Schnirkelschnecke mit Schaden

Hat Deine Schnecke eine Verletzung am Häuschen? Poste es hier.

Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Steffeles am 29.05.2023 am 10:45

Neulich habe ich Kiefernzapfen gesammelt und dabei wohl eine Schnirkelschnecke übersehen. Sie lag dann mit Gehäuseschaden in meinem Eimer.
Weil ich mal gelesen habe, daß man Schnecken gesund pflegen kann, habe ich in eine Glasschüssel Erde rein getan, darüber Löwenzahnblätter, Brennessel und Klee.
Einen Stein, sowie ein Stück Holzrinde, Moos und Flechten hat sie auch drin. Alles mit Wasser besprüht, außerdem natürlich gemahlene Eierschale.

Am ersten Tag hat sie ordentlich von den Flechten gefressen, sich anschließend ander Schüsselwand festgeklebt und sich dann nicht mehr bewegt. Das war vor einer Woche.
Heute morgen habe ich sie vorsichtig vom Rand abgenommen, neue Blätter rein und sie weider reingesetzt. Da kam sie aus dem Haus heraus, hat minimal gefressen und sich dann wieder zurück gezogen.

Wie schlimm das Loch im Häuschen ist, kann ich nicht beurteilen. Werde Euch Fotos reinstellen. Reperaturmässig ist in der ganzen Woche jedenfalls nichts passiert. Das Loch sieht noch genauso
aus wie vor einer Woche. Hat die SChnecke eine Chance und wenn ja, wie lange dauert das ungefähr? Was kann ich alles für ihre Genesung tun?

Danke und liebe Grüße Steffi
Steffeles
 
Beiträge: 19
Registriert: 29.05.2023 am 10:33

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Slimyfriends am 29.05.2023 am 10:57

Moin, schön das du die kleine pflegst!
Die Verletzung sieht nicht schlimm aus, in spätestens 2 Wochen kann sie wieder nach draußen :thumb:
Ist die Haut unter dem Loch schon zu einer harten Schicht geworden? So reparieren Schnecken nämlich Verletzungen und es sieht auf den Fotos auch so aus, slob sich schon was gebildet hätte :)

Ganz wichtig: Keine Steine oder andere ähnlich harte Gegenstände ins Terrarium/ die Unterbringung!
Auch gesunde Tiere können sich daran verletzen, aber eine mit kaputtem Haus natürlich noch schneller.
Außerdem sollte sie lieber auf feuchtem Küchenpapier stt auf Erde genesen, damit keine Erde an die offene Stelle kommt. Wenn sich hier wirklich schon eine Schicht gebildet hat kannst du die Erde aber auch drinnenlassen
Benutzeravatar
Slimyfriends
 
Beiträge: 682
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014 pm 15:58
Wohnort: Hamburg

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Steffeles am 29.05.2023 am 11:16

Oh ok, keine Steine. Dann tu ich diese wieder raus. Danke für die Info. Aber sie bewegt sich nicht. Sie klebte jetzt eine Woche am Rand der Schüssel fest. Heute morgen, nachdem ich sie abgelöst hatte um ihr vorübergehendes Heim zu erneuern, hat sie etwas gefressen, ist wenige Millimeter gekrochen und hat sich dann wieder in ihr Haus zurück gezogen. Seither wieder keine Regung. Ist das normal?

Im Schneckenhaus drinnen ist ein kleines Teil der Aussenschale. Sieht man ja, wenn man ins Loch reinschaut. Ist das schlimm? Und die braune Substanz dort, was ist das?
Steffeles
 
Beiträge: 19
Registriert: 29.05.2023 am 10:33

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Fuzzi am 29.05.2023 pm 15:30

Hallo,

wenn sie sich festgepappt hat , bitte nicht abmachen..sie baut am Haus oder schläft. Meine hängen auch oft tagelang angepappt und pennen, und irgendwann schleimen sie nach dem Dornröschenschlaf wieder rum. Es sieht so aus als ob sie bereits gebaut hat, diese weisse Schicht wird aushärten, und so baut sie Millimeter um Millimeter, und braucht dazu viel Ruhe, es ist normal das sie dann kaum fressen. Wenn Du Heilerde ( innere Anwendung) da hast, kannst Du ihr ein Schlammbad machen, also Schlammmbrei eher 8) das nehmen sie sehr gerne an ( Mineralien etc) . Super das Du Dich so um sie kümmerst :danke: Aber denke auch, in spätestens 2 Wochen flitzt sie wieder mit Neubauwohnung rum :mrgreen: lg Fuzzi
In der Ruhe liegt die Kraft
Fuzzi
 
Beiträge: 263
Registriert: 29.01.2022 am 05:17
Wohnort: Odenwald

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Rasplutin am 29.05.2023 pm 15:32

Das ist ein schwieriger "Fall". Auf den ersten Bilck sieht die Verletzung nicht schlimm aus, aber das nach innen stehende Gehäuseteil und vor allem die braune "Substanz" könnten der Schnecke innere Verletzungen zugefügt haben, bzw. Anzeichen für solche sein.

Andererseits hätte sie kaum bis heute überlebt, wenn sie wirklich verletzt wäre.
Also hoffen wir mal das Beste.
Wirklich etwas machen kannst du ohnehin nicht - in den ersten Tagen hätte vielleicht der nach innen zeigende Splitter entfernt werden können. Dafür ist es nun wahrscheinlich zu spät, weil er jetzt festgewachsen sein wird.

Nach einer Woche hätte die Schnecke aber den Splitter und die Öffnung von innen abdichten können, wenn sie "normal" aktiv gewesen wäre. So wie diese verletzte Bänderschnecke es gemacht hat.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3651
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Steffeles am 29.05.2023 pm 16:59

SIe war ja nicht aktiv, nur am dem Tag, als ich sie verletzt habe. Dann hat sie sich an die Schüsselwand geklebt und klebte dort bis ich sie heute morgen abgemacht habe, um neue Blätter etc rein zu legen. Sie hat sich also die ganze Woche nicht gerührt, sodaß ich dachte, sie wäre gestorben. Habe dann das Haus auf die frischen Blätter gelegt und plötzlich kam sie heraus. Aber nur sehr kurz.
Steffeles
 
Beiträge: 19
Registriert: 29.05.2023 am 10:33

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Rasplutin am 29.05.2023 pm 17:55

Das klassische Dilemma: einerseits braucht eine Schnecke Ruhe, um das Haus reparieren zu können - andererseits können wir dann schlecht erkennen, wie es ihr geht...

So bleibt nur weiteres Abwarten: eine Woche zurückgezogen zu sein ist für so eine Schnecke überhaupt nicht bedrohlich!
Als kleinen "Trick" könntest du etwas leckeres vor ihr Haus legen, z. B. ein Stück Gurkenscheibe. Vielleicht lässt sie sich so zum Rauskommen überreden.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3651
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Steffeles am 30.05.2023 am 07:37

Ich danke Euch für Eure Tipps. Ich bin gespannt, wie es mit Schnecki weiter geht.
Steffeles
 
Beiträge: 19
Registriert: 29.05.2023 am 10:33

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Skilltronic am 30.05.2023 pm 17:56

Ich denke, dass sie eine gute Prognose hat.
Daumen sind gedrückt.

Gruß
Skill
Let's find new ways of living - damage is done.
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 3234
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Steffeles am 30.05.2023 pm 18:46

Rasplutin hat geschrieben: 29. May 2023 19:55

Als kleinen "Trick" könntest du etwas leckeres vor ihr Haus legen, z. B. ein Stück Gurkenscheibe. Vielleicht lässt sie sich so zum Rauskommen überreden.



Hat funktioniert, danke. Bin grade von der Arbeit nach Hause gekommen und die Gurkenscheibe hat ein Loch. Schnecki hat sich nun unter einem Blatt versteckt. :-)
Steffeles
 
Beiträge: 19
Registriert: 29.05.2023 am 10:33

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Rasplutin am 30.05.2023 pm 19:01

Prima!
So hilft "Schneckenpsychologie" allen Beteiligten: die Schnecke bekommt Gurke - und wir wissen, dass alles soweit in Ordnung ist. :)
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3651
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Steffeles am 31.05.2023 am 11:40

Was fressen sie noch gerne? Bisschen Apfel vielleicht?
Steffeles
 
Beiträge: 19
Registriert: 29.05.2023 am 10:33

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Rasplutin am 31.05.2023 am 11:55

Apfel kannst du anbieten; die Begeisterung hielt sich bei meinen Schnecken aber immer in Grenzen.
Möhre kann funktionieren und Blattware wie Radieschen- und Kohlrabiblätter.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3651
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Steffeles am 31.05.2023 pm 12:36

Dankeschön
Steffeles
 
Beiträge: 19
Registriert: 29.05.2023 am 10:33

Re: Schnirkelschnecke mit Schaden

Beitragvon Fuzzi am 31.05.2023 pm 17:12

Also meine Bänders fressen sehr gerne
- Flechten an Ästen
- Süßkartoffel in Scheiben geschnitten ( roh)
- Fischflocken / Gammarus
- Karotten längs aufgeschnitten oder geraspelt ( die gehen weg wie warme Semmeln)
- Kohlrabiblätter
- Radischenblätter
- Babygläschen Pastinaken oder Kürbis ( selbstgekocht wird verschmäht :kin: )
- Wasser oder Honigmeleone
- Mango + Papaya
- Bananenschalen
- Fleischtomaten in Scheiben
- Basilikum ( pflanz ich komplett ein, wird zum verstecken und fressen benutzt)
- getrocknete eingeweichte Brennessel + Löwenzahnblätter ( lieber als frische...soll auch einer verstehen... :eek: )


lg Fuzzi
In der Ruhe liegt die Kraft
Fuzzi
 
Beiträge: 263
Registriert: 29.01.2022 am 05:17
Wohnort: Odenwald

Nächste

Zurück zu Gehäuseschäden

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder