Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Alles zum Thema Nacktschnecken hat hier seinen Platz.

Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon Apfelschnecke am 22.12.2021 pm 21:47

Hallo,
jetzt habe ich mich extra angemeldet, "nur" wegen der kleinen Schnecke, die plötzlich in meinem Obstkorb saß... :-D
Habe noch mittags darüber gesprochen, dass ich mir schon immer gewünscht habe, mir würde mal ein Tier zulaufen und abends saß eine mini-Nacktschnecke auf meinem Pink Lady-Apfel. Hätte nicht damit gerechnet, so viel Natur auf so einem Chemiaapfel zu finden. Eigentlich hätte ich sie einfach in den Garten gesetzt, aber heute hatten wir durchgängig -4°C. Wenn es irgendwie geht, würde ich sie gerne lebendig durch den Winter bringen. Sie ist ungefähr 1-1,5cm lang und dünn und wohnt jetzt erstmal in einem Wasserglas, das ich mit einem anderen Glas abdecke. Ab und zu kommen ein paar Tropfen Wasser rein. Habe ein paar cm gebrauchte Blumenerde drin, ein mini Stück des Apfels ihrer Wahl und ein Blatt Petersilie. Sie steht grade in der Küche auf der Fensterbank, ohne Heizung darunter.

Was braucht sie denn dringend, um überhaupt zu überleben und idealer Weise sogar zufrieden zu sein?

Bei Nagetieren und Hunden, sogar Hühnern kenn ich mich einigermaßen aus, aber Schneckenhaltung ist mir völlig neu und ich bin dankbar für alle Tipps, Warnungen und für alles, was es sonst noch zu sagen gibt. :)

Bei Tageslicht werde ich auch mal versuchen, ein Foto zu machen, leider ist mein Handy uralt und so ein kleines Wesen detailgetreu abzubilden, gehört nicht zu seinen Stärken.
Apfelschnecke
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.12.2021 pm 21:23

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon DatLenchen am 23.12.2021 am 07:30

Ich kenne mich bei Nacktschnecken leider nicht so aus. Den Terrarien, die ich kenne, nach zu urteilen: Erde, Moos, Stöcker, Salat... ;) Feuchtigkeit. Aber besser auskennen tu ich mich bei Gehäuseschneckwn. Ich hoffe, dir kann noch jemand qualifiziertere Antworten geben.
Take care :)
Lena
Benutzeravatar
DatLenchen
 
Beiträge: 90
Bilder: 3
Registriert: 18.05.2021 pm 20:11
Wohnort: Nähe Wolfsburg

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon Apfelschnecke am 29.12.2021 am 07:54

Danke, Lena! :)
Sie hat bisher Erde und Salat. Bei Moos aus der Natur habe ich ein bisschen Angst, Parasiten mit einzuschleppen. Gibt es da einen Trick?

Und vielleicht weiß ja jemand, ob Nacktschnecken auch Sepiaschale oder Kalk brauchen?!

Habe mal Fotos gemacht. Die Qualität ist miserabel und ich hoffe, es gelingt mir überhaupt, sie anzuhängen.
Apfelschnecke
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.12.2021 pm 21:23

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon Apfelschnecke am 29.12.2021 am 07:56

Noch ein Versuch.
So aktiv ist sie selten! Meistens vergräbt sie sich in der Erde oder sitzt unter einem Salatblatt. Ist das normal?
Apfelschnecke
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.12.2021 pm 21:23

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon Kirsten am 29.12.2021 am 08:50

Guten Morgen,
gut, dass Du sie nicht rausgesetzt hast. Nicht nur, weil sie umgehend erfrieren würde, sondern auch weil sie hier wahrscheinlich gar nicht her gehört und 3., weil sie spannend aussieht. Bitte kriege unbedingt raus, wo die Äpfel herkommen. Das ist wichtig für eine Eingrenzung. Sie scheint mir völlig unbekannt, wobei die Fotos natürlich täuschen können. Ob Dir wohl noch mal ein Bild von der rechten Seite gelingt? Dort, wo ihr Atemloch sitzt? Ich würde sie Dir herzlich gerne abnehmen, aber jetzt im Winter ist es wohl schwierig, wenn Du nicht gerade in Norddeutschland wohnst.

Für die Haltung kann ich Dir eine Haribodose empfehlen. Mit einem heißen Nagel (Nagel mit einer Zange hochnehmen und über einer Kerze erhitzen) machst Du genug Luftlöcher hinein. Was Nacktschnecken besonders mögen sind trockene Blätter zum Verstecken und flechtenbewachsene Äste.
Liebe Grüße

Kirsten

BITTE TRAGT NICHT ZUR VERBREITUNG VON CORNU ASPERSUM BEI!
Benutzeravatar
Kirsten
 
Beiträge: 748
Registriert: 14.09.2018 am 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon Wassn am 29.12.2021 am 09:00

Hi,
könnte es eine graue Wegschnecke sein?
Für mich sieht sie so auf den ersten Blick danach aus.
https://de.wikipedia.org/wiki/Graue_Wegschnecke
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1611
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon Gelbhalsmaus am 29.12.2021 am 10:15

Apfelschnecke hat geschrieben: 29. Dec 2021 08:54
Danke, Lena! :)
Sie hat bisher Erde und Salat. Bei Moos aus der Natur habe ich ein bisschen Angst, Parasiten mit einzuschleppen. Gibt es da einen Trick?

Hallo Apfelschnecke,
du könntest das Moos in Wasser einweichen lassen. Am Besten mehr als 24h, somit können dann wirklich keine Parasiten überleben. Eigentlich sollte das Moos auch in einem Gefrierschrank überleben, da es in der Natur auch mal Temperaturen unter 0°C gibt.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 856
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon Apfelschnecke am 29.12.2021 pm 13:07

Wooow! Jetzt bin ich richtig angefixt. Das ist ja spannend! Dachte, das Höchste der Gefühle wäre vielleicht "Es ist eine Tigerschnecke". Aber dass es doch bisher uneindeutig ist, lässt meine Begeisterung für mein neues Haustier wachsen. :-D

Kirsten hat geschrieben: 29. Dec 2021 09:50
Bitte kriege unbedingt raus, wo die Äpfel herkommen. Das ist wichtig für eine Eingrenzung.


Das mit den Äpfel ist ein bisschen schwierig, um nicht zu sagen unmöglich. Sie saß zwar auf einem Pink Lady Apfel, der lag allerdings im Obstkorb und sie könnte daher aus jedem anderen Obst gekommen sein. In einem Obstkorb findet sich ja heutzutage die ganze Welt zusammen, von daher ist das wohl leider völlig aussichtslos.

Sie hat sich wieder vergraben, aber wenn ich sie das nächste Mal erwische, versuche ich mich an einem Foto von rechts.

Habe direkt 1kg Haribo gekauft (ohje), für ihr neues Zuhause. Und ordentlich mit Flechten überzogene Apfelbaum-Ästchen liegen im Gefrierfach.

Danke für die Tipps! Leider wohne ich in Mittelhessen und komme auch in der nächsten Zeit nicht in den Norden. Aber vielleicht schaff ich es ja auch als Laie, sie groß zu bekommen. :) Habe auf jeden Fall vor, regelmäßige Updates zu zeigen, wenn alles gut geht.

Was mich noch beschäftigt, sind Wärme, Feuchtigkeit und Licht. Sie ist mittlerweile in den Flur umgezogen, weil da die Temperaturschwankungen nicht so groß sind (geschätzt 17-19°C) und steht an einem Fenster, ohne direkte Sonneneinstrahlung. Aber ob das so okay ist, weiß ich natürlich überhaupt nicht.
Apfelschnecke
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.12.2021 pm 21:23

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon HelenZer am 29.12.2021 pm 14:08

Die Temperatur ist so in Ordnung. Der Rest scheint auch zu stimmen. Viel Erfolg bei der Aufzucht!
HelenZer
 
Beiträge: 351
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon Apfelschnecke am 30.12.2021 pm 13:24

So, jetzt ist alles aufgetaut und die gebackene Maulwurfshügelerde kühlt noch ab. Wenn heute Abend alles auf Zimmertemperatur gekommen ist, zieht sie um und ich finde sie wahrscheinlich nie wieder. :lol:
Apfelschnecke
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.12.2021 pm 21:23

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon HanspeterWilli am 30.12.2021 pm 16:36

Hallo Apfelschnecke

Das Terrarium schaut schon einmal nicht so schlecht aus. Aber Vorsicht mit den Temperaturen - insbesondere, wenn der Behälter an einem hellen Ort wie einer Fensterbank steht, wo er sich rasch aufheizen kann.

Nacktschnecken sind Nachttiere, die es eher kühl und schattig mögen. Tagsüber kriechen sie wenn überhaupt nur bei bedecktem Himmel und entsprechend feuchtem Wetter.
Ein Nacktschnecken-Terrarium gehört deshalb eigentlich an einen dem entsprechend kühlen und schattigen Platz. Temperaturen über 20 Grad sind für jede Nacktschnecke potentiell tödlich! Dies ist auch der Hauptgrund, weshalb sie in freier Wildbahn tagsüber den Schutz von Steinen, Laub und Totholz aufsuchen oder gar in die Erde ausweichen.

Flechten als Nahrung sind schon einmal sehr gut, diese werden von allen Nacktschnecken-Arten angenommen. Da die genaue Art der Schnecke aktuell unbekannt ist, kann ich nur empfehlen, die dargereichte Nahrung um etwas Pilz (ungespritzte Champignons aus dem Supermarkt haben sich sehr bewährt und werden von fast allen Nacktschnecken verspeist) und einem ungespritzten Salatblatt (damit sind die Wegschnecken auch abgedeckt, die eher Grünzeug bevorzugen) zu ergänzen.

Viel Erfolg bei der Aufzucht.
HanspeterWilli
 
Beiträge: 8
Registriert: 04.12.2021 am 09:24
Wohnort: CH-8820 Wädenswil

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon Apfelschnecke am 30.12.2021 pm 17:49

Danke, HanspeterWilli! "Fenster" ist ein bisschen irreführend. Es macht eigentlich nur hell und nicht warm, weil es ein Nordfenster ist, mit einer Hauswand davor. Wenn es Sommer wird, muss ich neu schauen, wo sie am besten aufgehoben ist. :)
Pilze sind ein super Tipp! Von dem Stückchen Biogurke, das ich ihr gestern hingelegt habe, hat sie über Nacht erstaunlich viel gefressen.

Es folgen die letzten Fotos vor, während und nach dem Umzug: :)
Apfelschnecke
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.12.2021 pm 21:23

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon Apfelschnecke am 13.01.2022 am 07:32

Habe das Gefühl, sie wird immer dunkler.
Irgendwo habe ich ein Foto eines Baumschnegels gesehen. Könnte das vielleicht passen?
Apfelschnecke
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.12.2021 pm 21:23

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon HanspeterWilli am 13.01.2022 pm 19:22

Hallo Apfelschnecke

Ich würde auf Grundlage des äusseren Erscheinungsbildes eher auf den Bierschnegel (Limacus flavus) oder allenfalls den Gefleckten Schnegel (Limacus maculatus) tippen.
HanspeterWilli
 
Beiträge: 8
Registriert: 04.12.2021 am 09:24
Wohnort: CH-8820 Wädenswil

Re: Unbekannte Minischnecke (be)halten?!

Beitragvon Skilltronic am 13.01.2022 pm 19:49

HanspeterWilli hat geschrieben: 13. Jan 2022 20:22
Ich würde auf Grundlage des äusseren Erscheinungsbildes eher auf den Bierschnegel (Limacus flavus) oder allenfalls den Gefleckten Schnegel (Limacus maculatus) tippen.

Hm, da fehlt mir doch die charakteristisch gelbliche Farbe, wobei das Muster vielleicht passen könnte.
Evtl. täuscht das Photo, auch insofern, dass das Schneckchen noch nicht ausgewachsen ist.
Was sagst du, Apfelschnecke?

Gruß
Skill
Let's find new ways of living
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2511
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Nacktschnecken

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder