Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Alles über die Haltung der Achatschnecken (Terrarien, Ernährung,...)

Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon notho2 am 28.02.2021 pm 15:11

Um den Kalkbedarf von Schnecken noch besser abzudecken und vielleicht langfristig von den teuren Sepiaschalen weg zu kommen, habe ich heute experimentiert und die Idee von Rasputin noch etwas ergänzt . Mit Rügener Heilkreide (natürliches Calciumkarbonath), Muschelkrid mit Anis für Küken und Heilerde zur Mineralienergänzung.







Habe 400 ml Wasser mit einem Teelöffel Agar Agar aufgekocht. Etwa 400 gr von der Heulkreide, 200 gr. Muschelkrid und 50 gr Heilerde, vermischt, 300 ml von der Flüssigkeit war ausreichend, alles gut verrühren bis es wie frisch angerührter Gips ist, notfalls mit Kreide weiter verdicken.







Dann in vorbereitete Eiswürfelformen geben und aushärten lassen. Habe für die 5 Eiswürfelformen 1 Kg Kreide, plus anteilig Muschelkrid und Heilerde, auf 500 ml der Flüssigkeit gebraucht, um die 5 Formen voll zu bekommen. Vielleicht währen kleine Kugeln auch was für Wasserschnecken, die ja bei zu weichem Wasser Probleme mit dem Gehäuse bekommen. Denke da auch an groß werdende Arten wie Apfelschnecken.

Start der Großproduktion. :)





Jetzt noch aushärten lassen, vielleicht langt die Zeit um sie heute beim füttern schon anbieten zu können.
Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 776
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon Annette am 28.02.2021 pm 20:10

Hallo Steffen,

da warst du aber fleißig! :thumb:
Du musst die fertigen Blöcke mehrere Tage trocknen lassen, die brauchen dafür etwas Zeit. Wenn sie nicht richtig durchgetrocknet sind, können sie anfangen zu schimmeln.

Weshalb tust du den Muschelkrid mit hinein? Und weshalb mit Anis?
Ich nehme neben Kalk, und natürlich Agar Agar, nur eine ordentliche Portion Heilerde.

Viele Grüße
Annette
Zuhause ist, wo meine Schnecken sind.
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 617
Registriert: 25.04.2019 am 08:51

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon notho2 am 01.03.2021 pm 16:00

Hi Annette,

also bei mir waren sie bis zum Abend trocken, sind aber auch nicht so groß. Kalk aus Muscheln (ist aus verschiedenen Muscheln und Austern) wird gerne genommen. Anis ist einfach mit drin, ist ja eigentlich für Kükenaufzucht, riecht aber gut :)

Tschau
Steffen
Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 776
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon notho2 am 01.03.2021 pm 17:15

Die Ausbeute, habe aber zuvor schon 1 1/2 Eiswürfelformer gestern beim Füttern verbraucht.

Die ersten waren gleich dran. :-D
Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 776
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon Maja13 am 01.03.2021 pm 17:24

Die scheinen da ja wirklich drüber her gefallen zu sein :lol:
War es eine große Schweinerei? :lol:
Maja13
 
Beiträge: 652
Registriert: 14.07.2020 pm 16:57

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon notho2 am 01.03.2021 pm 17:27

Das machen oder das fressen :)
Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 776
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon Maja13 am 01.03.2021 pm 19:55

Das machen :lol:
Maja13
 
Beiträge: 652
Registriert: 14.07.2020 pm 16:57

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon notho2 am 01.03.2021 pm 21:24

Nein Maja
Das hielt sich in Grenzen, nur gleich alles ausspülen, da es wie Gips schnell aushärtet. Da tut man sich dann leichter.
Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 776
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon notho2 am 05.03.2021 pm 18:42

Auch bei den Asseln findet es Anklang.

Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 776
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon notho2 am 07.03.2021 pm 12:32

Hallo,

wie sind eure Erfahrungen, bei denjenigen , die Rasplutin Rezept nachgemacht haben? Bei mir kann ich sagen, es wird gut, bei einigen Arten sogar sehr gut angenommen. Die langsam wachsenden Archachatina fressen es in geringeren Mengen, genau so wie Sepia zu vor. Die schnell wachsenden Lissachatina sind da nicht zurückhaltend. Es wird aber beides angeboten, sie haben fie Wahl zwischen Sepia und Kalkblöcke. Am Anfang waren die Ausscheidungen weiß, was anzeigt sie haben es gut angenommen. Nach weiteren Tagen reduziert sich die Aufnahme.

Bin gespannt auf eure Erfahrungen.

Tschau Steffen
Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 776
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon mamorkatze am 07.03.2021 pm 15:04

Hallo,

Ich habe das Rezept auch nachgemacht und muss sagen, dass die Kalkblöcke sehr gut angenommen wurden. Zurzeit habe ich gar keine mehr, erinnert mich daran, mal wieder welche zu machen.

LG
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 1239
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2018 am 09:15

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon notho2 am 07.03.2021 pm 20:58

Auch meine ovums gehen gerne an den Kalk.



Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 776
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon ElaBlue am 08.03.2021 pm 14:48

Ich habe das Rezept auch mal nach gemacht, also in etwa.
Habe 250g Kalk, 150g Muschelkrit, 50g Heilerde genommen.
Meine Blöcke sind doch recht dunkel geworden.
Mal sehen, wie Sie dann angekommen werden.

Wollte erstmal eine kleinere Menge machen.
Lg
Eine Schnecke kommt selten allein. In diesem Sinne liebe Grüße
Benutzeravatar
ElaBlue
 
Beiträge: 500
Registriert: 12.01.2021 pm 16:59

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon notho2 am 08.03.2021 pm 14:58

Ela, ja erzähl dann darüber
Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 776
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Re: Kalkblöcke für Schnecken selbst gemacht

Beitragvon Aria am 17.03.2021 pm 19:22

Hallo


Ich hab heute versucht die Kalkblöcke nachzumachen, aber irgendwie werden die so komisch , Konsistenz wie Kaugummi. Wie fest müssen die denn werden? Oder muss ich einfach noch ne Weile warten?

Lg Aria
Benutzeravatar
Aria
 
Beiträge: 1427
Bilder: 13
Registriert: 31.01.2020 am 10:48

Nächste

Zurück zu Achatschnecken - Haltung

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder