Fulicas fressen nicht

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Fulicas fressen nicht

Beitragvon LissyFuli am 22.11.2023 pm 20:29

Hallöchen,
ich habe jetzt seit etwa 2 Wochen Lissachatina fulicas. Am Anfang waren es nur 3, jetzt sollten heute noch 2 dazukommen, da aber leider noch eine gratis dazugegeben wurde sind es jetzt 6. Jedenfalls essen die drei, die ich schon seit etwa 2 Wochen habe seit etwa 3 Tagen nicht mehr und eine der drei schon seit etwa einer Woche und einem Tag, diese ist auch sehr abgemagert. Ich habe sie schon auf das Futter gesetzt (Süßkartoffeln, Zucchini, Paprika) und auch schon mit Bienenpollen versucht (ich habe gelesen, dass das helfen soll) aber sie kam bis vor einem Tag immer nur kurz raus, um vom Essen runterzukriechen. Heute ist sie dann garnichtmehr rausgekommen. Sie leben in einem 120x60x50 Aquarium und haben eine Temperatur von Tagsüber 25 und nachts 22,5°C. Luftfeuchtigkeit ist eigentlich okay denke ich, unser Hygrometer funktioniert nur leider nicht (es ist schon das zweite). Sepiaschale haben sie auch drinnen. Jetzt wollte ich fragen, ob jemand vielleicht weiß, was das Problem sein könnte und ob es vielleicht auch am Transport liegt. Mit der Wildfarbenen habe ich irgendwie auch nicht mehr viel Hoffnung, sie ist sehr weit eingezogen. Entschuldigung, dass der Text so lang wurde.
Schonmal danke für Antworten
Viele Grüße LissyFuli
LissyFuli
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2023 am 06:03

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon Slimyfriends am 23.11.2023 am 06:08

Moin, :)
Wie groß sind die Tiere denn ca und wie ist so ihr Gesamtzustand (ist ihr Haus gut gewachsen)?
Welche Parameter sind sie gewohnt?
Ein Versand kann bei so niedrigen Temperaturen zu massiven Problemen führen, desshalb sollte man dieses Risiko lieber ich eingehen.

Hygrometer kommen oft mit den hohen Luftfeuchtigkeiten nicht zurecht und zeigen fehlerhafte Werte an, da ist Augenmaß meist besser.
Die Erde sollte nicht auswringbar sein, aber eben nass.

Du kannst ihnen mal Getreidebrei aus Vogelfutter oder 5-Kornflocken anbieten
Benutzeravatar
Slimyfriends
 
Beiträge: 682
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014 pm 15:58
Wohnort: Hamburg

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon LissyFuli am 23.11.2023 am 11:56

Danke für die schnelle Antwort,
Also die zwei kleineren Wildfarbenen sind ca 3-4cm. Die rodazi so 4cm. Die Vollalbino ca 5cm, die White Jade und die größere Wildfarbene ca 7cm. Die White Jade hat auch gleich in der ersten Woche Eier gelegt. Die Häuschen sind, so wie ich das sehe, sehr schön gewachsen von allen. Die White Jade ein ganz bisschen riffelig aber wirklich nur ein ganz bisschen. Sie haben auch alle einen Wachstumsrand, bei der rodazi, der Großen Wildfarbenen und der Vollalbino bin ich mir beim Wachstumsrand nicht ganz sicher, aber Albinohäuschen sieht man das so schlecht. Ich habe die Schnecken von einem Onlineshop, deswegen kenne ich die Haltungsparameter nicht. Dieser Onlineshop meinte auch, dass es wegen Overnight Versand auch bei diesen Temperaturen gehen würde. Es war ja noch nicht unter 0°C. Das mit dem Brei ist aber eine gute Idee.
LissyFuli
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2023 am 06:03

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon Diana am 25.11.2023 am 06:49

Hallo,

Nimm das Hygrometer bzw den Sensor zwischendurch zum Trocknen aus dem Terrariumn oder hänge sie immer nur kurz zum Messen ins Terrarium. An den meisten Geräten schlagen sich in sehr feuchter Luft Wassertropfen am Mechanismus oder am Sensor nieder, so daß sie konstant 100% anzeigen auch wenn die eigentliche Luftfeuchte darunter liegt.
Overnightversand geht nur in Styroporbox mit heatpack. Bei niedrigen Temperaturen hält aber selbst das nicht lange genug die nötige Temperatur. Ganz zu schweigen davon, daß mal was schief gehen kann und das Paket irgendwo doch ein bisschen länger als geplant liegt. Die Schnecken waren hoffentlich nicht nur in Karton verpackt. Eine Schnecke muß nicht erst gefrieren um Schaden zu nehmen. Schlimm, wenn das ein Händler nicht weiß.
Hoffen wir, daß die Schneckchen sich rappeln und es nur die Umgewöhnung ist. Wenn die eine aber schon so weit zurück gezogen ist und gar nicht mehr raus kommt wird sie es wohl nicht mehr schaffen. Ich halte ihr und dir trotzdem die Daumen.
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1607
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon LissyFuli am 28.11.2023 pm 18:38

Hallo Diana,
Also sie waren in einer Styroporbox und auch mit Heatpack, das war aber nicht mehr wirklich warm als sie angekommen sind. Die 5 fressen wieder und ich glaube es geht ihnen auch soweit gut nur die Kleine frisst immer noch nicht. Das mit dem Brei habe ich bei ihr auch probiert, sie hat nicht mal ein wenig gefressen. Ich hab ihr gestern ein Seemandelbaumsudbad gemacht. Größtenteils um zu gucken, ob sie überhaupt dazu noch rauskommt, da sie sonst eigentlich garnicht mehr rauskommt. Beim Seemandelsud ist sie dann rausgekommen. Ich habe ein lauwarmes Kirschkernkissen druntergelegt, damit das Wasser nicht ganz kalt ist. Sie ist dann auch ein bisschen herumgekrochen wirkte aber sehr dünn und hat wieder nichts gefressen. Außerdem hat sich vorne an ihrem Wachstumsrand ein Stück gelöst. Ich bin mir auch sicher, dass das nicht vom herausheben war, es war schon vorher so. Ich würde ja ein Foto schicken, aber muss man das irgendwie kleiner machen oder so ich kenne mich damit nicht so aus und muss das ein bestimmtes Format oder so sein? Und danke für den Tipp mit dem Hygrometer. Werde ich gleich mal ausprobieren.
Lg
LissyFuli
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2023 am 06:03

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon Waldbeere am 29.11.2023 am 08:54

Vielleicht liegt es an der Vergesellschaftung???
Zu viele fremde Schnecken auf einmal?

Zu dem Thema versenden von Schnecken stimme ich zu,
Ich denke, ein verantwortungsvoller Verkäufer ist sehr vorsichtig damit
Und lehnt es bei momentanen Wintertemperaturen ganz ab.
Waldbeere
 
Beiträge: 12
Bilder: 2
Registriert: 18.04.2023 am 01:22

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon LissyFuli am 30.11.2023 pm 16:48

Vielleicht, könnte schon sein, dass es an der Vergesellschaftung liegt. Wahrscheinlich hält der Shop die Farben ja getrennt. Aber können die Schnecken daran wirklich sterben? Bei Reticulatas habe ich schon davon gehört, aber bei Fulicas auch? Noch lebt sie ja, ich hoffe, dass sie es schafft.
LissyFuli
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2023 am 06:03

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon LissyFuli am 19.12.2023 pm 16:51

Aktuell leben sie noch alle, aber sie fressen immernoch fast nichts und die Vollalbino hat jetzt auch angefangen sich öfter mal tief einzuziehen. Ich weiß einfach nicht, was ich falsch mache.
LissyFuli
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2023 am 06:03

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon Fuzzi am 19.12.2023 pm 18:58

Hallo,
könnten da Parasiten ihre Finger mit im Spiel haben? Wurde das mal untersucht.. :-? Würde ihr mal eine Heilerdematschschale hinstellen, das wird auch von kränkelten Schnecken sehr gerne angenommen wegen der ganzen Mineralien. Was "fleischiges" mag sie auch nicht? z.B. Hackfleisch, Fischflocken etc ?
Wenn sie zu schwach zum fressen bzw raspeln ist, versuch es doch mal mit Babygläschen, Karotte,Kürbis, Pastinaken oder Kartoffeln mit Zuchini- vielleicht kann sie das besser fressen?
In der Ruhe liegt die Kraft
Fuzzi
 
Beiträge: 262
Registriert: 29.01.2022 am 05:17
Wohnort: Odenwald

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon Diana am 23.12.2023 am 07:47

Kannst du denn mittlerweile die Luftfeuchtigkeit richtig messen? Das immer häufigere Zurückziehen hört sich nach dauerhaft etwas zu trocken an. Bilden sich an den Scheiben noch Wassertropfen? Fühlt sich die Erde gut feucht an? Und bist du sicher, daß du Lissachatina fulica hast? Wäre nicht das erste Mal, daß man einen andere Art als bestellt bekommen hat.
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1607
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon Aralc am 23.12.2023 pm 12:21

Hallo,

also auch wenn es Fulis sind die oft bei "Zimmertemperatur" gehalten werden würde ich die Temperatur auf konstant 25, also auch nachts lassen.
Meine letzten Fulica sind schon eine Weile her, ich würde sie wenn es meine wären in ein kleineres Becken oder auch vorübergehend in eine Box geben- da bleiben die Parameter meist leichter stabil und die Schnecke haben es kuscheliger.
Bei 4-7cm sind es ja eher kleine Schnecken.
Badeschale mit Seemanselbaumblatt und dann toi toi toi
Hoffe sie erholen sich wieder!
Ganz Liebe Grüße Clara
Benutzeravatar
Aralc
 
Beiträge: 39
Registriert: 24.01.2009 am 10:57

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon Fuzzi am 27.12.2023 am 07:50

Guten Morgen,
wie geht es denn den Schnecken? Fressen sie?
lg Fuzzi
In der Ruhe liegt die Kraft
Fuzzi
 
Beiträge: 262
Registriert: 29.01.2022 am 05:17
Wohnort: Odenwald

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon LissyFuli am 01.01.2024 pm 22:27

Hallo,
die eine kleine Wildfarbene, die schon von Anfang an so überhaupt nichts gefressen hat ist leider gestorben. Die anderen fressen jetzt zumindest etwas. Ich kann nicht so richtig einschätzen, ob das genug ist. Mir kommt es immernoch recht wenig vor. Aber das könnte auch daran liegen, dass die Archachatina rhodostoma bei meinem Vater deutlich mehr fressen, aber halt auch deutlich größer sind. Ich habe auch irgendwie das Gefühl, das sie weniger aktiv sind als die Rhodostomas obwohl ich gehört habe, dass das eigentlich eher andersherum sein sollte. Mittlerweile haben auch die ersten Eier gelegt, es waren aber immer relativ wenige für eine Fulica. Zweimal sogar unter 10, das andere Mal denke ich um die 40-50. Ist das normal, wenn sie das erste Mal Eier legen?
Schonmal danke für alle Antworten.
LissyFuli
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2023 am 06:03

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon DeichpunkZ am 02.01.2024 am 00:21

LissyFuli hat geschrieben: 23. Nov 2023 12:56

Die White Jade ein ganz bisschen riffelig aber wirklich nur ein ganz bisschen.


Huhu,

hast Du mal Bilder von Deiner Bande? Wenn sie riffelig ist (bei mir aktuell kam auch eine falsche an) ist es sicher, das es eine Fulica ist?

Wie alt sind denn die Schneggis? 7cm ist ja an sich für eine Fulica sehr klein und dann schon Geschlechtsreif? Das klingt für mich irgendwie falsch, oder was sagen die anderen?

Ich denke Bilder würden auf jeden Fall helfen um mal zu schauen was genau Du bekommen hast.

Also wenn meine so gar keinen Hunger haben für 1-2 Tage finden sie gekochte Kartoffeln oder gekochtes Ei total toll. Fischflocken, Gammarus gehen immer wie Chips
Katzenfutter (Trocken) mögen meine nur aufgeweicht, aber nur bedingt. Fischkalkbrei wird auch super gerne genommen. Meine Reti mochte Anfangs nur Gurke und Eisbergsalat, die musste ich erst etwas umgewöhnen und hab immer Fischkalt auf das Gemüse gestreut damit sie gutes Zeugs frisst.

Gekochter Süßkartoffelbrei vermatscht mit Fischflocken wird übrigens von meinen Limmocolaris Babies am allerliebsten vermümmelt, da muss man sich nicht groß anstrengen und kann es einfach reinschaufeln.
Wenn Du langsamer durch´s Leben läufst, siehst Du mehr als all die anderen.
Benutzeravatar
DeichpunkZ
 
Beiträge: 94
Registriert: 26.12.2023 pm 21:34
Wohnort: Nordsee

Re: Fulicas fressen nicht

Beitragvon LissyFuli am 07.01.2024 pm 20:00


Ich habe heute beim Eiersuchen mal ein paar Fotos gemacht und ich hoffe, dass das jetzt richtig angezeigt wird. Auf dem einen Foto sieht man auch, dass die Vollalbino nicht ganz am Rand ist.
LissyFuli
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2023 am 06:03

Nächste

Zurück zu Anfängerecke (Achatschnecken)

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder