Baby-Schnecke leider gecrasht

Hat Deine Schnecke eine Verletzung am Häuschen? Poste es hier.

Baby-Schnecke leider gecrasht

Beitragvon Bean am 10.10.2021 pm 22:17

Hallo,

kurz zu meiner allgemeinen Schneckensituation:
Ich habe seit einem guten Monat fünf kleine Schneckenbabies bei mir. Es handelt sich dabei vermutlich um 2x Bernsteinschnecken (Walter 1 und Walter 2) ausm Gartencenter unbewusst mitgebracht und 3x Bänderschnecken (Odine, Thierry und Anja) als Wildfang ausm Garten.
Zunächst haben sie in einem Marmeladenglas gewohnt bis sie vor ein paar Tagen in ein Faunarium umgezogen sind.

Nun ist mir etwas Schreckliches passiert:
Und zwar habe ich einen der Walters im Deckel übersehen und ihn beim Aufsetzen des Deckels gecrasht. :cry: :cry: (Der Deckel war nicht ganz drauf.)

Die Bernsteinschnecke ist so ca. 4-5mm groß. An der Seite des Hauses ist definitiv etwas abgebrochen (siehe Bild). Es scheint der ganz äußere Rand gewesen zu sein, also eventuell nicht so schlimm? :-?
Es scheint mir nur auch, dass evtl. das gesamte Haus so leicht verschoben,auseinander/von oben zerdrückt ist. Ich kann es leider super schlecht erkennen, weil er eben noch so winzig ist.
Ich habe ihn nach dem Crash erstmal mit Wasser besprüht, da ist er ziemlich gleich rausgekommen und losgeschneckt (ist das ein gutes Zeichen?). Weiter abgefallen vom Haus ist dabei erstmal nichts. Dann habe ich ihn auf ein Löwenzahnblatt kriechen lassen und ihn erstmal zurück ins Marmeladenglas gesetzt. Da kann er nicht so tief fallen wie im Faunarium und ich kann ihn besser beobachten. Da hat er jetzt noch ein Stück Gurke, Erde und Futterkalk habe ich etwas ausgestreut. Danach habe ich ihn erstmal in Ruhe gelassen und ich hoffe, dass ich ihn morgen früh nicht tot auffinde :(

Die Frage ist, hat er überhaupt eine Chance? Also kann so eine kleine Baby-Schnecke überhaupt schon das Haus reparieren und wenn ja, wie kann ich dabei am Besten helfen? Oder war das zu heftig für so ein kleines Tier?


Oh man, es tut mir so megaaaaa leid :cry: :cry: Bin untröstlich und hatte mich so gefreut, dass die Fünf nun ein richtig schönes großes Zuhause haben und nun diese folgenschwere Unachtsamkeit :(
(Hab nun auch voll Angst, dass mir das nochmal passiert :| )

Würde mich über Hilfe, gute Ratschläge und ehrliche Meinungen freuen!

Mit schwerem Herzen
Bean

---
Bean
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.10.2021 pm 21:26

Re: Baby-Schnecke leider gecrasht

Beitragvon Nena am 11.10.2021 am 06:11

Ich kann da irgendwie nicht so richtig was erkennen, aber wenn er munter rumschneckt ist das schon mal ein gutes Zeichen. Solange keine Innereien verletzt sind, gibt es noch Hoffnung.
Du machst das ganz richtig: Er braucht jetzt eine sichere Unterkunft, Futter, Kalk und gaaanz viel Ruhe. Mach wirklich nur so wenig wie möglich bei ihm, er muss jetzt ungestört sein.
Ob er es schafft, kann ich dir leider nicht sagen, aber ich drücke die Daumen!
LG Nena :)

Auch ein kleiner Wurm der will nur sein, wer ihn zertritt der ist gemein!
Benutzeravatar
Nena
 
Beiträge: 91
Bilder: 0
Registriert: 30.06.2020 pm 13:30
Wohnort: Aargau/Schweiz

Re: Baby-Schnecke leider gecrasht

Beitragvon Maja13 am 11.10.2021 am 06:57

Ich stimme Nena da zu, sieht eigentlich gut für ihn aus.
Nur so eine kleine Frage: Hälst du die Bernsteinschnecken und Bänderschnecken zusammen in einem Faunarium?
Maja13
 
Beiträge: 571
Registriert: 14.07.2020 pm 16:57

Re: Baby-Schnecke leider gecrasht

Beitragvon Bean am 12.10.2021 am 11:46

Nun eine etwas spätere Rückmeldung von mir:

Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe soweit alles umgesetzt.
Nur gestern Abend einmal das Glas befeuchtet und Futter ergänzt bzw. getauscht und ihn sonst in Ruhe gelassen.
Er hat jetzt Gurke, trockene Brennnessel, Ast mit Flechten, Sepiaschale und Kalk auf der Erde zur Verfügung.

Soweit scheint er ganz munter. In der ersten Nacht ist er wohl recht aktiv gewesen und viel über die Erde geschneckt und hat hoffentlich viel Kalk aufgenommen. Tagsüber habe ich ihn hauptsächlich an den Glasseiten hängen sehen, wobei er auch da ein paar Mal die Position gewechselt hat.
Gerade ist er auch aktiv und schnabuliert wohl an der Gurke.

An besseren Fotos ist meine Technik leider gescheitert und um ihn nicht zu stressen bin ich nicht zu nah an ihn ran, um mit meinen Äuglein noch mehr zu erhaschen. Soweit ich es aber erkennen kann, ist von oben nichts von seinem Körper zu sehen, also das Haus bedeckt ihn ganz.
Wie groß die Knackse sonst an seinem Haus sind, kann ich leider nicht sagen :-?


Ich bin mittlerweile etwas beruhigter als direkt nach dem Unfall (und meinem Beitrag hier) und hoffe weiterhin das Beste! :oops:

--
Bean
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.10.2021 pm 21:26

Re: Baby-Schnecke leider gecrasht

Beitragvon Bean am 12.10.2021 am 11:49

Und noch dazu:
Maja13 hat geschrieben: Nur so eine kleine Frage: Hälst du die Bernsteinschnecken und Bänderschnecken zusammen in einem Faunarium?


Ja, ich halte sie alle zusammen. Vertragen die sich nicht?
Bean
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.10.2021 pm 21:26

Re: Baby-Schnecke leider gecrasht

Beitragvon Maja13 am 12.10.2021 pm 13:57

Das jetzt nicht unbedingt, aber Bernsteinschnecken brauchen es meiner Meinung nach viel feuchter als Bänderschnecken (ich habe beide Arten). Außerdem könntest du probleme bei der Gelegesuche von den Bernsteinschnecken bekommen, die Eier sind wirklich sehr klein, durchsichtig und es sind viele auch wenn man nur zwei Schnecken hat.
Maja13
 
Beiträge: 571
Registriert: 14.07.2020 pm 16:57

Re: Baby-Schnecke leider gecrasht

Beitragvon Wassn am 12.10.2021 pm 15:29

Hi,
wie groß ist denn dein Faunarium?
Da gibt es ja große Unterschiede. ;)
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1525
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Baby-Schnecke leider gecrasht

Beitragvon Bean am 12.10.2021 pm 16:47

Maja13 hat geschrieben:Das jetzt nicht unbedingt, aber Bernsteinschnecken brauchen es meiner Meinung nach viel feuchter als Bänderschnecken (ich habe beide Arten). Außerdem könntest du probleme bei der Gelegesuche von den Bernsteinschnecken bekommen, die Eier sind wirklich sehr klein, durchsichtig und es sind viele auch wenn man nur zwei Schnecken hat.

Hmmm ... Okay, danke für die Hinweise. Dann muss ich mir wohl langfristig doch überlegen die beiden Art getrennt zu halten.


Wassn hat geschrieben:Hi,
wie groß ist denn dein Faunarium?
Da gibt es ja große Unterschiede. ;)

Mein derzeitiges Faunarium ist 23x15x17 cm (Raumvolumen ca. 5L) für fünf Babyschnecken. Das ist natürlich noch nicht die Endgröße und wird je nach Wachstum weiter angepasst.
Bean
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.10.2021 pm 21:26

Re: Baby-Schnecke leider gecrasht

Beitragvon Wassn am 12.10.2021 pm 18:59

Hmmm warum gönnst du ihnen nicht auch gleich das richtige Becken? Die Natur draußen ist endlos groß.....
Warum sperrst du sie in so ein kleines "Ding" ein?
Sie hätten doch so viel mehr Lebensraum zu erkunden, es sind doch keine kleinen Kinder, die man in ihrem Laufstall einsperrt.... ¯\_(ツ)_/¯
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1525
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28


Zurück zu Gehäuseschäden

Wer ist online?

Mitglieder: elsuzu, Gaby62, GreenLeaf29, Wassn