltspunkt für Anfänger finde ich die Liste schon gut. Als Anfänger ist man ja oft megaunsicher in allen Dingen. Da hilft eine "erlaubt und nicht schädlich"-Liste auf jeden Fall.
Letzten Endes ist es einfach extrem individuell, was Schnecken fressen und was nicht (von ein paar Dauerbrennern abgesehen, die bei den meisten, nicht allen, Terrarienarten auf der Lecker-Liste stehen).

Der Kupfer-Warnhinweis sollte aber wirklich präzisiert werden.

Und beim Agar-Agar könnte noch als Zusatz stehen, dass das ein Geliermittel für selbstgemachte Futterbrocken ist und nicht als normales Nahrungsmittel dient.
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 245
Registriert: 05.07.2021, 23:05

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Skilltronic am 02.10.2021, 16:07

Fusselnase hat geschrieben: 02. Oct 2021 12:38
Als Anhaltspunkt für Anfänger finde ich die Liste schon gut. Als Anfänger ist man ja oft megaunsicher in allen Dingen. Da hilft eine "erlaubt und nicht schädlich"-Liste auf jeden Fall.
Letzten Endes ist es einfach extrem individuell, was Schnecken fressen und was nicht (von ein paar Dauerbrennern abgesehen, die bei den meisten, nicht allen, Terrarienarten auf der Lecker-Liste stehen)


Auf den Punkt!
Let's find new ways of living
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2418
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010, 19:26
Wohnort: NRW

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Rasplutin am 02.10.2021, 18:04

Da kommt evtl. einige Arbeit auf uns zu.

In dem von susann verlinkten Artikel (und den darin enthaltenen weiteren Links) konnte ich nur herauslesen, dass die Aufnahme von Kupfer, Cadmium und Zink den Kupferhaushalt nicht STÖRT, zur "Giftigkeit" von Kupfer habe ich nur Forschungen über Wasserschnecken gefunden, in anderen Artikeln.

In den zahlreichen Suchergebnissen zu Kupfer hier im Forum fand ich bisher noch nichts Konkretes, hab aber auch erst ein paar Seiten durch.

Bei "Agar-Agar" erinnere ich mich daran, wie sehr bald vermutet wurde: "Agar-Agar wird aus Rotalgen hergestellt, also ist da bestimmt viel Jod drin...", auf den Zug sind damals einige aufgesprungen ( hier ).

Tja, also wie soll die Futterliste ergänzt werden, so dass sie für Anfänger geeignet bleibt und trotzdem den aktuellen Stand der Diskussionen wiedergibt? Kann das überhaupt mit einer statischen Liste gehen?
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2676
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 15:29

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Gelbhalsmaus am 03.10.2021, 08:35

Vielleicht kann man die Überschrift der Futterliste so ändern, dass sie so heißt: "Dieses Futter dürfen Schnecken fressen". Dann schreibt man dort alles Futter hinein, welches die Schnecken fressen dürfen und vielleicht kann man noch eine Spalte anlegen, die heißt: "Dieses Futter lieben fast alle Schnecken" und dort schreibt man denn so etwas auf wie z.B. Gurke, Süßkartoffel, Kohlrabiblätter,.,.,.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 693
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Rasplutin am 03.10.2021, 11:58

Gelbhalsmaus hat geschrieben:[...] vielleicht kann man noch eine Spalte anlegen, die heißt: "Dieses Futter lieben fast alle Schnecken" und dort schreibt man denn so etwas auf wie z.B. Gurke, Süßkartoffel, Kohlrabiblätter,.,.,.

Ja, sowas. Ich hätte gerne Quellenangaben, wenn möglich.
Woher z.B. die Erkenntnis kommt, dass Helix pomatia Kohlrabiblätter fressen, wird sich nicht feststellen lassen, da kann es keine Quellenangabe geben.

Cornu aspersum und "Haferflocken": es gibt Erfahrungen, dass sie "zarte" Haferflocken gerne fressen, und auch fressen dürfen, dagegen "Vollkornhaferflocken" zwar auch gerne fressen, aber NICHT fressen dürfen.
Vollkornhaferflocken könnten bei Cornu aspersum einen Mantelvorfall begünstigen. Nicht bei Helix pomatia.
Da wäre eine Quellenangabe nützlich, damit so etwas nachvollziehbar ist.
Also die Angabe zu: Wer hat wann eine bestimmte Erfahrung gemacht?

Ich habe noch keine Ahnung, ob und wie sich so etwas umsetzen lässt.
Wahrscheinlich geht das nicht mit den zur Verfügung stehenden Forenelementen "Umfrage" und "Diskussionsthread".

Aber ein Rumspinnen ist ausdrücklich erlaubt - es könnte ja auch für unmöglich erscheinende Anforderungen eine realisierbare Möglichkeit geben.

Ich erinnere an das Problem der "Bilderrettung": es schien anfangs illusorisch, verlinkte Bilder automatisch herunterzuladen und in die Beiträge einzubinden. Inzwischen gibt es dafür eine brauchbare Lösung, die im Nachhinein sogar überraschend einfach ist.
Das Problem gab es jahrelang, es wurde nie angegangen.

Die Futterliste hat ein ähnliches Problem: schon jahrelang ist klar, dass sie so nicht ideal ist - aber über Änderungen ist nie diskutiert worden.

Ich fang mal an rumzuspinnen, was meine Einfälle zu einer neuen Futterliste sind:
- sie gehört in einen allgemeinen Schneckenbereich (der evtl. dafür geschaffen werden muss).
- sie muss sortierbar/durchsuchbar sein nach Schneckengattung und -art. Jedenfalls da, wo es sinnvoll ist und es diese Angaben schon gibt.
- sie muss zu den Einträgen eine Diskussionsmöglichkeit bieten, nicht nur allgemein zur Futterliste, sondern bei Bedarf für jeden Eintrag. Dort könnten dann auch neue Futtervorschläge gemacht werden. Aber IMMER mit Angabe zur Schneckenart. Diese neuen Vorschläge kämen dann in die Liste, selbstverständlich mit Quellenangabe, d.h. wir wissen, WER diesen Vorschlag/diese Erfahrung WANN gemacht hat.

Dazu käme dann eine Art Umfrage, in der diesen Erfahrungen entweder zugestimmt oder widersprochen werden kann. Natürlich wieder mit Schneckenart und evtl. Besonderheiten, aber immer mit nachvollziehbarer Quelle: wer hat wann eine Erfahrung gemacht, bzw. eine andere Erfahrung.

Beim "Kefir"-Eintrag hatten wir es ja: der stand ab irgendwann (wann?) in der Liste und es war nicht nachvollziehbar, weshalb.
Sowas soll nicht wieder passieren. Keine neuen Einträge "einfach so". Deshalb mein Herumgereite auf der Quellenangabe.
Vielleicht ist Kefir ja das Superfood für Schnecken, aber eben nur für manche.

Aber zum Schluss -taraa- das Superfeature:
Wenn jemand all diese Anzeigeoptionen nicht aktiviert ("Experten Modus"?), dann bliebe eine "Futterliste für Anfänger" übrig.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2676
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 15:29

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Skilltronic am 03.10.2021, 12:30

Es gibt hier einige gute Ideen, wobei mir manche Vorschläge zur Umsetzung so erscheinen, als würden sie deren Machbarkeit zu sehr verkomplizieren.
Um ein solides "Gerüst" zu erhalten, sollten wir die erfahrungsbasierten Empfehlungen durchaus beibehalten. Ergänzungen sind doch jederzeit möglich und Empfehlungen, die durchaus kritisch zu bewerten sind, könnte man extra auflisten.
Gelbhalsmaus hat geschrieben:Vielleicht kann man die Überschrift der Futterliste so ändern, dass sie so heißt: "Dieses Futter dürfen Schnecken fressen". Dann schreibt man dort alles Futter hinein, welches die Schnecken fressen dürfen und vielleicht kann man noch eine Spalte anlegen, die heißt: "Dieses Futter lieben fast alle Schnecken" und dort schreibt man denn so etwas auf wie z.B. Gurke, Süßkartoffel, Kohlrabiblätter,.,.,.

Und dann eben eine Abteilung für noch sehr umstrittene Empfehlungen, die nicht statisch und jederzeit diskutierbar bleibt.
Let's find new ways of living
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2418
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010, 19:26
Wohnort: NRW

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Fusselnase am 03.10.2021, 14:40

Puh, schwierig, das mit den Quellen.

Ich erinnere mich noch daran, wie es hieß, dass Schnecken kein Getreide bekommen sollen und auch von Vitamin-/Mineralstoffpräparaten für Reptilien wurde in Bezug auf Schnecken abgeraten. Und ich hatte Schnecken mit massiven Wachstumsproblemen und schließlich aus reiner Verzweiflung alles ausprobiert, auch "falsche" Sachen. Und am Ende half schnödes Wellensittichfutter mit Mehrkornflocken, gemahlen und mehrmals wöchentlich angeboten. Meine Schnecken hatten nie wieder diese Probleme und selbst meine Albino-Fulicaformen wurden ihre 15cm mit weiterem Wachstumsrand.

Es geisterte damals auch ein Warnhinweis durch die Foren in Bezug auf Kalkbrei, es soll Schnecken gegeben haben, die daran gestorben sind. Es gab sogar Bilder von einer verendeten Schnecke mit komischen herauspräparierten kalkhaltigen Brocken. Aber niemand konnte verlässlich sagen, dass es am Brei gelegen hat und dass nicht irgendeine organische Krankheit oder Haltungsfehler mindestens dazu beigetragen hatten.
Vor Kohl und Hülsenfrüchten wurde auch mal eine Zeitlang gewarnt. Hab ich damals aber einfach ignoriert, weil es den Schnecken im Garten auch egal war, dass sie so etwas laut Internet nicht vertragen sollen.

Kurz: es ist in der Schneckenhaltung extrem viel einfach nur ausprobiert und für gut/schlecht befunden worden und es spielen viel Faktoren zusammen. Und was bei der einen Gruppe wunderbar klappt, muss nicht dasselbe bei einer anderen Gruppe tun.
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 245
Registriert: 05.07.2021, 23:05

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Gelbhalsmaus am 21.10.2021, 16:13

Ich habe eine Idee!
Man könnte einen Thread anlegen, wo User einerseits aufschreiben, welche Schnecken sie halten und welches Futter diese fressen. Dann wird der Beitrag der User gelöscht und dafür wird eine Futterliste für diese Art angelegt. So hat man zum Schluss von jeder Schneckenart eine Tabelle und kann immer etwas ergänzen.
Ich mache mal ein Beispiel:
Meine Caracolus marginella:
  • Flechten
  • Süßkartoffel
Dann wird eine Tabelle mit dem Namen Caracolus marginella angelegt.
So:
Das fressen Caracolus marginella:
FlechtenSüßkartoffel

Wenn jetzt jemand schreibt:
Meine Caracolus marginella fressen:
  • Kürbis
Dann wird in der Tabelle der Kürbis ergänzt. Am besten schreibt man noch, welcher Kürbis so gerne gefressen wird. So steht in der Tabelle manchmal etwas, was nicht alle Schnecken fressen, aber dafür haben Einsteiger, Erfahrende oder andere User ein paar Tipps, was gerne gefressen wird.
Das fressen Caracolus marginella:
FlechtenSüßkartoffel
Kürbis...
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 693
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Rasplutin am 21.10.2021, 17:16

Prima Idee!
Ich hab schon Ähnliches gedacht...

Eine Art "Abstimmung", und zwar so:
Es gibt zwei Listen,

1) alle Schneckenarten, die von den Forumusern gehalten werden.
2) alles, was Forumuser jemals an Schnecken verfüttert haben.

Die Listen wachsen mit den Einträgen der User.
Wenn jemand eine Schneckenart hält, oder ein Futter verfüttert, was noch nicht auf der jeweiligen Liste steht, wird es hinzugefügt.

Wie mit Verwechslungsmöglichkeiten umgegangen werden muss, werden wir sehen.
Wenn jemand schon "Cornu aspersum" in die Schneckenliste eingefügt hat, wäre ein weiterer Eintrag unter "Helix aspersa" zu verhindern.
Genauso mit "Karotten" und "Möhren" in der Verfütterungsliste, das wäre (nach allem, was ich weiss) auch doppelt.

Wenn wir also diese beiden (ständig wachsenden) Listen haben, kann jeder User aus der Schneckenliste nacheinander diejenigen Arten auswählen, die er hält.

Und dann kann er zu jeder Schneckenart aus der Verfütterungsliste auswählen, WAS diese Schneckenart nach seiner Erfahrung frisst, und evtl. auch, "wie begeistert" die Schneckenart das Futter frisst.

Beispiel:
Ich wähle "Helix pomatia" als Schneckenart.

Auf der Futterliste wähle ich "Golliwoog".

Das Urteil meiner Weinbergschnecken zu Golliwoog ist seit Jahren unverändert:
"Zero points" - sie fressen es nicht.

"Götterbaumblätter":
"maximale Punktzahl" - wie auch immer die sein mag.

Da gibts noch einiges zu bedenken, aber wenn jeder nur seine eigenen Einträge bearbeiten kann, sollte Chaos ausbleiben.
Spannend.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2676
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 15:29

Re: Frage zur Futterliste

Beitragvon Gelbhalsmaus am 22.10.2021, 05:10

Die Idee ist auch sehr gut. :thumb:
Dann wäre eigentlich deine Idee sogar besser, da man dann nicht immer die Beiträge löschen müsste.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 693
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

VorherigeNächste

Zurück zu Anfängerecke (Achatschnecken)

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder