Schwerer Gehäuseschaden

Hat Deine Schnecke eine Verletzung am Häuschen? Poste es hier.

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon Rasplutin am 22.06.2022 am 10:53

Danke für die Fischfutter-Tipps, ich werde es mal anbieten.

Ein Foto, auf dem die Gehäuseöffnung zu sehen ist, wäre gut.
Ist sie frei von Klebeband?

Ich denke, das ist die einzige Stelle, an der der Verband die Schnecke wirklich stören könnte.
Abseits der Gehäuseöffnung wird der Verband sie nicht beeinträchtigen, sofern ich das auf den Bildern erkennen kann.
Das Entfernen hat also Zeit.

Ich würde vermutlich versuchen, den Verband mit einer spitzen Schere aufzuschneiden und soviel wie möglich zu entfernen. Aber warte noch auf bessere Ideen... :)
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3030
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon FaulePaule am 22.06.2022 pm 17:03

@Slimyfriends
Ein Photo mache ich ganz bestimmt, wahrscheinlich morgen schon.
Momentan scheint sie irgendwie unruhig zu sein, da möchte ich nicht zusätzlich stören.
Ja, das Tape klebt unverändert. Vaseline werde ich in ein paar Tagen mal ausprobieren.
Danke für deine Unterstützung.

@Maja
Danke für deine Anteilnahme und Aufmunterung.

@Rasputin
Ein Photo kommt, ich versuche ein paar Details zu erwischen.
Danke für den beruhigenden Hinweis, dass das Entfernen des Verbandes noch Zeit hat.
Wie lange schätzt du bis die Brüche verheilt sind?
Mit einer spitzen Schere? Da gar nichts absteht oder hochsteht vom Verband, habe ich keinen rechten Ansatzpunkt. Es ist alles miteinander in diversen Schichten fürchterlich verklebt. ¯\_(ツ)_/¯
Danke für deine guten Ratschläge.
FaulePaule
 
Beiträge: 29
Bilder: 2
Registriert: 16.02.2020 pm 12:28

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon Fuzzi am 22.06.2022 pm 17:40

Hallo,

Du kannst versuchen vorsichtig mit etwas Baby - oder Speiseoel eine Miniecke des Verbandes zu befeuchten, nicht klatschnass machen! wegen dem Atemloch, nur gut befeuchten, das bindet den Klebstoff und er wird sich an der Stelle dann langsam ein paar Tage später von alleine lösen, diesen Fizzel kannst Du dann abschneiden.. immer nur ein kleines Stückchen . Allerdings würde ich jetzt noch nichts diesbezüglich unternehmen falls das neue Wohnhaus noch nicht komplett durchgebaut und gehärtet ist. Aber mach doch vorher nen Test, schnapp Dir etwas Tape und Panzerband,zerknäuel es richtig fest, oder papp es auf den Esstisch :mrgreen: und dann machst Du den Oelversuch - ohne Schnecke natürlich :roll: räusper...dann kriegst Du ein Gefühl wie und wann das Oel anfängt zu wirken. Ich drück gaaaanz doll die Daumen :)
Fuzzi
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.01.2022 am 05:17

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon Rasplutin am 22.06.2022 pm 18:32

Wahrscheinlich ist das Gehäuse jetzt schon so verheilt, dass sich nichts mehr verschiebt. Wie lange es dauert, bis die Brüche belastbar sind, hmm... nicht länger als zwei Wochen, aber die Zeit solltest du noch warten. Es eilt ja nicht.

Ich habe mir ein altes Foto angesehen, die Gehäuseöffnung scheint frei von Klebeband zu sein!
Und beim Aufschneiden würde ich bei den weissen Dingern anfangen, es sieht mir so aus, als könnte man da mit einer Schere zwischenkommen:

20220616_120158_2.jpg
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3030
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon FaulePaule am 23.06.2022 am 07:02

@Fuzzi
Danke für den Tipp mit dem Versuchs-Knäuel. Das probiere ich auf jeden Fall aus!

@Rasputin
Gleich stelle ich neue Photos ein. Danke für deine Hilfe!
FaulePaule
 
Beiträge: 29
Bilder: 2
Registriert: 16.02.2020 pm 12:28

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon FaulePaule am 23.06.2022 am 07:15

@ all
Aaalso, ich habe die Schnecke heute angehoben und das vage Gefühl, dass sich das Gehäuse fester anfühlt und nicht mehr knirscht. JUBEL!
Die ganze Mühe und Fütterei scheint funktioniert zu haben.
DANK eurer Hilfe!
Ich werde den Verband noch eine Woche drauf lassen, da ich lieber etwas sicherer sein möchte, bevor ich ans Befreiungs-Werk gehe.

Schneckli frisst, verdaut, bewegt sich. Atemloch ist frei.
Vermutlich wird sie im Herbst nicht in der Lage sein ihr Gehäuse mit einem Kalkdeckel zu verschließen, da sie nicht mehr ganz hineinkriechen kann.
Habe ich jetzt ein Haustier mehr?

Auf einem der alten Photos sieht es tatsächlich so aus, als könne man mit einer spitzen Schere unter den Verband kommen. Das täuscht leider.
Es ist wirklich alles bombenfest. Daher werde ich es wirklich mal mit dem Öl versuchen (Tipp von Fuzzi).
Nächste Woche...ich trau mich nicht ran.
Aber (Danke Rasputin), es eilt ja scheinbar nicht.
Schaut die Photos von heute an und urteilt selbst bitte.

Nach wie vor: Jeder Tipp ist willkommen!
FaulePaule
 
Beiträge: 29
Bilder: 2
Registriert: 16.02.2020 pm 12:28

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon Slimyfriends am 23.06.2022 am 08:48

Schön sie so fit zu sehen! :mrgreen:
Slimyfriends
 
Beiträge: 142
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014 pm 15:58

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon FaulePaule am 23.06.2022 pm 16:19

@SlimyFriends
Ja, ich bin auch sehr froh :)

@all
Irgendwie scheint sich unter den Schnecklis herumgesprochen zu haben, dass ich mir alle Mühe gebe sie zufriedenzustellen.
Heute fand ich auf dem Balkon eine zweite Gefleckte Weinbergschnecke! Auch mit Gehäuseschaden, an der Seite wie ein eingedrücktes Ei.
Ich werde ganz gewiss KEINEN Verband anlegen, sondern sie in Ruhe auf Eierschalenbrei, Fischpellets und diverses Gemüse/Kräuter etc. setzen. :lol:
:danke:
FaulePaule
 
Beiträge: 29
Bilder: 2
Registriert: 16.02.2020 pm 12:28

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon Skilltronic am 23.06.2022 pm 18:26

Das sind ja schöne Neuigkeiten!
Dein Patient hat übrigens einen außergewöhnlich hellen Weichkörper.

Nun also für beide Patienten die allerbesten Genesungswünsche :)

Gruß
Skill
Let's find new ways of living
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2700
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon Schnecki am 23.06.2022 pm 20:13

Deine Schnecke ist wunderschön! Trotz Verband! 8D
Wie schön, dass sie jetzt auch einen Kumpel hat!
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 10
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon FaulePaule am 24.06.2022 pm 16:32

@Skilltronic
Ein heller Weichkörper -> sagt das irgendetwas Besonderes aus? Anämie? Schwäche?
Irgendwelche Maßnahmen erforderlich?

@Schnecki
Oh, danke für das nette Kompliment...ich hab es sofort weitergegeben ;)

@all
Ich habe die zweite beschädigte Schnecke leider isolieren müssen (nun habe ich zwei Faunaboxen), da sie größer ist und ständig auf dem DHL-Päckchen reiten wollte. :shock:

Bitte weiter Daumen drücken! :danke:
FaulePaule
 
Beiträge: 29
Bilder: 2
Registriert: 16.02.2020 pm 12:28

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon HelenZer am 25.06.2022 am 04:45

Die Weichkörperfarbe ist individuell und variiert innerhalb der gleichen Art teilweise erheblich. Es gibt zB Bänderschnecken mit einem fast komplett schwarzen Körper und es gibt auch welche die genau so aussehen wie deine. Das ist kein Anzeichen für Schwäche oder irgendwas, die Schnecke sieht halt einfach so aus.
HelenZer
 
Beiträge: 474
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Schwerer Gehäuseschaden

Beitragvon FaulePaule am 25.06.2022 pm 16:13

@HelenZer
Danke für die beruhigende Erklärung. :danke:
FaulePaule
 
Beiträge: 29
Bilder: 2
Registriert: 16.02.2020 pm 12:28

Vorherige

Zurück zu Gehäuseschäden

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder